Klangbilder 2 Martin Vatter

Cover Klangbilder 2

Album Info

Album Veröffentlichung:
2012

HRA-Veröffentlichung:
06.02.2012

Label: Martin Vatter

Genre: Instrumental

Subgenre: Piano

Interpret: Martin Vatter

Komponist: Martin Vatter

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 88.2 $ 7,50
  • 1Springendes Pferd07:50
  • 2Rote Rehe II03:49
  • 3Frau im Wind am Meer03:56
  • 4Kleine Komposition IV06:47
  • Total Runtime22:22

Info zu Klangbilder 2

'Klangbilder 2 widmet sich voll und ganz der Kunst des Münchener Expressionisten Franz Marc und das auf wundersame und wunder- volle Weise. Der deutsche Pianist Martin Vatter hat sich die Bilder des Künstlers ganz ge- nau angesehen, verstanden und in akustische Kunst umgesetzt. Gerade dessen Verständnis für Farben und deren Charakteristik galt es für Vatter mithilfe von Klangfarben wiederzugeben, was ihm mit diesem künstlerisch und akustisch eindrucksvollen Werk zweifelsohne gelungen ist. Er versteht es, dieselben Botschaften zu vermitteln wie Franz Marc und zollt ihm so zum einen hohen Respekt, zum anderen schuf er für die Hörer ein Album, das zum Entdecken ein- lädt. So ein bisschen Keith Jarret steckt drin, auch wenn Martin Vatter natürlich einen ganz eigenen Stil am Piano hat. Mit Bedacht und Tiefgang tupft er eingängige und atmosphärische Klänge sanft in die Tasten, man riecht bei geschlossenen Augen förmlich die Luft, die Martin atmet. Tatsächlich möchte man in dieser Musik sofort schwimmen, in Gedanken Bilder zeichnen, konzentriert genießen. Ich gehöre nun weniger zur Zielgruppe dieses Mu- sikgenres, trotzdem habe ich schon lang nicht mehr so andächtig gelauscht und mich so ru- hig verhalten wie bei den ersten zwei, drei Mal des intensiven Hörens dieses Albums. Wer es mag, sich Musik voll und ganz hinzugeben, wird hier voll bedient. Die wirklich exzellente Aufnah- me unterstützt den Genuss umso mehr. Kein Limiter stört das hohe innere Dynamikgefühl, das Recording von Jürgen Reis ist perfekt.' (einsnull 2/2012)

Martin Vatter, Piano

Aufgenommen: Augustinum Stuttgart-Sillenbuch auf Steinway & Sons Mod. D (273cm) von mbl-Chefentwickler Jürgen Reis.

Dynamic Range 13dB (DR13)
Live to two track recording, without any overdubs or cuts.
Real stereo and original dynamic range without any use of compression or limiters.


Martin Vatter
Entdecken Sie Klaviermusik, die Ihre Seele berührt ...

Pianist Martin Vatter lässt seine Seele mit der seines Instruments zusammenfließen. Seine ganze Persönlichkeit setzt sich direkt in ausdrucksstarkes, kraftdurchsetztes, aber ebenso feinfühliges und sinnliches Spiel um. Wie breit auch das Spektrum der Seele sein mag, so variationsreich sind auch die Elemente seiner Musik. Eine nicht leicht einzuordnende Musik, und dennoch: Der Zuhörer kann sich der charismatischen "Handschrift" Martin Vatters kaum entziehen und spürt, er hört etwas ganz Besonderes...

Martin Vatter stammt aus einem musikalischen Elternhaus. Die Mutter ist Organistin, der Vater spielt Geige. Mit neun Jahren erhält er ersten Klavierunterricht und spielt ausschließlich Werke klassischer Komponisten. Die entscheidende Inspiration bekommt er 1985 durch "The Köln Concert" von Keith Jarrett. In den folgenden Jahren entwickelt und verfeinert und perfektioniert Martin Vatter konsequent bis heute seine musikalische "Handschrift" am Klavier.

Der Pianist hat seit 1994 zahlreiche CD-Produktionen veröffentlicht, die vielfach von der Fachpresse ausgezeichnet wurden. Er erhielt Portraits in Rundfunk und Fernsehen. Seine Kompositionen sind stilistisch zwischen Keith Jarrett, Tord Gustavsen und Ludovico Einaudi anzusiedeln, enthalten aber auch viele klassische Elemente und passen somit in keine Genre-Schublade.

Martin Vatter über seine Musik: "Ich glaube, dass Musik, die aus dem innersten Herzen kommt, nur eine Art Verschmelzung dessen sein kann, was man bisher erlebt und gelebt hat."



Booklet für Klangbilder 2

© 2010-2021 HIGHRESAUDIO