Brahms, Schubert & de Falla: Lieder, Songs & Canciones Lena Kravets & Tobias Kassung

Album Info

Album Veröffentlichung:
2017

HRA-Veröffentlichung:
02.11.2017

Label: KSG Exaudio

Genre: Classical

Subgenre: Chamber Music

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 96 $ 15,30
  • Michail Iwanowitsch Glinka (1804 - 1857):
  • 1Ich erinnere mich des zauberhaften Augenblicks03:14
  • Tobias Kassung (b. 1977):
  • 2Variationen auf ein russisches Volkslied05:22
  • Johannes Brahms (1833 - 1897): 5 Lieder, Op. 105:
  • 35 Lieder, Op. 105: I. Wie Melodien zeiht es mir01:50
  • 6 Lieder, Op. 3:
  • 46 Lieder, Op. 3: I. Liebestreu01:40
  • Franz Schubert (1797 - 1828): Schwanengesang, D. 957:
  • 5Schwanengesang, D. 957: IV. Ständchen03:23
  • 6Schwanengesang, D. 957: X. Das Fischermädchen02:17
  • Manuel de Falla (1876 - 1946): Siete canciones populares Españolas, IMF 2:
  • 7Siete canciones populares Españolas, IMF 2: I. El paño moruno02:04
  • 8Siete canciones populares Españolas, IMF 2: II. Seguidilla murciana01:19
  • 9Siete canciones populares Españolas, IMF 2: III. Asturiana02:15
  • 10Siete canciones populares Españolas, IMF 2: IV. Jota03:09
  • 11Siete canciones populares Españolas, IMF 2: V. Nana02:11
  • 12Siete canciones populares Españolas, IMF 2: VI. Canción01:29
  • 13Siete canciones populares Españolas, IMF 2: VII. Polo01:29
  • Astor Piazzolla ((b. 1992):
  • 14Tanti anni prima04:35
  • George Gershwin (1898 - 1937).
  • 15Porgy and Bess: Summertime05:00
  • Joseph Kosma (1905 - 1969):
  • 16Autumn Leaves03:37
  • Total Runtime44:54

Info zu Brahms, Schubert & de Falla: Lieder, Songs & Canciones

Violoncello & Gitarre - eine bezaubernde Kombination, gespielt von zwei Ausnahmekünstlern: Cellistin Lena Kravets und Gitarrist Tobias Kassung lassen ihre Instrumente singen und verführen die Zuhörer in die Welt von Lieder, Songs & Canciones. Kravets & Kassung kombinieren klassische Lieder von Brahms und Schubert, Jazz-Songs von George Gershwin und Ella Fitzgerald, spanische Canciones von Manuel de Falla, russische Romanzen von Michail Glinka und Tangoballaden von Astor Piazzolla. Mit atemberaubender Musikalität und Perfektion ziehen sie die Zuhörer in ihren Bann. Man merkt vom ersten Ton an, wie Kravets & Kassung diese Musik lieben und ihr ganzes Herz und ihre ganze Seele in jede Note legen. Ein beeindruckendes Erlebnis großartiger Musiker! 2011 etablierten Lena Kravets und Tobias Kassung ihr Duo. Unter dem Motto Die Kunst des Dialogs enwickelten sie ein ganz individuelles Programm, welches das Publikum in zahlreichen Konzerten quer durch Deutschland begeistert. Lieder, Songs & Canciones ist ihr erstes gemeinsames Album und eine ganz persönliche Hommage an den Gesang. Die Cellistin Lena Kravets, in Taschkent geboren, lebt seit 2006 in Köln. 2014 legte sie an der Hochschule für Musik Köln das künstlerische Diplom mit Auszeichnung ab. Seither arbeitet sie als freie Cellistin vor allem im Kammermusikbereich und als Mitglied des Kölner Klassik Ensembles. Der Kölner Tobias Kassung gilt als einer der herausragenden deutschen Gitarristen und als Grenzgänger seines Fachs. 2003 gründete er das Kölner Klassik Ensemble, dessen künstlerischer Leiter er bis heute ist. Seither entwickelte er zahlreiche Kammermusikprojekte: das Astor Trio, verschiedene Duos, Quartett- und Quintett-Besetzungen. Auch als Komponist von Solowerken und Kammermusik hat er sich hervorgetan.

Lena Kravets, Cello
Tobias Kassung, Gitarre




Lena Kravets
wurde 1987 in Taschkent geboren. Sie wuchs in einer Musikerfamilie auf, in der neben klassischer Musik auch begeistert Rock, Jazz und Blues gehört und gespielt wurden.

Im Alter von sechs Jahren bekam sie ihren ersten Klavierunterricht am „W. A. Uspenskiy“ Musikgymnasium für begabte Kinder. Ein paar Jahre später entdeckte sie dann das Violoncello für sich, und die Liebe zu diesem schönen Instrument bestimmte fortan ihren künstlerischen Werdegang.

Schon mit 12 Jahren war sie Stimmführerin im Jugendkammerorchester „Junge Talente aus Usbekistan“ und wenige Jahre später wurde Lena Kravets als Orchestermusikerin und Solistin für zahlreiche Auftritte in den großen Konzertsälen der Hauptstadt Taschkent eingeladen. In den verschiedenen Orchesterprojekten bewies sie ihre musikalische Begabung, Ehrgeiz und Professionalität so, dass sie bereits mit sechzehn Jahren im Orchester des Opernstudios am Staatlichen Konservatorium von Usbekistan fest angestellt wurde sowie 2004 eine Aushilfestelle am Städtischen Symphonieorchester von Taschkent.

Neben dem Cello spielen, verfolgte Lena Kravets ihre zweite große Leidenschaft, dem Singen. Mit vierzehn Jahren hatte sie ihre ersten professionellen Gesangauftritte auf dem Jazz Festival „Children’s Jazz Way“. Während ihrer Schulzeit folgten viele weitere Auftritte auf den großen Bühnen der Stadt mit der Staatlichen Big Band von Taschkent.

Seit 2006 lebt Lena Kravets in Köln und studiert an der Hochschule für Musik Köln bei Laurentiu Sbarcea. Sie arbeitet als freie Musikerin mit Kammermusikensembles und Orchestern ebenso wie mit bekannten Künstlern aus der Rock- und Popmusik. 2011 etablierte sie mit dem Gitarrist Tobias Kassung ein Duo. Die seltene Verbindung des Duos von Violoncello und Gitarre, mit einem aufregenden Programm von virtuoser, spanischer Musik, begeistert das Publikum und die Presse gleichermaßen.

Tobias Kassung
gilt als einer der herausragenden deutschen Gitarristen der jungen Generation und als Grenzgänger seines Fachs. Als Komponist und Arrangeur eröffnet er seinem Instrument in der klassischen Kammermusik neue Wege.

1977 in Koblenz geboren studierte er an der Hochschule für Musik Köln in der Klasse von Prof. Hubert Käppel und schloss seine Ausbildung mit dem Diplom der künstlerischen Reife ab. Als Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) vervollständigte er seine gitarristische Ausbildung am Birmingham Conservatoire of Music bei Simon Dinnigan, sowie später am Königlichen Konservatorium in Brüssel bei Antigoni Goni.

2003 gründete er das Kölner Klassik Ensemble, dessen künstlerischer Leiter er bis heute ist. Dort entstand auch das Astor Trio mit seiner Kombination von Violine, Gitarre und Kontrabass, das seit 2011 in der festen Besetzug mit dem Violinisten Alexander Prushinskiy, dem Bassisten Stanislav Anischenko und Tobias Kassung auftritt. Als leidenschaftlicher Kammermusiker spielt er außerdem im Duo mit der Cellistin Lena Kravets und dem Gitarristen Luciano Marziali. Seine Konzerte führen ihn durch Europa, die Vereinigten Staaten, Südamerika, Japan, Australien und die Arabische Halbinsel.

Tobias Kassung war von 2005–2008 Lehrbeauftragter der Universität Köln und lebt heute als freier Musiker in Köln. Bislang hat er acht CDs für Sony Classical und KSG Exaudio eingespielt und veröffentlichte seine Arrangements und Kompositionen beim Tonos-Verlag (Darmstadt) und KSG Edition (Köln). Mitschnitte seiner Konzerte und Kompositionen wurden u. a. von ARD, WDR, SWR, HR und dem Bayerischen Rundfunk übertragen. 2009 gründete er zusammen mit Hubert Käppel KSG EXAUDIO - ein auf herausragende Einspielungen spezialisiertes Label für Kammermusik. Tobias Kassung ist Beirat der Koblenzer Kammerkonzerte und künstlerischer Leiter der Konzertreihe "Hardtberger Gitarrenkonzerte" in Bonn.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2018 HIGHRESAUDIO