The Concerts in China (40th Anniversary - Remastered Edition (Live)) Jean-Michel Jarre

Album Info

Album Veröffentlichung:
2022

HRA-Veröffentlichung:
25.11.2022

Label: Sony Music Catalog

Genre: Electronic

Subgenre: Electronica

Interpret: Jean-Michel Jarre

Komponist: Jean-Michel Jarre

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1L'Ouverture / The Overture (Live - Remastered 2022)04:51
  • 2Arpegiateur / Arpegiator (Live - Remastered 2022)06:50
  • 3Equinoxe, Pt. 4 / Equinoxe Part 4 (Live - Remastered 2022)07:47
  • 4Jonques De Pêcheurs Au Crepuscule / Fishing Junks at Sunset (Live - Remastered 2022)09:45
  • 5L'Orchestre Sous La Pluie / Band in the Rain (Live - Remastered 2022)01:21
  • 6Equinoxe, Pt. 7 / Equinoxe Part 7 (Live - Remastered 2022)09:53
  • 7Orient Express (Live - Remastered 2022)04:21
  • 8Chants Magnetiques, Pt. 1 / Magnetic Fields Part 1 (Live - Remastered 2022)00:27
  • 9Chants Magnetiques, Pt. 3 / Magnetic Fields Part 3 (Live - Remastered 2022)03:44
  • 10Chants Magnetiques, Pt. 4 / Magnetic Fields Part 4 (Live - Remastered 2022)06:45
  • 11Harpe Laser / Laser Harp (Live - Remastered 2022)03:36
  • 12Nuit A Shanghai / Night in Shanghai (Live - Remastered 2022)07:01
  • 13La Dernière Rumba / The Last Rumba (Live - Remastered 2022)02:11
  • 14Chants Magnetiques, Pt. 2 / Magnetic Fields Part 2 (Live - Remastered 2022)06:18
  • 15Souvenir de Chine / Souvenir of China (Live - Remastered 2022)03:59
  • Total Runtime01:18:49

Info zu The Concerts in China (40th Anniversary - Remastered Edition (Live))

Im Jahr 1981 wurde Jarre von der chinesischen Regierung eingeladen, fünf Konzerte in dem damals noch sehr abgeschotteten Land zu geben. Die fünf Stadionkonzerte fanden in Peking (zwei Konzerte) und Shanghai (drei Konzerte) statt, und der französische Musiker hatte eigens für sie nicht weniger als sieben neue Stücke komponiert, die sich stilistisch von Elektro über Ambient bis hin zu traditioneller chinesischer Musik bewegten.

"Bis heute ist die Erfahrung der Konzerte in China wahrscheinlich die surrealste und poetischste aller meiner Erfahrungen. Es war eine Ehre, der erste westliche Musiker zu sein, der damals live in dem Land spielte, und es war für mich wie ein Besuch auf einem anderen Planeten; und auch für das chinesische Publikum schien es die gleiche neugierige Ehrfurcht zu sein (...) Ich habe China aus Leidenschaft für seine Kultur sehr oft besucht und bin dort seitdem aufgetreten, in der Verbotenen Stadt und auf dem Platz des Himmlischen Friedens. Ich freue mich sehr, dass das Album 'The Concerts in China' neu gemastert wurde, denn es ist etwas, auf das ich unglaublich stolz bin und das ein Zeugnis meiner anhaltenden Verbundenheit mit China darstellt."

Die Organisation der Konzerte war an sich schon ein großes Projekt, nicht zuletzt wegen der kulturellen Unterschiede im Zusammenhang mit der offiziellen Konzerttradition in China. Das Publikum der ersten Show bestand ausschließlich aus Militärangehörigen, weshalb Jarre Karten an die Bürger auf der Straße verteilte, damit diese auch an den anderen Shows teilnehmen konnten. Es heißt, dass 500 Millionen Chinesen die Konzerte live im Radio verfolgten, als Jarre als erster westlicher Musiker, der offiziell eingeladen wurde, im frühen Post-Mao-China auftrat.

Als Pionier der elektronischen Musik und UNESCO-Botschafter für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat Jarre 22 Studioalben veröffentlicht, die sich weltweit mehr als 85 Millionen Mal verkauft haben und ihm zahlreiche Auszeichnungen und Nominierungen eingebracht haben. Er hat außerdem mehrere Guinness-Weltrekorde für Live-Konzerte an ikonischen Orten aufgestellt. So trat er in der Verbotenen Stadt in Peking, bei den Großen Pyramiden in Ägypten, in der Wüste Sahara, auf dem Eiffelturm und am Toten Meer auf.

Jean-Michel Jarre, Fairlight CMI, Eminent, Oberheim OB-Xa, Moog Taurus, EMS Synthi AKS, EMS VCS 3, Linn LM-1, Electro-Harmonix Micro Synthesizer, laser harp, Elka X-705
Frederick Rousseau, MDB Polysequencer, RSF Kobol, Yamaha CS-60, Korg Rhythm, ARP 2600
Dominique Perrier, Moog Liberation, Sequential Circuits Prophet-5, Eminent, Korg Polyphonique, RSF Kobol
Roger Rizzitelli, Electronic percussion, Simmons electronic drum

Digitally remastered



Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2022 HIGHRESAUDIO