Album Info

Album Veröffentlichung:
2019

HRA-Veröffentlichung:
12.08.2019

Label: SKIP Records

Genre: Jazz

Subgenre: Contemporary Jazz

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 44.1 $ 12,80
  • 1Esperanza Smiles03:42
  • 2Sous Les Etoiles03:33
  • 3Waynonia01:06
  • 4Ceci Pour Toi (For all in Love)05:37
  • 5Eve in the Eve by Day03:55
  • 6We Are Easy03:11
  • 7Lua Nova04:32
  • 8Southern Comfort03:36
  • 9Allo Les Amies03:11
  • 10Sahar01:33
  • 11Vertigonal01:06
  • 12Huh00:46
  • Total Runtime35:48

Info zu Polaroyde

Leben, um davon zu spielen: Der Trompeter Martin Dahanukar porträtiert auf dem neuen Album «Polaroyde» gemeinsam mit seinen Mitmusikern besondere Menschen oder erzählt von intensiven Lebensmomenten. Die daraus entstehenden poetischen Tonbilder erinnern an Standbilder aus der Nouvelle Vague des französischen Kinos. Für erdigen Drive sorgen der Perkussionist Willy Kotoun und der Kontrabassist Philipp Moll. Am Klavier verleiht Michael Haudenschild der Musik lyrische Weiten und Raum für die mysteriös-spannungsvollen Trompetenklänge in dem sich verästelnden Mikrokosmos der Balladen.

Jazz voller Melos erfüllt die Nacht. Die Band um den Trompeter Martin Dahanukar spielt seltene Klassiker, latinesken Perlen aber auch Originals mit traumhaftem Touch. Für den erdigen Drive sorgen der Perkussionist Willy Kotoun und Bassist Philipp Moll. Mysteriös-spannungsvolle Trompetenklänge fliessen über den Klang einer kongenialen Rhythmusgruppe, welche durch den lyrischen Nachwuchspianisten Michael Haudenschild komplettiert wird.

Die poetischen Tonbilder schaffen eine aufgeladene Atmosphäre und erinnern mit ihrem Suspense an Stills aus der Nouvelle Vague.

Martin Dahanukar, Trompete
Michael Haudenschild, Klavier
Philipp Moll, Kontrabass
Willy Kotoun, Percussion




Martin Dahanukar
Jazz voller Melos erfüllt die Nacht. Die Band um den Trompeter Martin Dahanukar spielt seltene Klassiker, latinesken Perlen aber auch Originals mit traumhaftem Touch. Für den erdigen Drive sorgen der Perkussionist Willy Kotoun und Bassist Philipp Moll.

Mysteriös-spannungsvolle Trompetenklänge fliessen über den Klang einer kongenialen Rhythmusgruppe, welche durch den lyrischen Nachwuchspianisten Michael Haudenschild komplettiert wird. Die poetischen Tonbilder schaffen eine aufgeladene Atmosphäre und erinnern mit ihrem Suspense an Stills aus der Nouvelle Vague.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO