Album Info

Album Veröffentlichung:
2020

HRA-Veröffentlichung:
07.02.2020

Label: Rhino

Genre: Rock

Subgenre: Modern Rock

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Fare Thee Well04:21
  • 2Three Wishes04:51
  • 3Perdida03:29
  • 4I Didn't Know the Time05:31
  • 5Years03:30
  • 6She's My Queen04:41
  • 7Miles Away04:56
  • 8You Found Yourself While Losing Your Heart05:43
  • 9I Once Sat at Your Table01:56
  • 10Sunburst06:28
  • Total Runtime45:26

Info zu Perdida

Mit ihrem neuen Album Perdida gehen die STONE TEMPLE PILOTS auf ein Soundabenteuer: Es ist ihr erstes rein akustisches Album und enthält 10 sehr persönliche Songs, die introspektive Texte mit unerwarteten Instrumentierungen verweben und den Hörer auf eine höchst emotionale und musikalisch aufregende Reise mitnehmen, bei der es darum geht, loszulassen und neu anzufangen.

Perdida ist das achte Studioalbum der Band und wurde von Gitarrist Dean DeLeo, Bassist Robert DeLeo, Drummer Eric Kretz und Sänger Jeff Gutt, der 2017 zur Band stieß, selbst produziert. Der Großteil davon entstand Kretz Bomb Shelter Studio.

Gitarrist Dean erklärt, dass der Titel des Albums (spanisch für Verlust ) die düstere Atmosphäre des Albums ausdrückt. Du musst es durchleben, um es schreiben zu können, und dieses Album ist eine Reflektion darüber, wo wir in der letzten Zeit standen.

Fare Thee Well, die erste Single und gleichzeitig der erste Song auf dem Album, steigt mit der Einleitung durch eine akustische Gitarre gleich in den wehmütigen Tonfall des Albums ein. Die erste Zeile lautet: Fare thee well, so long / I hate to say goodbye to you.

Gutt betont, dass die emotionale Aufrichtigkeit des Albums ihn dazu gebracht hat, seine Texte auf den Punkt zu bringen: Ich musste mich selbst verwundbar machen, um die Texte zu schreiben, so wie Dean und Robert es taten, als sie die Musik schrieben.

Robert beschreibt Perdida dank des Einsatzes von Flöte, Altsaxophon, einiger Vintage-Keyboards, eines Guitarrón und eines Marxophons, die das Album durchziehen, als eine ebenso musikalische wie emotionale Reise. Ich habe es immer geliebt, wie verschiedene Instrumente einen Song auf ganz unerwartete Weise akzentuieren können. Es machte zudem große Freude, mit anderen Musikern zusammenzuarbeiten, denn es gab uns die seltene Gelegenheit, unsere Songs mit den Ohren Anderer zu hören.

Der Song, der Perdida abschließt, heißt Sunburst , und bildet zusammen mit dem ersten Song Fare Thee Well einen passenden Einband, so Gutt. Sie bringen die emotionale Reise, die auf diesem Album vorgenommen wird, auf den Punkt. Es beginnt mit einem Lebewohl auf Fare The Well und endet mit einem neuen Anfang auf Sunburst . Es ist ein melancholisches Album, aber es schließt mit einer hoffnungsvollen Note.

Stone Temple Pilots



Since the moment they appeared on the scene in the early 90's, Stone Temple Pilots dominated the decade from start to finish, racking up 15 singles on the Billboard Top Ten, winning a "Best Hard Rock Performance" GRAMMY in 1994 for for "Plush," and having their five albums sell more than 35 million copies worldwide. Of all their peers, STP alone had sustained commercial success, earning greater critical acclaim with each release, building a body of work that remains popular and its enduring acclaim has only highlighted the absence of the band, who quietly went their separate ways after the turn-of the millennium release of Shangri-La Dee Da. Despite the presence of the greatest hits album Thank You in 2003, there has been a generation that has never witnessed the live power of the vocalist Scott Weiland, guitarist Dean DeLeo, bassist Robert DeLeo and drummer Eric Kretz live in concert, a situation that will be remedied this summer when the band reunites for a long-awaited and highly anticipated tour.

A dominant force in rock music since their inception, the group's impressively extensive and top-selling music has cemented their standing as one of the most successful rock groups of all time. Scott Weiland and Robert DeLeo met at a Black Flag concert in Long Beach, California, discovering in the course of their conversation that the two were dating the same girl. Instead of sparking a rivalry, this common ground was the foundation of a friendship, with the pair moving into the girl's apartment after she left town. Weiland and DeLeo formed a band called Mighty Joe Young, with drummer Eric Kretz joining the lineup soon afterward, with Robert's brother Dean coming aboard not long after that. Soon, the group established themselves as a draw in San Diego, eventually gaining the attention of Atlantic Records who signed them in 1991. After hearing that there was a blues singer calling himself Mighty Joe Young, the group changed their name to Stone Temple Pilots during the recording of their 1992 debut album, Core.

Core was bracing blend of grunge guitars, classic rock moves and big pop hooks. At first, the ironic swagger of "Sex Type Thing" brought them onto MTV and radio, but it was "Plush" that blew the doors wide open for the band, establishing them as multi-platinum act in 1993. A pair of subsequent singles were released from Core -- "Wicked Garden" and the spooky, acoustic "Creep" -- before they delivered Purple in 1994. A large, eager fan base snatched Purple up upon its opening week, sending it to # 1 but Purple wasn't a one-week wonder, it grew as the record spun off hit after hit: first there was the majestic, cryptic "Big Empty," taken from The Crow soundtrack, then there was "Vasoline," which was followed by the modern rock classic "Interstate Love Song," a radio smash that stayed on the top of Billboard's Album Rock charts for 15 weeks, besting the record set by the Rolling Stones' "Start Me Up." For more please visit the STP Homepage.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2020 HIGHRESAUDIO