Aerial Ballet (Remastered) Harry Nilsson

Album Info

Album Veröffentlichung:
1968

HRA-Veröffentlichung:
20.10.2017

Label: RCA/Legacy

Genre: Vocal

Subgenre: Vocal Pop

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Daddy's Song02:44
  • 2Good Old Desk02:22
  • 3Don't Leave Me02:18
  • 4Mr. Richland's Favorite Song02:12
  • 5Little Cowboy01:20
  • 6Together02:08
  • 7Everybody's Talkin' (From "Midnight Cowboy")02:43
  • 8I Said Goodbye to Me02:13
  • 9Little Cowboy (Reprise)00:49
  • 10Mr. Tinker02:41
  • 11One02:53
  • 12The Wailing of the Willow01:59
  • 13Bath02:23
  • Total Runtime28:45

Info zu Aerial Ballet (Remastered)

Die Musik von Harry Nilsson im Einklang mit seiner Persönlichkeit in knappe Worte zu fassen, kann leicht zur Luftnummer geraten. Den Ruf eines mehrheitsfähigen Exzentrikers mag der US-Amerikaner mit einer Reihe seiner Kollegen noch teilen. Sein höchst eigenwilliger Stil jedoch, seine „satirischen Schlagersketche mit dem lachenden Auge des Zynikers und dem weinenden Auge eines Nostalgikers“ (rororo Rocklexikon) fügen sich in keine Schablone. Nilsson verpackt spöttische Zeilen, gewürzt mit einem Schuss Selbstironie, in verdächtig gefällige und doch sorgfältig gewählte Harmonien. In aufwändigen, schmelzend-schmalzigen Arrangements aus Streichern und Bläsern schwelgt sehr kultivierter und erstaunlich geschmeidiger Gesang in süß-sauren Phrasen. Einige dieser frisch aufspielenden Nummern aus dem »Aerial Ballet« schwangen sich in luftige Höhen des Rankings. „Everybody's Talkin’“ wurde durch den Film „Asphalt Cowboy“ berühmt und bescherte Nilsson den ersten Grammy. Der Song „One“ schraubte sich bis in die oberen Etagen der Charts vor. Die übrigen luftigen Songs laden den Hörer herzlich dazu ein, seine ganz persönliche Hitliste zu erstellen. Denn Spaß machen sie alle!

Harry Nilsson, guitar, vocals, harmonica, keyboards
Dennis Budimir, guitar
Al Casey, guitar
Michael Melvoin, piano
Larry Knechtel, piano
Michael Melvoin, harpsichord, omgaan, piano
Plas Johnson, woodwind
Ray Kelly, cello
Jim Gordon, drums
Milt Holland, percussion

Recorded 1967 and 1968 at RCA Victor's Music Center of The World, Hollywood
Produced by Rick Jarrard

Digitally remastered



Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO