Arrhythmical Part of Hearts Sebastian Plano

Album Info

Album Veröffentlichung:
2013

HRA-Veröffentlichung:
06.10.2017

Label: Decca

Genre: Classical

Subgenre: Minimalism

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Homage To A Soul05:33
  • 2Living05:52
  • 3Running Of Caffeine04:23
  • 4In Between Worlds02:07
  • 5Emotions (Part III)06:26
  • 6Image Of Sentimentals04:33
  • 7Postlude03:18
  • Total Runtime32:12

Info zu Arrhythmical Part of Hearts

Mit seinem Debutalbum "Arrhythmical Part of Hearts" lässt Sebastian Plano Klänge des Cellos, Klavier, Bandoneon und Percussion spielerisch mit seiner eigenen Stimme ineinandergreifen. Passionierte, nahezu erhabene Melodien geben dieser Klanglandschaft eine filmische Note - als Soundtrack einer zuvor unbemerkten Welt - und verlocken den Hörer sich von den Wellen der feinsinnigen Klänge wegtragen zu lassen. Sebastian Plano geht im Wesentlichen vom Cello aus. Er setzt es dabei weniger als singuläre zentrale Stimme ein, sondern bildet um das Instrument ein Netzwerk aus Sounds, die sich immer wieder überblenden, während sie sich miteinander verschränken und wieder lösen. Das Album entfaltet konstant verschiedenste Klanggebilde - von alt bis neu, vertraut bis unbekannt, getragen bis überraschend: Ein frischer, runder Sound, wie beim ersten Spiel der Töne.

Bereits mit der Erstveröffentlichung seines Debut-Albums "Arrhythmical Part of Hearts", erreichte Sebastian Plano international Zustimmung und wurde als wegweisender Musiker benannt - im Sinne einer beeindruckenden Verbindung von klassischer Musik mit elektronischen Elementen.

Denovali Records wird das Debut wiederveröffentlichen – in neuem Artwork und erstmalig weltweit vertrieben, zusammen mit dem Release von Sebastian Planos neuem Album "Impetus" im September 2013.

Erst kürzlich kollaborierte Sebastian mit dem ehemaligen Kronos-Quartet Cellisten Jeffrey Zeigler, der auf dem bevorstehenden EP Album "Novel" vertreten sein wird. Sebastian Planos Musik lässt sich in einem Umfeld ähnlich der Sounds von Olafur Arnalds, Sigur Ros, Arvo Pärt, Nils Frahm oder Max Richter einordnen.

Sebastian Plano, Klavier, Cello, Electronics




Sebastian Plano
Born into a musical family in Argentina, Sebastian Plano is a classically-trained contemporary music composer / multi-instrumentalist.

There are classical musicians who embrace the modern world we live in today and that is what Sebastian Plano does. Already with the first release of his debut album "Arrhythmical Part of Hearts", Plano has gained international acclaim, placing him as one of the pioneering artists combining classical and electronic elements. His new and second full length album is entitled "Impetus" - a moving force, stimulation and momentum that originated right after completion of his debut album.

Sebastian Plano's music draws from a wide pool of influences. Indeed, it is influenced by much of classical music, but we also find similarities to some soundtrack composers, as well as certain musicians such as Ólafur Arnalds, Sigur Rós, Arvo Pärt, Nils Frahm or Max Richter. Sebastian has recently collaborated with ex-Kronos Quartet's cellist Jeffrey Zeigler, who takes part in his forthcoming EP album called "Novel".

"Impetus" has been released in September 2013 by Denovali Records. The release was accompanied by a re-release of Sebastian Plano's debut "Arrhythmical Part of Hearts" with entirely new artwork and worldwide distribution.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO