Bach-Reger: Transcriptions for Piano Duet (Brandenburg Concertos Nos. 1-6, Toccata and Fugue, Passacaglia & Prelude and Fuge) PianoDuo Takahashi & Lehmann

Cover Bach-Reger: Transcriptions for Piano Duet (Brandenburg Concertos Nos. 1-6, Toccata and Fugue, Passacaglia & Prelude and Fuge)

Album Info

Album Veröffentlichung:
2019

HRA-Veröffentlichung:
06.09.2019

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 96 $ 12,80
  • Johann Sebastian Bach (1685 - 1750): Brandenburg Concerto No. 2 in F Major, BWV 1047 (Transcribed for Piano Duet by Max Reger):
  • 1Brandenburg Concerto No. 2 in F Major, BWV 1047: I. Allegro05:01
  • 2Brandenburg Concerto No. 2 in F Major, BWV 1047: II. Andante03:45
  • 3Brandenburg Concerto No. 2 in F Major, BWV 1047: III. Allegro Assai02:40
  • Brandenburg Concerto No. 5 in D Major, BWV 1050 (Transcribed for Piano Duet by Max Reger):
  • 4Brandenburg Concerto No. 5 in D Major, BWV 1050: I. Allegro09:44
  • 5Brandenburg Concerto No. 5 in D Major, BWV 1050: II. Affettuoso05:54
  • 6Brandenburg Concerto No. 5 in D Major, BWV 1050: III. Allegro05:58
  • Brandenburg Concerto No. 1 in F Major, BWV 1046 (Transcribed for Piano Duet by Max Reger):
  • 7Brandenburg Concerto No. 1 in F Major, BWV 1046: I. Allegro04:14
  • 8Brandenburg Concerto No. 1 in F Major, BWV 1046: II. Adagio03:36
  • 9Brandenburg Concerto No. 1 in F Major, BWV 1046: III. Allegro04:39
  • 10Brandenburg Concerto No. 1 in F Major, BWV 1046: IV. Menuetto - Trio I - Polacca - Trio II06:50
  • Passacaglia in C Minor, BWV 582 (Transcribed for Piano Duet by Max Reger):
  • 11Passacaglia in C Minor, BWV 58212:56
  • Toccata and Fugue in D Minor, BWV 565:
  • 12Toccata and Fugue in D Minor, BWV 56507:46
  • Brandenburg Concerto No. 4 in G Major, BWV 1049 (Transcribed for Piano Duet by Max Reger):
  • 13Brandenburg Concerto No. 4 in G Major, BWV 1049: I. Allegro07:13
  • 14Brandenburg Concerto No. 4 in G Major, BWV 1049: II. Andante03:17
  • 15Brandenburg Concerto No. 4 in G Major, BWV 1049: III. Presto04:44
  • Brandenburg Concerto No. 6 in B-Flat Major, BWV 1051 (Transcribed for Piano Duet by Max Reger):
  • 16Brandenburg Concerto No. 6 in B-Flat Major, BWV 1051: I. Allegro non Tanto06:13
  • 17Brandenburg Concerto No. 6 in B-Flat Major, BWV 1051: II. Adagio ma non Tanto03:59
  • 18Brandenburg Concerto No. 6 in B-Flat Major, BWV 1051: III. Allegro05:13
  • Brandenburg Concerto No. 3 in G Major, BWV 1048 (Transcribed for Piano Duet by Max Reger):
  • 19Brandenburg Concerto No. 3 in G Major, BWV 1048: I. Allegro con spirito - II. Adagio05:53
  • 20Brandenburg Concerto No. 3 in G Major, BWV 1048: III. Allegro05:09
  • Prelude and Fugue in E-Flat Major, BWV 552 (Transcribed for Piano Duet by Max Reger):
  • 21Prelude and Fugue in E-Flat Major, BWV 552: I. Prelude07:55
  • 22Prelude and Fugue in E-Flat Major, BWV 552: II. Fugue05:31
  • Total Runtime02:08:10

Info zu Bach-Reger: Transcriptions for Piano Duet (Brandenburg Concertos Nos. 1-6, Toccata and Fugue, Passacaglia & Prelude and Fuge)

Seinem musikalischen Fixstern Johann Sebastian Bach huldigte Max Reger nicht nur als fantasie­reicher Interpret, sondern auch als einfühlsamer Bearbeiter, um etwa zahlreiche Orgelwerke sowie sämtliche Brandenburgischen Konzerte für Klavier zu vier Händen verfügbar zu machen.

Die neue Aufnahme mit dem PianoDuo Takahashi|Lehmann präsentiert seltenes Repertoire für Klavierduo: Die vollständige Einspielung von Regers Bearbeitungen der Brandenburgischen Konzerte J.S. Bachs sowie weitere seiner Bearbeitungen Bach'scher Werke.

Max Reger war eine zentrale Persönlichkeit der Bach-Renaissance zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Aufgrund seines polyphonen Kompositionsstils wurde er zudem von seinen Anhängern als 'moderner Bach' verehrt. „Seb. Bach ist für mich Anfang und Ende aller Musik; auf ihm ruht und fußt jeder wahre Fortschritt! Dass Bach so lange verkannt sein konnte, ist die größte Blamage für die 'kritische Weisheit' des 18. und 19. Jahrhunderts." Doch nicht nur als Interpret von Klavier-, Kammer- und Orchestermusik setzte er sich lebenslang für sein musikalisches Vorbild ein, sondern auch als Herausgeber mehrerer Orchestersuiten und Konzerte sowie als Bearbeiter zahlreicher Orgelwerke. Der Thomaskantor Karl Straube lobte ihn dabei für die „vollendete Art, mit welcher er es verstanden hat, den Klangcharakter der Orgel auf dem Klaviere wiederzugeben".

Klavierduo Takahashi | Lehmann




PianoDuo Takahashi|Lehmann
wurde 2009 in Berlin gegründet. Die Musiker konzertieren in zahlreichen europäischen Ländern sowie in Korea und Japan.

Norie Takahashi machte früh durch ihre Wettbewerbserfolge auf sich aufmerksam, u.a. beim Beethoven Wettbewerb Bonn, Beethoven Wettbewerb Wien, Schubert-Wettbewerb Graz, Leeds International Piano Competition und Concours Reine Elizabeth Brussel. Nach ihrem Studium in Tokio setzte sie ihre Ausbildung bei Klaus Hellwig an der Universität der Künste Berlin fort. Zahlreiche künstlerische Anregungen erhielt sie u.a. von Bruno Leonardo Gelber, Robert Levin, Ferenc Rados, Pascal Devoyon, Dietrich Fischer-Dieskau. Norie Takahashi ist als Solistin und Kammermusikerin in vielen europäischen Ländern und in Asien tätig.

Björn Lehmann studierte in Hamburg, Lausanne und an der Universität der Künste Berlin bei Klaus Hellwig. Wichtige künstlerische Anregungen erhielt er zudem u.a. von Ferenc Rados, Leonard Hokanson, Robert Levin, Zoltan Kocsis, von Mitgliedern des Amadeus-Quartetts, Hartmut Höll und Irwin Gage. Seit 2011 ist Björn Lehmann Professor an der Universität der Künste Berlin. Er gibt regelmäßig Meisterkurse und konzertiert als Solist und Kammermusiker in Europa, Lateinamerika und Asien.

Booklet für Bach-Reger: Transcriptions for Piano Duet (Brandenburg Concertos Nos. 1-6, Toccata and Fugue, Passacaglia & Prelude and Fuge)

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO