Jazz Pops 25 Years Live At The Philharmonie Cologne Paul Kuhn

Album Info

Album Veröffentlichung:
2011

HRA-Veröffentlichung:
02.12.2016

Label: IN+OUT Records

Genre: Jazz

Subgenre: Big Band

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 44.1 $ 15,00
  • 1C. Jam Blues05:20
  • 2Stitt's Tune07:30
  • 3I Wish You Love04:51
  • 4Broadway07:48
  • 5Polkadots and Moonbeams07:29
  • 6Take the a Train10:41
  • 7Tenor Madness06:50
  • 8Sister Sadie04:58
  • 9I Don't Stand a Ghost of a Chance07:39
  • 10When I Take My Sugar to Tea03:10
  • 11Scrapple from the Apple07:47
  • 12Leap Frog03:36
  • 13You're Driving Me Crazy03:37
  • 14Tuxedo Junction04:50
  • 15So Easy to Love04:58
  • 16Nightmare02:57
  • 17Mr. Anthony's Boogie02:51
  • 18On the Sunny Side of the Street03:34
  • 19Our Love Is Here to Stay06:58
  • 20Honeysuckle Rose04:37
  • 21With a Song in My Heart06:20
  • 22I Fall in Love Too Easily04:18
  • 23You Stepped out of a Dream04:14
  • 24Apple Honey03:28
  • Total Runtime02:10:21

Info zu Jazz Pops 25 Years Live At The Philharmonie Cologne

Paul Kuhns Bande zur Kölner Philharmonie mit dem Ausdruck herzlich zum umschreiben, stimmt im doppelten Sinne. Vor einem Vierteljahrhundert bereits, bei der Eröffnung des berühmten Saals, begann er eine jährliche Konzertreihe. 1988 feierte er während dieses Events, das stets am 2. Weihnachtsfeiertag stattfindet, gar seine Hochzeit mit Ute Hellermann. In & Out hat Kuhns enger Verbundenheit mit der Philharmonie erstmals gehuldigt, als der Live-Mitschnitt My Private Collection aus dem Jahre 2004 veröffentlicht wurde. Nun wird noch tiefer ins Archiv gegriffen: Auf einer Doppel-CD kann der Hörer vielen Highlights von Kuhn und seinen Mitstreitern während der letzten 15 Jahre der Konzertserie am Rhein folgen. Die Aufnahmen sind dabei reizvoll in je ein Kapitel pro Scheibe sortiert: Zunächst stellt sich der Pianist im etwas reduzierteren Kreise seiner Combo vor: Mit seinen long time companions Ludwig Nuss, Gustl Mayer, Georg Mayr, Paul G. Ulrich und Willy Ketzer präsentiert er ein vielschichtiges Repertoire von Charles Trenet über Ellington bis Horace Silver, Gast Till Brönner überrascht in When I Take MY Sugar To Tea. Auf Scheibe Nummer Zwei werden sodann alle Register der BigBand-Kunst gezogen: Hier geht die Reise von Judy Garlands Leap Frog über Gershwin und Cole Porter bis zu Woody Hermans Apple Honey. Unter den Gastauftritten blitzen die Ute Mann Singers und die italienische Newcomer-Diva Roberta Gambarini hervor. Paul Kuhns Philharmonie-Jubiläum: Ein mitreißender und bewegender Querschnitt durch anderthalb Jahrzehnte Jazzvergnügens auf höchstem Spielniveau.

Paul Kuhn, Klavier, Gesang
Till Brönner, Trompete, Gesang
Ludwig Nuss, Posaune
Gustl Mayer, Saxophon
Georg Mayr, Saxophon
Paul G. Ulrich, Kontrabass
Willy Ketzer, Schlagzeug



Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO