Sendecki & Spiegel


Biographie Sendecki & Spiegel


Jürgen Spiegel
wurde 1972 in Bremen geboren und studierte schon im Alter von 17 Jahren als Jungstudent an der Musikhochschule in Bremen zuerst Schlagzeug (1989-92) und anschließend (1992-93) Jazz als Schüler von Charly Antolini. Von 1993-98 studierte er in Holland an der Hanzehogeschool, der Musikhochschule in Groningen. Im Jahr 1997 belegte Spiegel den Kontaktstudiengang „Popularmusik“ an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Ein Jahr später erhielt er ein Stipendium der Stiftung VSB Fonds und studierte an der Manhatten School of Music, New York.

Mit dem Tingvall Trio hat er bisher drei ECHO Jazz, 6 Jazz Awards in Gold und den Hamburger Musikpreis HANS für die beste Produktion des Jahres 2011 erhalten.

Jürgen Spiegel hat als Drummer mit Bands verschiedenster Musikrichtungen wie zum Beispiel Kurt Elling, Yari Carissi, Dominic Miller, Nneka, Michael Kiske (Helloween) und der NDR Big auf fast allen großen deutschen (Hurricane, Rock am Ring) und zahlreichen europäischen Festivals gespielt. 2008 komponierte und produzierte er als erster Deutscher Themenmusik für den

Sender Aljazeera und erlangte dadurch Aufmerksamkeit in den Vereinigten Emiraten. 2009 erfolgte die Produktion der CD Dubai Nights (Virgin) mit Kompositionen arabischer Beduinen. Außerdem arbeitet Jürgen Spiegel erfolgreich als Produzent und Komponist.

Vladyslav Sendecki
ist ein Global Player, ein Solo-Künstler zwischen Klassik und Jazz und als Begleiter internationaler Jazz-Größen hoch geschätzt. Al Jarreau und Bobby McFerrin sprachen ihre größte Bewunderung für den Pianisten aus, als sie mit ihm zusammentrafen.

1955 im polnischen Gorlice geboren, in Krakau aufgewachsen und am dortigen Frédéric-Chopin-Konservatorium zu einem klassischen Konzertpianisten ausgebildet, hat Sendecki sich noch in Zeiten des Eisernen Vorhangs vom Jazz packen lassen. Zunächst vom Fusion-Jazz der 1970er Jahre beeinflusst, gründete er in Polen seine eigenen Bands »Extra Ball« und »Sunship«, bevor er 1981 in den Westen ging. Dort verfolgte er seine Karriere im Jazz, kam dabei mit Amerikanern wie den Brecker Bothers, Billy Cobham, Larry Coryell, Jaco Pastorius und mit deutschen Musikern wie Klaus Doldinger und Peter Herbolzheimer zusammen, die seinen musikalischen Stil nachhaltig prägten. Der Charaktermusiker ist auf allen Keyboards genauso bewandert wie auf den Tasten eines Konzertflügels, setzt treibende Grooves da, wo er in Jazz-Rock-Zusammenhängen spielt, lässt dann wieder romantisch-lyrische Passagen in impressionistischer Manier fließen. Vladyslav Sendecki ist zwischen Blues und modaler Improvisation so wandelbar, dass er in jedem Band-Kontext eine Bank ist. Seit 1996 spielt Sendecki in der NDR Bigband, 2011 wurde er mit dem Hamburger Jazzpreis ausgezeichnet, 2017 wurde er zum Ehrenbürger seiner Heimatstadt Gorlice ernannt.



© 2010-2019 HIGHRESAUDIO