Bryan Ferry


Biographie Bryan Ferry


Bryan Ferry
ist einer der einflussreichsten und erfolgreichsten britischen Sänger, Musiker und Songschreiber aller Zeiten. Seine Karriere reicht 40 Jahre zurück bis zur Veröffentlichung des Debütalbums von Roxy Music im Jahr 1972. Bryan Ferrys Arbeit schuf eine völlig neue Ästhetik in der populären Musik und hat so unterschiedliche Künstler wie David Bowie, Depeche Mode, Duran Duran, Franz Ferdinand und The Killers inspiriert. Insgesamt hat Bryan Ferry mit acht Roxy-Music- und 13 Solo-Alben weltweit über 30 Millionen Alben verkauft. Zu seinen Kompositionen gehören Roxy-Music-Dauerbrenner wie 'Love Is The Drug', 'Avalon' und 'More Than This'. Er bleibt einer der aktivsten und kreativsten Künstler seiner Generation mit einem vollen Tourneeplan, der in den letzten 18 Monaten eine weltweite Solotournee zur Unterstützung seines letzten Albums Olympia und eine Arenatournee mit Roxy Music in Großbritannien, Australien und Neuseeland umfasste. Zur Feier des 40-jährigen Jubiläums seiner unglaublichen Karriere sowohl als Solokünstler als auch als Schöpfer von Roxy Music nahm Ferry einige seiner eigenen Kompositionen neu auf, die vom Bryan Ferry Orchestra im Stil der 1920er Jahre aufgeführt wurden. Die Sammlung war das erste von drei neuen Alben, die von BMG veröffentlicht wurden. Bryan Ferrys neuestes Album Avonmore wird am 17. November 2014 veröffentlicht. Avonmore ist sein 14. Soloalbum und enthält acht neue Kompositionen von Ferry sowie Ferrys filmische Interpretation von Sondheims "Send In The Clowns". Das Album wurde von Ferry und Rhett Davies in Ferrys Londoner Studio produziert und von Craig Silvey (Arcade Fire/Paolo Nutini) abgemischt. Auf dem Album sind viele von Ferrys langjährigen musikalischen Partnern vertreten, darunter Nile Rodgers, Johnny Marr und Marcus Miller. Zu den Highlights des Albums gehören die kommende Single "Loop De Li", "Soldier of Fortune" (geschrieben von Johnny Marr) sowie der Abschlusssong "Johnny & Mary", Ferrys jüngste Zusammenarbeit mit dem norwegischen Produzenten und DJ Todd Terje.



© 2010-2022 HIGHRESAUDIO