Benny Andersson


Biographie Benny Andersson


Benny Andersson
Göran Bror Benny Andersson wurde am 16. Dezember 1946 in Stockholm geboren, in dessen Vorort Vällingby er aufwuchs. Mit sechs bekam er ein Akkordeon, auf dem er zusammen mit seinem Vater und Großvater zusammen spielte. Mit zehn folgte ein Klavier und entsprechender Unterricht, allerdings brachte sich Benny Musik lieber selber bei.

Als Teenager spielte er dann in der Band Elverkets spelmanslag, wo er während eines Konzertes von Svenne Hedlund gehört wurde. Hedlund, Mitglied der damals aufstrebenden Popgruppe Hep Stars, engagierte ihn als Orgelspieler, eine Stelle, die in der Gruppe kurz zuvor vakant geworden war.

Von 1964 bis 1969 spielte Benny mit den Hep Stars 20 Top Ten-Hits ein. Ohne Zweifel waren die Hep Stars damit die erfolgreichste Popgruppe Schwedens in den 60er Jahren. Zu den Hits zählte auch Benny's Wedding.

Im Frühjahr 1969 orientierten sich Teile der Gruppe musikalisch neu, und Benny verließ die Band im August.

Zuvor hatte Benny zum ersten Mal Anni-Frid Lyngstad getroffen und wurde mit der Zeit ihr Produzent. Zusammen mit Björn Ulvaeus schrieb er den Song Peter Pan, den Anni-Frid sang - das erste gemeinsame Projekt der späteren ABBA-Mitglieder.

Björn und Benny schärften sich bei ihrer Zusammenarbeit gegenseitig wie Messer, ein glücklicher Umstand, der schließlich zur Gründung von ABBA führte. Dabei verfolgte Benny weiterhin Soloprojekte und wurde schließlich in den Stand als "Bester zeitgenössischer Komponist Schwedens" gehoben.



© 2010-2018 HIGHRESAUDIO