Works by Tchaikovsky, Stravinsky, Prokofiev Norddeutsche Philharmonie Rostock & Marcus Bosch

Cover Works by Tchaikovsky, Stravinsky, Prokofiev

Album Info

Album Veröffentlichung:
2020

HRA-Veröffentlichung:
05.02.2021

Label: Coviello Classics

Genre: Classical

Subgenre: Orchestral

Interpret: Norddeutsche Philharmonie Rostock & Marcus Bosch

Komponist: Igor Strawinsky (1882-1971), Peter Iljitsch Tschaikowsky (1840-1893)

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 96 $ 12,40
  • Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893): Pique Dame:
  • 1Tschaikowski: Pique Dame: Ouvertüre03:19
  • Igor Stravinsky (1882 - 1971): Jeu de cartes:
  • 2Stravinsky: Jeu de cartes: Première donne05:33
  • 3Stravinsky: Jeu de cartes: Deuxième donne09:52
  • 4Stravinsky: Jeu de cartes: Troisième donne08:19
  • Sergei Prokofjev (1891 - 1953): Der Spieler, Op. 49:
  • 5Prokofjev: Der Spieler, Op. 49: Alexis05:05
  • 6Prokofjev: Der Spieler, Op. 49: La grand-mère05:24
  • 7Prokofjev: Der Spieler, Op. 49: Le Général03:24
  • 8Prokofjev: Der Spieler, Op. 49: Pauline05:38
  • 9Prokofjev: Der Spieler, Op. 49: Dénouement04:42
  • Total Runtime51:16

Info zu Works by Tchaikovsky, Stravinsky, Prokofiev

Spielfreude: Zumindest reiche Russen schienen im 19. und frühen 20. Jahrhundert empfänglich für die Verlockungen des Glücksspiels gewesen zu sein, was sich literarisch wie musikalisch niederschlug. Marcus Bosch und die Norddeutsche Philharmonie Rostock bieten hier mit der gebotenen Spielfreude einige gelungene Beispiele für Spiel und Spielsucht in der russischen Musik.

Die Verheißung des Glücks und die Gefahr des Untergangs liegen selten so nah beieinander wie im Glücksspiel. Im 19. und frühen 20. Jahrhundert war die Faszination besonders verbreitet, mit Karten, Würfeln oder anderen vom Zufall beeinflussten Spielgeräten das Schicksal herauszufordern. Russen waren offenbar besonders empfänglich für die gefährlichen Reize: Alexander Puschkins Erzählung Pique Dame oder Fjodor Dostojewskis Roman Der Spieler zeugen davon als literarische Spuren; Mit Peter Tschaikowsky und Sergej Prokofjew ließen sich zwei prominente Landsleute zu Kompositionen inspirieren. Igor Strawinskys Jeu de cartes komplettiert das spielerische Kompendium, das zugleich einen faszinierenden Blick auf die Stilentwicklung von der Hochromantik zur speziellen russischen Art der Moderne ermöglicht. Marcus Bosch und die Norddeutsche Philharmonie präsentieren all das mit funkelnder Brillanz – und natürlich mit viel Spiel-Freude.

Norddeutsche Philharmonie Rostock
Marcus Bosch, Dirigent



Keine Biografie vorhanden.

Booklet für Works by Tchaikovsky, Stravinsky, Prokofiev

© 2010-2021 HIGHRESAUDIO