Mozart: Don Giovanni Ferenc Fricsay

Cover Mozart: Don Giovanni

Album Info

Album Veröffentlichung:
1959

HRA-Veröffentlichung:
08.03.2019

Label: Deutsche Grammophon

Genre: Classical

Subgenre: Opera

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791): Don Giovanni, ossia Il dissoluto punito, K.527
  • 1Overture06:05
  • Act 1:
  • 2"Notte e giorno faticar"05:21
  • 3"Leporello, ove sei?"00:29
  • 4"Ah! del padre in periglio"00:09
  • 5"Ma qual mai s'offre, oh Dei"02:43
  • 6"Fuggi, crudele, fuggi!"03:44
  • 7"Orsù, spicciati presto"01:23
  • 8"Ah! chi mi dice mai" - "Udisti? qualche bella"03:30
  • 9"Chi è là?"02:35
  • 10"Madamina, il catalogo è questo"06:01
  • 11"Giovinette, che fate all'amore"01:24
  • 12"Manco male, è partita"02:11
  • 13"Ho capito, signor sì!"01:35
  • 14"Alfin siam liberati"01:53
  • 15"Là ci darem la mano"03:13
  • 16"Fermati, scellerato!"00:41
  • 17"Ah, fuggi il traditor"01:06
  • 18"Mi par ch'oggi il demonio si diverta"01:09
  • 19"Non ti fidar, o misera"04:08
  • 20"Povera sventurata!"00:27
  • 21"Don Ottavio... son morta!"02:54
  • 22"Or sai chi l'onore"02:45
  • 23"Come mai creder deggio"00:39
  • 24"Dalla sua pace"04:34
  • 25"Io deggio ad ogni patto"01:33
  • 26"Fin ch'han dal vino"01:18
  • 27"Masetto... senti un po'..."01:11
  • 28"Batti, batti, o bel Masetto"03:37
  • 29"Guarda un po' come seppe questa strega"00:43
  • 30"Presto, presto... pria ch'ei venga"01:47
  • 31"Tra quest'arbori celata"02:35
  • 32"Bisogna aver corragio"04:30
  • 33"Riposate, vezzose ragazze"08:52
  • Act 2:
  • 34"Eh via, buffone, non mi seccar"01:02
  • 35"Leporello!"01:42
  • 36"Ah! taci, ingiusto core"04:59
  • 37"Amico, che ti par?"01:56
  • 38"Deh! vieni alla finestra"01:50
  • 39"V'è gente alla finestra"01:08
  • 40"Metà di voi qua vadano"02:54
  • 41"Zitto... Lascia ch'io senta... Ottimamente"00:40
  • 42Ahi, ahi! La testa mia!01:16
  • 43"Vedrai, carino"03:14
  • 44"Di molte faci il lume"00:25
  • 45"Sola, sola in buio loco"07:31
  • 46"Dunque quello sei tu"00:22
  • 47"Ah! pietà, signori miei!"01:45
  • 48"Ferma, perfido; ferma"00:48
  • 49"Il mio tesoro intanto"04:20
  • 50"In quali eccessi, o numi"02:12
  • 51"Mi tradì quell'alma ingrata"03:55
  • 52"Ah! ah! ah! questa è buona!"03:48
  • 53"O statua gentilissima"03:26
  • 54"Calmatevi, idol mio"00:59
  • 55"Crudele? Ah no! mio bene!"01:54
  • 56"Non mi dir, bell'idol mio"05:36
  • 57"Già la mensa è preparata"04:48
  • 58"L'ultima prova"03:26
  • 59"Don Giovanni, a cenar teco m'invitasti"06:56
  • 60"Ah! dov'è il perfido?"05:58
  • Total Runtime02:45:35

Info zu Mozart: Don Giovanni

Wenig mehr als zehn Jahre lagen die Geburtstage der beiden Künstler auseinander, und dennoch neigte sich zum Zeitpunkt dieser Aufnahme die Biografie des einen dem Ende zu, während der andere am Beginn einer einzigartigen Weltkarriere stand: Der 1914 geborene ungarische Dirigent Ferenc Fricsay war bereits von schwerer Krankheit gezeichnet, als er im Herbst 1958 in der Berliner Jesus-Christus-Kirche diesen Don Giovanni für die Schallplatte einspielte. Gut vier Jahre später erlag er seinem Leiden.

Dietrich Fischer-Dieskau hingegen, für den Fricsay im ersten Jahrzehnt seiner Opernkarriere eine herausragende Rolle gespielt hatte, gelang das differenzierte Porträt des Verführers Don Giovanni mit der ungebrochenen Kraft eines 33-jährigen Perfektionisten, der mittels kaum vorstellbarer Energie und Disziplin an seiner Darstellungskunst feilte.

Von guter bis hervorragender Qualität sind auch die anderen Sänger des Ensembles, die sich vor den Mikrofonen versammelt hatten: Karl Christian Kohn in der Rolle des Leporello verfügt über eine sonore Bassbaritonstimme mit satter, dunkler Tiefe, wodurch er in überzeugender Weise Fischer-Dieskaus helleren Bariton ergänzt. Seine Register-Arie ist allerdings durch leichte Intonationstrübungen in der hohen Lage beeinträchtigt. Ein reiner Glücksfall ist Irmgard Seefried als Zerlina. Maria Stader und Sena Jurinac als Donna Elvira und Donna Anna liefern ebenfalls eine überwiegend begeisternde Leistung ab. Ernst Haefliger, späteren Generationen im Wesentlichen als Evangelist in Bachs Passionen vertraut, bleibt trotz wohlklingenden Materials als Don Ottavio manches schuldig, was Fritz Wunderlich wenig später erfüllen sollte: des letzteren glückliche Mischung von männlich-metallischem Klang und berückendem Schmelz bleibt eine Ausnahmeerscheinung.

Walter Kreppel hat als Komtur nicht das Gewicht von Martti Talvela in der -- insgesamt allerdings viel schwächeren -- Böhm-Aufnahme von 1967, und sein ganz unidiomatisches Italienisch entbehrt nicht der unfreiwilligen Komik, aber dennoch hat gerade die dramatische Zuspitzung im Finale mitreißende, packende Stringenz: Hier und an vielen anderen Stellen dieser sehr empfehlenswerten Operneinspielung zeigt sich das außergewöhnliche Talent von Ferenc Fricsay, zu dessen Entfaltung ihm leider nur eine sehr begrenzte Zeit gegeben war. (Michael Wersin)

Dietrich Fischer-Dieskau, Bariton (Don Giovanni)
Walter Kreppel, bass (Il Commendatore)
Sena Jurinac, Sopran (Donna Anna)
Ernst Haefliger, Tenor (Don Ottavio)
Maria Stader, Sopran (Donna Elvira)
Karl Christian Kohn, Bassbariton (Leporello)
Ivan Sardi, Bariton (Masetto)
Irmgard Seefried, Sopran (Zerlina)
RIAS Symphony Orchestra Berlin
Ferenc Fricsay, Dirigent



Keine Biografie vorhanden.

Booklet für Mozart: Don Giovanni

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO