Boys & Girls Resaid

Album Info

Album Veröffentlichung:
2016

HRA-Veröffentlichung:
04.05.2016

Label: Sony / SevenOne Music

Genre: Vocal

Subgenre: Vocal Pop

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Quit Playing Games03:44
  • 2Whole Again03:12
  • 3Say You'll Be There03:41
  • 4World of Our Own03:30
  • 5Push the Button03:30
  • 6Baby One More Time03:19
  • 7Overload04:34
  • 8Back for Good04:00
  • 9I Want It That Way03:31
  • 10Waterfalls03:51
  • 11I Want You Back03:15
  • 12Stay Another Day04:27
  • Total Runtime44:34

Info zu Boys & Girls

Manchmal muss es eben einfach etwas Vertrautes sein. Erinnerungen an eine fantastische Zeit, mit den Lieblingssongs von damals. Musik, die nicht einfach die Zeit zurückdreht, sondern das Gefühl ins Jetzt bringt. – Das ist RESAID. Bereits „Acoustic Adventures“, das erste Album der Reihe, die akustische Interpretationen von großen Hits präsentiert, enterte auf Anhieb die Top 15 der deutschen Albumcharts und knackte in den digitalen Hitlisten.

Ein eindeutiger Beweis dafür, dass RESAID goldrichtig liegt und nach einer Fortsetzung verlangt. Mit „BOYS & GIRLS“ erscheint jetzt die beste Idee, die man dazu haben kann: 2016 widmet sich das Projekt, bei dem ganz bewusst die Songs und nicht die Sänger im Mittelpunkt stehen, den unvergesslichen Songs der größten Boy- und Girlbands unserer Zeit. Zu mindestens einem, wenn nicht allen diesen Liedern haben wir garantiert alle eine Beziehung: Ob „Overload“ von den Sugababes, TLCs „Waterfalls“, „Say You’ll Be There“ von den Spice Girls oder natürlich das legendäre „Back For Good“ von Take That – genauso klangen die 90er! Dazu hat Sängerin Charly (26) schon getanzt und selbst wenn man, wie ihre RESAID-Kollegin Alyssa (23), noch ein bisschen jünger ist: Diese Bands hatten Melodien im Gepäck, die zeitlos sind.

Exakt zwanzig Jahre nach dem Release des Debütalbums der Backstreet Boys, die mit „Quit Playing Games“ und „I Want It That Way“ mit gleich zwei Hits vertreten sind, kommt mit „BOYS & GIRLS“ am 6. Mai die überfällige Hommage an die goldene Ära der Supergroups. Die erste Single „Push The Button“, im Original von den Sugababes, steht für das, was die RESAID-Reihe so besonders macht: einfühlsame Produktionen und die Übersetzung von Gefühl und Zeitgeist in die Moderne. Jan Löchel (u.a. Söhne Mannheims, Christina Stürmer), Peter Keller (u.a. A-ha, Laith Al-Deen) und Philip Schweidler (u.a. Seven, Carolin Chevin) haben es fertiggebracht, den Sound der Erfolgsgeschichte von RESAID weiterzuführen und gleichzeitig das Geheimnis dieser Welthits ins Rampenlicht zu stellen: perfekte Kompositionen. Aus purer Liebe zur Musik macht RESAID auf „BOYS & GIRLS“ jetzt erneut die Songs zum Star.

Alyssa Drichel, Gesang
Charlotte Klauser, Gesang


Resaid
"ACOUSTIC ADVENTURES" Wenn es stimmt, dass Nachahmung die aufrichtigste Form der Schmeichelei ist, dann besteht RESAID aus purer Bewunderung. Die Idee, sich den größten Dance-Hits der 1990er und 2000er musikalisch neu zu nähern und ihre Qualität durch das Übersetzen in ein akustisches Gewand auf ganz andere Art zu beweisen, ist nicht nur spannend, sondern auch eine Hommage. Und wenn sie dann noch von zwei jungen Frauen Anfang Zwanzig getragen wird, dann klingen die Chart-Classics von damals modern, facettenreich - und erzählen eine ganz neue Geschichte. Als einige der Hits wie "All That She Wants", "Freed From Desire", "Rhythm Is a Dancer" und "What Is Love" geschrieben und veröffentlicht wurden, waren Tamy und Leo gerade erst geboren. Für die beiden RESAID-Sängerinnen sind diese Tracks Klassiker, an die sie unbelastet herangehen und die sie ganz neu interpretieren konnten - eine essentielle Voraussetzung dafür, dass die Songs auf "ACOUSTIC ADVENTURES" oft kaum wiederzuerkennen sind. Auch "Toca's Miracle", die erste Single aus dem erstaunlichen Konzeptalbum, glänzt mit Details, die auf den Dancefloors rund um das Jahr 2000 eventuell weniger deutlich wahrgenommen wurden: hervorragendes Songwriting und extrem raffinierte Melodieführungen. Bei RESAID geht es deshalb weniger um den Sound, als darum, das eigentliche Geheimnis der Erfolgstracks freizulegen und ins Rampenlicht zu stellen - denn richtig gute Kompositionen funktionieren unabhängig von Genre und Zeitgeist. Aus Liebe zur Musik macht RESAID jetzt die Songs zum Star. "ACOUSTIC ADVENTURES" erscheint am 01. August 2014. TRACK BY TRACK "ALL THAT SHE WANTS" Der Hit von Ace of Base war #1 in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark, UK und Australien. In Deutschland schon beeindruckende 750.000 Mal verkauft, ging der Track in den USA sage und schreibe 1,5 Millionen Mal über den Ladentisch. Die Version von Resaid betont die starke Melodieführung mit sphärischen Chören und rhythmischen Akustik-Riffs. "TOCA'S MIRACLE" Fragmas Original-Mashup aus "Toca Me" und "I Need a Miracle" eroberte die Pole-Position der Charts in England, Irland und Australien und wurde von vielen internationalen Kritikern als "beste Dance-Hymne aller Zeiten" bezeichnet. Fragile Gitarren-Pickings und zarte Gesangslinien erweitern den Sound des Erfolgstracks aus dem Jahr 2000. "TURN THE TIDE" Für diese Komposition wurden Sylver für einen ECHO nominiert, gewannen einen German Dance Award und knackten beinahe die Marke von 500.000 verkauften Einheiten. Diese neue Bearbeitung verschafft dem zeitlosen Club-Kracher eine ganz neue, organische Perspektive. "SOMETHING" Die Resaid-Fassung von "Something" ist mit dem Original kaum zu vergleichen. Mit Steelguitar im Intro und relaxtem Pop-Feel kann diese Interpretation locker mit dem Release der Vocal-Trance-Pioniere Lasgo, der sich weltweit über fünf Millionen Mal verkaufte, mithalten. "FREED FROM DESIRE In Tamys und Leos Version des ursprünglichen Tracks der Sängerin Gala geht die Sonne auf: Luftiges Arrangement und beschwingte Pianoklänge läuten für den Hit, der sich beachtliche sechs Millionen mal verkaufte und No.1 in fünf Ländern war, den zweiten Frühling ein. "RHYTHM IS A DANCER" Für Snap! bedeutete der Hit 1992 einen ECHO, Top 5 in den USA und 10 Wochen auf Platz 1 in Deutschland. Resaids "Rhythm Is a Dancer" à la 2014 stellt mit smoothem Gesang und frischen Akkordeon-Sounds den hochverdienten Klassiker-Status erneut eindrucksvoll unter Beweis. "WHAT IS LOVE" Es könnte sein, dass die zarte, verletzliche Seite von Haddaways "What Is Love" 1993 zwischen der #1 der deutschen Jahrescharts, Platz 1 in 12 weiteren Ländern, zwei ECHOs und global über 2,6 Millionen abgesetzten Einheiten ein wenig untergegangen ist. Die vorliegende Version setzt voll auf diese andere Seite des Tracks und lässt die Lyrics in neuem Licht erstrahlen. "SHOW ME LOVE" 1993 landete Robin S. mit ihrer Debütsingle einen Volltreffer und belegte parallel die Top Ten in den USA und UK. Resaids tanzbares Cover mit jeder Menge Ohrwurm-Appeal befindet sich in guter Gesellschaft: Der Schweizer House-DJ Antoine nahm sich ebenso der Nummer an, wie US-Star Jason Derulo, der ihn für seinen 2011er Release "Don't Wanna Go Home" sampelte. "RHYTHM OF THE NIGHT" Kaum zu glauben, dass man sich zu einem treibenden Dance-Classic auch einfach zurücklehnen und an einen anderen Ort träumen kann. Richtig gut geht das zumindest mit der Resaid-Übersetzung des Corona-Hits von 1993, der weltweit in den Top Ten stand. Der flotte "Rhythm of the Night" von damals wird so tatsächlich zum chilligen "Rhythm of my Life" von heute. "MORE AND MORE" Tony Dawson-Harrison, Captain der United States Army, erhielt wegen seines Hangs in Uniform zu tanzen den Spitznamen "Captain Hollywood" und wurde 1983 von der TV-Chartshow Formel Eins als erster Breakdancer in Europa vorgestellt. Mit seiner Formation Captain Hollywood Project und "More and More" landete er 1992 einen Riesenhit, den Resaid jetzt mit Streichern und vielschichtigem Arrangement in eine wunderschöne Pop-Hymne verwandeln. "SATURDAY NIGHT" Diese Fassung von Whigfields 1994er "Saturday Night" ist ein Kunstwerk, das für sich steht. Mit gefühlvollen Vocals und faszinierenden Harmonie-Ideen bekommt das Original ein ganz anderes, tiefgründiges Gesicht. Während der Track, der #1 in Deutschland, England, der Schweiz, Italien und Irland war und sich über zwei Millionen Mal verkaufte, sich auf Partystimmung verlässt, unterstreicht Resaid mit dieser detailverliebten Bearbeitung das phänomenale Songwriting hinter dem Chart-Hit und nimmt uns im wahrsten Sinne mit auf: "ACOUSTIC ADVENTURES".

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO