The Very Best Of The Highwaymen

Album Info

Album Veröffentlichung:
2016

HRA-Veröffentlichung:
18.05.2016

Label: Columbia / Nashville / Legacy

Genre: Country

Subgenre:

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Highwayman03:03
  • 2Silver Stallion03:12
  • 3Desperados Waiting for a Train04:33
  • 4City of New Orleans (Live)05:06
  • 5Big River03:22
  • 6The Last Cowboy Song03:10
  • 7Live Forever02:47
  • 8Born and Raised in Black and White04:01
  • 9One Too Many Mornings02:35
  • 10The Road Goes on Forever04:39
  • 11American Remains04:07
  • 12Against the Wind03:46
  • 13Living Legend03:59
  • 14Deportee (Plane Wreck at Los Gatos)03:45
  • 15Welfare Line02:34
  • 16The King Is Gone (So Are You) [Live]03:26
  • Total Runtime58:05

Info zu The Very Best Of

The Highwaymen – Johnny Cash, Willie Nelson, Waylon Jennings und Kris Kristofferson – waren die erste “Supergroup” der Countrymusic. Die größten Stars der Outlaw-Bewegung, die gegen das Nashville-Establishment rebellierte, bildeten hier ein wahrhaft legendäres Quartett, das von 1985 bis 1995 aktiv war und enormen Einfluss auf die Musikszene ausübte. Die Highwaymen nahmen drei Alben auf, feierten mit ihren Singles große Charterfolge („Highwayman“, die Debütsingle schaffte es auf Nummer Eins und gewann 1986 einen Grammy in der Kategorie „Best Country Song“) und spielten grandiose Live-Shows.

“Da stehen wir nun vor unseren Mikros – die Highwaymen. John, Kris, Willie und ich. Ich glaube nicht, dass es vier Typen wie uns noch einmal gibt“, schreibt Waylon Jennings in seiner Autobiografie. „John sagt, wir haben uns zusammengetan, weil wir alle unser Leben der Musik verschrieben haben. Wir kennen dieselben Songs, aber jeder hat seinen eigenen Blickwinkel, aus dem er sie betrachtet. Den frühen Country der Carter Family kombinieren wir mit Western Swing, Gospel aus dem Süden und mit Rockabilly und jeder von uns genießt es, vom wahren Leben zu singen. Jeder von uns ist sich seiner Sterblichkeit bewusst. Wir haben gemeinsam Kämpfe ausgefochten und gemeinsam überlebt … das macht unsere Freundschaft aus – sie öffnet die Türen, die uns trennen und hält vier völlig verschiedene Persönlichkeiten zusammen.“

Johnny Cash, Gitarre, Gesang
Waylon Jennings, Gitarre, Gesang
Kris Kristofferson, Gitarre, Gesang
Willie Nelson, Gitarre, Gesang

Digitally remastered


The Highwaymen
were a Country music supergroup composed of four of the genre's biggest artists well known for their pioneering influence on the outlaw country subgenre: Johnny Cash, Waylon Jennings, Willie Nelson, and Kris Kristofferson. Active between 1985 and 1995, these four artists recorded three major label albums as The Highwaymen: two on Columbia Records and one for Liberty Records. Their Columbia works produced three chart singles, including the Number One "Highwayman" in 1985.

Between the years of 1997 and 1999, Nelson, Kristofferson, Cash, and Jennings also provided the voice and dramatization for the Louis L'Amour Collection, a four CD box set of seven Louis L'Amour stories published by the HighBridge Company, although the four were not credited as "The Highwaymen" in this work.

Besides the four formal members of the group, only one recording vocal artist ever appeared on a Highwaymen recording: Johnny Rodriguez, who provided a Spanish vocal on 'Deportee', a Woody Guthrie cover, from "Highwayman".

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO