Strauss: Also sprach Zarathustra, Op. 30, TrV 176 (Live) Bavarian Radio Symphony Orchestra & Mariss Jansons

Cover Strauss: Also sprach Zarathustra, Op. 30, TrV 176 (Live)

Album Info

Album Veröffentlichung:
2020

HRA-Veröffentlichung:
07.02.2020

Label: BR-Klassik

Genre: Classical

Subgenre: Orchestral

Interpret: Bavarian Radio Symphony Orchestra & Mariss Jansons

Komponist: Richard Strauss (1864–1949)

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 48 $ 13,20
  • Richard Strauss (1864 - 1949): Also sprach Zarathustra, Op. 30, TrV 176:
  • 1Also sprach Zarathustra, Op. 30, TrV 176: I. Einleitung (Live)01:32
  • 2Also sprach Zarathustra, Op. 30, TrV 176: II. Von den Hinterweltlern (Live)03:26
  • 3Also sprach Zarathustra, Op. 30, TrV 176: III. Von der großen Sehnsucht (Live)02:03
  • 4Also sprach Zarathustra, Op. 30, TrV 176: IV. Von den Freuden und Leidenschaften (Live)02:24
  • 5Also sprach Zarathustra, Op. 30, TrV 176: V. Das Grablied (Live)02:28
  • 6Also sprach Zarathustra, Op. 30, TrV 176: VI. Von der Wissenschaft (Live)04:04
  • 7Also sprach Zarathustra, Op. 30, TrV 176: VII. Der Genesende (Live)05:17
  • 8Also sprach Zarathustra, Op. 30, TrV 176: VIII. Das Tanzlied (Live)08:15
  • 9Also sprach Zarathustra, Op. 30, TrV 176: IX. Nachtwandlerlied (Live)05:27
  • Total Runtime34:56

Info zu Strauss: Also sprach Zarathustra, Op. 30, TrV 176 (Live)

Als folgsamer Zögling seines Vaters, des gefeierten Waldhornisten Franz Strauss, hatte Richard Strauss seine musikalische Laufbahn begonnen: ganz im Geist der Klassiker und frühen Romantiker, der bewährten Formen und traditionellen Gattungen. Strauss senior verabscheute Richard Wagners monströse Musikdramen ebenso wie die Errungenschaften der „neudeutschen Schule“ um Franz Liszt mit ihren avantgardistischen Tondichtungen und außermusikalischen Programmen. Der heranwachsende Richard teilte widerspruchslos die Positionen des Vaters – bis er in Hans von Bülow einen Mentor fand, der ausgerechnet mit dem verschmähten Wagner einst eng zusammengearbeitet hatte. Bülow verpflichtete den 21-jährigen Richard Strauss 1885 als Dirigenten an die Meininger Hofkapelle. Deren Konzertmeister aber, der radikale Wagnerianer Alexander Ritter, nahm den jungen Mann unter seine Fittiche und brachte ihm die Segnungen der „Fortschrittsmusik“ nahe. Mit dem Ergebnis, dass Richard Strauss bald selbst damit anfing, Symphonische Dichtungen zu komponieren. ...

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Mariss Jansons, Dirigent



Keine Biografie vorhanden.

Booklet für Strauss: Also sprach Zarathustra, Op. 30, TrV 176 (Live)

© 2010-2024 HIGHRESAUDIO