Nicht von dieser Welt 2 (Deluxe) Xavier Naidoo

Album Info

Album Veröffentlichung:
2016

HRA-Veröffentlichung:
31.05.2019

Label: Naidoo Records GmbH

Genre: Pop

Subgenre: Pop Rock

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Nicht von dieser Welt - Die Rückkehr02:56
  • 2Renaissance der Liebe03:57
  • 3In meinen Armen05:27
  • 4Der Fels04:23
  • 5Das lass' ich nicht zu04:41
  • 6Dem Himmel noch näher04:52
  • 7Kopf03:56
  • 8Frei04:09
  • 9Wiedersehen05:03
  • 10Ich will leben04:47
  • 11Das Prinzip04:56
  • 12Latein04:25
  • 13Nicht von dieser Welt - Epilog01:42
  • 14Amazing Grace02:44
  • 15Mit Dir04:13
  • 16Zeichen (dann los)04:04
  • 17Kein Land04:10
  • 18Noch immer mehr als Gold wert04:14
  • 19Renaissance der Liebe (Allein mit Flügel - Live @ Neil's House)04:24
  • 20Das lass' ich nicht zu (Allein mit Flügel - Live @ Neil's House)04:16
  • 21Der Fels (Allein mit Flügel - Live @ Neil's House)04:24
  • 22Ich will leben (Allein mit Flügel - Live @ Neil's House)03:57
  • 23Kopf (Allein mit Flügel - Live @ Neil's House)03:51
  • 24Frei (Allein mit Flügel - Live @ Neil's House)04:12
  • 25Das Prinzip (Allein mit Flügel - Live @ Neil's House)04:23
  • 26Latein (Allein mit Flügel - Live @ Neil's House)04:26
  • 27Wiedersehen (Allein mit Flügel - Live @ Neil's House)05:18
  • 28Nicht von dieser Welt - Die Rückkehr (Instrumental)02:49
  • 29Renaissance der Liebe (Instrumental)03:56
  • 30In meinen Armen (Instrumental)05:26
  • 31Der Fels (Instrumental)04:21
  • 32Das lass' ich nicht zu (Instrumental)04:37
  • 33Dem Himmel noch näher (Instrumental)04:51
  • 34Kopf (Instrumental)03:44
  • 35Frei (Instrumental)04:05
  • 36Wiedersehen (Instrumental)05:01
  • 37Ich will leben (Instrumental)04:47
  • 38Das Prinzip (Instrumental)04:51
  • 39Latein (Instrumental)04:17
  • 40Nicht von dieser Welt - Epilog (Instrumental)01:29
  • 41Mit Dir (Instrumental)04:11
  • 42Zeichen (dann los) (Instrumental)04:04
  • 43Kein Land (Instrumental)04:07
  • 44Noch immer mehr als Gold wert (Instrumental)04:07
  • Total Runtime03:04:33

Info zu Nicht von dieser Welt 2 (Deluxe)

Xavier Naidoos Rückkehr zum Ursprung: »Nicht von dieser Welt 2« ist das mittlerweile sechste Soloalbum Xavier Naidoos, das in Deutschland erscheint. Im Juni 1998 hatte der Sänger sein Debüt »Nicht von dieser Welt« veröffentlicht, mit dem er den Grundstein für seine steile Karriere setzte. Seitdem brachte Naidoo vier weitere Soloalben sowie eine Platte mit dem Rapper Kool Savas heraus. Alle Alben landeten auf Platz eins der deutschen Charts.

Natürlich hat er sich seitdem musikalisch immer weiterentwickelt. Statt Soul widmete er sich unter dem Pseudonym Der Xer zuletzt dem Dubstep und veröffentlichte zwei weitere Alben. Mit »Nicht von dieser Welt 2« kehrt Xavier Naidoo jetzt aber wieder zu seinem Ursprung zurück.

Das könnte unter anderem daran liegen, dass er für die neue Platte die Hilfe eines alten Bekannten suchte: Produzent und Rapper Moses Pelham. Der hatte Xavier 1997 entdeckt und sein Debüt produzierte.

Nachdem die beiden jahrelang keinen Kontakt hatten, trafen sie sich 2013 wieder und begannen sofort an neuem Material für ein Album zu arbeiten. Bis November 2015 entstanden so insgesamt 14 Tracks, für die Pelham die meisten Texte schrieb.

Inhaltlich machen Produzent und Sänger da weiter, wo sie einst aufgehört haben. »Nicht von dieser Welt 2« handelt von Liebe, Gott und natürlich von Frieden. Das gilt auch für die erste Singleauskopplung des Albums. »Frei« ist eine gefühlvolle Ballade, die bereits am 26. Februar erschienen ist. Dem Xavier-Naidoo-Fan wird vermutlich die Titelähnlichkeit zu seiner Debütsingle »Freisein« mit Sabrina Setlur aufgefallen sein. Lautete seine Forderung 1997 noch »Ich will frei sein«, hat Xavier 2016 im neuen Song sein Ziel erreicht.

Komplett wird die Analogie zum ersten Album damit, dass Naidoo und Pelham die neuen Lieder in den USP-Studios in Frankfurt aufnahmen, und zwar in genau derselben Gesangskabine, in der Xavier auch damals seine Songs einsang.




Xavier Naidoo
hat die deutsche Popmusik nachhaltig geprägt – nicht nur mit seiner charismatischen Stimme, sondern vor allem auch mit seiner virtuosen Musikalität und seiner Lust an einem facettenreichen Sound. Als Sänger und Songwriter hat der Ausnahmekünstler mit seinen unvergänglichen Hits neue Maßstäbe gesetzt – und begeistert seine Zuhörer mit einer einzigartigen Mischung aus Soul, Hip-Hop und Pop. Seine Studioalben sind mit Gold und Platin veredelt, seine authentischen und vielseitigen Live-Auftritte gehören zu dem Besten, was die Musikszene in Deutschland zu bieten hat.

Die beispiellose Erfolgskarriere von Xavier Naidoo beginnt 1998 mit seinem Debütalbum Nicht von dieser Welt. Es verkauft sich über 1,5 Millionen Mal und bleibt über ein Jahr lang in den Top 20 der Charts. Im Jahr 2001 gründet Xavier Naidoo sein eigenes Label und verwirklicht hiermit zugleich seinen Traum der Unabhängigkeit. Ein erfolgreicher Schritt, wie seine beispiellose musikalische Kariere beweist: Er hat bislang sieben Studio-Soloalben veröffentlicht, die sich allesamt an die Spitze der deutschen Albumcharts katapultierten und sich millionenfach verkaufen. Sein musikalisches Schaffen wurde vielfach ausgezeichnet – so er erhielt u. a. den Echo, den Comet, den MTV Award, die Goldene Kamera, die Goldene Stimmgabel, den Fred-Jay-Preis, den österreichischen Amadeus Awards bis hin zum GQ Mann des Jahres. Seine Musik verbindet Jung und Alt. Seit vielen Jahren engagiert sich Xavier Naidoo zudem für soziale Projekte wie den Verein Aufwind-Mannheim e.V. und erhebt seine Stimme gegen Ausgrenzung, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung.

Er überzeugt und überrascht immer wieder mit außergewöhnlichen musikalischen Projekten: Als Mitbegründer der Söhne Mannheims, zusammen mit dem Rapper Kool Savas als XAVAS, unter seinem Pseudonym Der Xer mit clubbigen Dubsteps-Sounds oder zusammen mit Michael Mittermeier, Rea Garvey und Sasha als Teil des Swing-Ensembles von Alive and Swingin'. Darüber hinaus begeistert er seit Jahren mit unzähligen musikalischen Kooperationen wie beispielsweise mit RZA, Helene Fischer, David Garrett, Placido Domingo, Unheilig, PUR, Afrob, Bushido, KC Rebell und Schiller und beweist regelmäßig, dass seine musikalische Kreativität keine (Genre-)Grenzen kennt.

Mit seiner außergewöhnlichen Stimme und seiner Bühnenpräsenz werden seine Live-Auftritte zu einem mitreißenden und unvergesslichen Erlebnis; immer wieder sorgt er vor großem und kleinerem Publikum für Gänsehautmomente. 2016 trat er im Rahmen einer Tournee erstmals unplugged und nur mit Klavier- und Gitarrenbegleitung auf, was von den deutschlandweit mehr als neunzigtausend Zuschauern frenetisch bejubelt wurde. Aufgrund der Begeisterung bei den Fans und der anhaltend großen Nachfrage wurde die Tournee 2017 erfolgreich fortgesetzt.

Darüber hinaus begeistert Xavier Naidoo als Entertainer regelmäßig ein großes Fernsehpublikum und prägt eine neue Generation der musikalischen Fernsehunterhaltung: Als Juror bei den ersten beiden Staffeln von The Voice of Germany, als erster Gastgeber bei Sing meinen Song - Das Tauschkonzert (über drei Staffeln) sowie als Moderator des größten deutschen Musikpreises, dem „Echo 2017“. Im letzten Jahr etabliert er sein eigenes Live-Musik TV-Format „Xaviers Wunschkonzert Live“ erfolgreich im deutschen Fernsehen. Der enorme Zuspruch der Zuschauer bringt der ersten Staffel von Sing meinen Song - Das Tauschkonzert den Deutschen Fernsehpreis sowie den Echo – für die zweite Staffel gibt es den Bambi. Momentan kann man Xavier Naidoo als Juror in der 16. Staffel von Deutschland sucht den Superstar erleben, der erfolgreichsten Castingshow.

Ende 2019 wird Xavier wieder mit Band auf Tournee gehen; er wird auf den großen Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen sein – und das Beste aus 25 Jahren mit seiner Band feiern! Außerdem arbeitet er aktuell an seinem achten Studioalbum, das noch im Frühjahr 2019 veröffentlicht werden soll.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO