Jacques Ibert: Kammermusik Ensemble Arabesques

Cover Jacques Ibert: Kammermusik

Album Info

Album Veröffentlichung:
2021

HRA-Veröffentlichung:
14.10.2021

Label: Farao Classics

Genre: Classical

Subgenre: Chamber Music

Interpret: Ensemble Arabesques

Komponist: Jacques Ibert (1890-1962)

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 96 $ 12,00
  • Jacques Ibert (1890 - 1962): Deux Mouvements - Flute, Oboe, Clarinet, Bassoon:
  • 1Deux Mouvements - Flute, Oboe, Clarinet, Bassoon: I. Allant04:23
  • 2Deux Mouvements - Flute, Oboe, Clarinet, Bassoon: II. Assez vif et rythmé02:47
  • Trio - Violin, Cello, Harp:
  • 3Trio - Violin, Cello, Harp: I. Allegro tranquillo05:41
  • 4Trio - Violin, Cello, Harp: II. Andante sostenuto05:45
  • 5Trio - Violin, Cello, Harp: II. Scherzando con moto04:28
  • Trois pièces brèves - Flute, Oboe, Clarinet, Horn, Bassoon:
  • 6Trois pièces brèves - Flute, Oboe, Clarinet, Horn, Bassoon: I. Allegro 02:27
  • 7Trois pièces brèves - Flute, Oboe, Clarinet, Horn, Bassoon: II. Andante 01:43
  • 8Trois pièces brèves - Flute, Oboe, Clarinet, Horn, Bassoon: III. Assez lent – Allegro scherzando02:57
  • Deux Interludes - Flute, Violin, Harp:
  • 9Deux Interludes - Flute, Violin, Harp: I. Andante espressivo03:12
  • 10Deux Interludes - Flute, Violin, Harp: II. Allegro vivo03:58
  • Cinq pièces en trio - Oboe, Clarinet, Bassoon:
  • 11Cinq pièces en trio - Oboe, Clarinet, Bassoon: I. Allegro vivo00:55
  • 12Cinq pièces en trio - Oboe, Clarinet, Bassoon: II. Andantino02:10
  • 13Cinq pièces en trio - Oboe, Clarinet, Bassoon: III. Allegro assai00:45
  • 14Cinq pièces en trio - Oboe, Clarinet, Bassoon: IV. Andantino02:42
  • 15Cinq pièces en trio - Oboe, Clarinet, Bassoon: V. Allegro quasi marziale01:22
  • Capriccio - for 10 Instruments:
  • 16Capriccio - for 10 Instruments: Capriccio11:09
  • Total Runtime56:24

Info zu Jacques Ibert: Kammermusik

Jacques Ibert Kammermusik: 2017 startete das Ensemble arabesques mit der Konzeptidee Komponisten mit Faible für Blasinstrumenten ein Album zu widmen. Eröffnet wurde die Reihe mit der überaus erfolgreichen Produktion Gustav Holst Kammermusik. Es folgte 2019 Literatur von Francis Poulenc. Dass die Wahl für das dritte Album auf Jacques Ibert fiel, ist naheliegend. Ähnlich wie bei Holst liegt der besondere Charme Iberts in den verschiedenen Besetzungen mit Holzblasinstrumenten, Streichern und Harfe.

Der finale Auslöser aber, Jacques Ibert ein Album zu widmen, kam durch die Begegnung mit Véronique Ibert Péréal, der Enkelin des Komponisten. Hörte sie doch bei einem Konzert im Goethe-Institut in Paris zum ersten Mal live die Deux mouvements ihres Grossvaters. Ein besonderes Erlebnis für Madame Ibert Péréal! Sie bedankte sich im Anschluss an das Konzert rührend beim Ensemble arabesques, es folgte ein wunderbarer Abend mit intensiven Gesprächen und eben der Tatsache, der Ibert-Album-Idee Taten folgen zu lassen.

Den Höhepunkt des Albums stellt wahrscheinlich das Capriccio dar. Ein Werk das nicht gerade zum Kernrepertoire im Musikeralltag gehört. Es bewegt sich mit seiner Besetzung von 10 Instrumenten gewissermaßen zwischen Orchester- und Kammermusik; hinzu- kommt die gemischte Besetzung zwischen Streicher, Bläser und Harfe.

Ensemble arabesques



Keine Biografie vorhanden.

Booklet für Jacques Ibert: Kammermusik

© 2010-2021 HIGHRESAUDIO