Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I Schaghajegh Nosrati

Cover Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I

Album Info

Album Veröffentlichung:
2021

HRA-Veröffentlichung:
01.07.2022

Label: CAvi-music

Genre: Classical

Subgenre: Instrumental

Interpret: Schaghajegh Nosrati

Komponist: Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 96 $ 16,60
  • Johann Sebastian Bach (1685 - 1750): The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869:
  • 1Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in C Major, BWV 84601:51
  • 2Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in C Major, BWV 84601:53
  • 3Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in C Minor, BWV 84701:44
  • 4Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in C Minor, BWV 84701:37
  • 5Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in C-Sharp Major, BWV 84801:29
  • 6Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in C-Sharp Major, BWV 84802:18
  • 7Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in C-Sharp Minor, BWV 84902:31
  • 8Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in C-Sharp Minor, BWV 84903:48
  • 9Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in D Major, BWV 85001:14
  • 10Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in D Major, BWV 85001:53
  • 11Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in D Minor, BWV 85101:51
  • 12Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in D Minor, BWV 85102:11
  • 13Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in E-Flat Major, BWV 85203:22
  • 14Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in E-Flat Major, BWV 85201:51
  • 15Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in E-Flat Minor, BWV 85303:14
  • 16Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in E-Flat Minor, BWV 85303:57
  • 17Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in E Major, BWV 85401:24
  • 18Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in E Major, BWV 85401:14
  • 19Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in E Minor, BWV 85502:00
  • 20Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in E Minor, BWV 85501:06
  • 21Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in F Major, BWV 85601:03
  • 22Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in F Major, BWV 85601:15
  • 23Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in F Minor, BWV 85701:59
  • 24Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in F Minor, BWV 85703:34
  • 25Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in F-Sharp Major, BWV 85801:44
  • 26Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in F-Sharp Major, BWV 85802:08
  • 27Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in F-Sharp Minor, BWV 85900:55
  • 28Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in F-Sharp Minor, BWV 85902:30
  • 29Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in G Major, BWV 86000:49
  • 30Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in G Major, BWV 86002:39
  • 31Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in G Minor, BWV 86102:00
  • 32Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in G Minor, BWV 86101:34
  • 33Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in A-Flat Major, BWV 86201:16
  • 34Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fuge in A Flat Major, BWV 86202:24
  • 35Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in G-Sharp Minor, BWV 86301:25
  • 36Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in G-Sharp Minor, BWV 86302:42
  • 37Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in A Major, BWV 86401:20
  • 38Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in A Major, BWV 86402:10
  • 39Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in A Minor, BWV 86500:56
  • 40Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in A Minor, BWV 86503:57
  • 41Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in B-Flat Major, BWV 86601:13
  • 42Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in B-Flat Major, BWV 86601:51
  • 43Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in B-Flat Minor, BWV 86702:12
  • 44Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in B-Flat Minor, BWV 86702:38
  • 45Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in B Major, BWV 86801:00
  • 46Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in B Major, BWV 86802:06
  • 47Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Prelude in B Minor, BWV 86904:53
  • 48Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869: Fugue in B Minor, BWV 86905:33
  • Total Runtime01:42:14

Info zu Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I

Zum Wohltemperierten Klavier, das (laut Hans von Bülow) als »Altes Testament« der Musikgeschichte betrachtet werden kann, wurde in den vergangenen Jahrhunderten viel geforscht und publiziert. Man möge mir daher verzeihen, dass ich mich in den nachfolgenden Zeilen auf einige persönliche Gedanken beschränke, da eine detailliertere Analyse den Rahmen eines solchen Booklets zwangsläufig sprengen müsste und der Komplexität des Werks nicht gerecht werden könnte.

Das Wohltemperierte Klavier aus der heutigen Sicht: Wir schreiben das Jahr 2022, und wie es der Zufall will, fällt die Veröffentlichung diesem Album mit dem 300-jährigen Entstehungsjubiläum des Wohltemperierten Klaviers (Band 1) zusammen. Vergleicht man die heutige Lebensweise mit derjenigen vor 300 Jahren, fallen uns viele Veränderungen auf. Wir reisen schneller, entwickeln immer mehr digitale Kommunikationsmittel und Technologien und haben für nahezu jeden Bereich eigens ausgebildete Spezialisten. Aber sind wir deswegen fortschrittlicher geworden? Das exzessive Reisen hat bedenkliche Auswirkungen auf das Klima. Die Verlagerung vieler Lebensbereiche auf den digitalen Raum vereinfacht scheinbar die Kommunikation, führt aber letztlich nur zu geistiger Trägheit, sozialer Abschottung und emotionaler Verkümmerung. Und was die vielgepriesenen Spezialisten angeht, so entpuppen sich auch diese zumeist als Fachidioten, die sich der Anhäufung von isoliertem Wissen verschrieben haben. Man denke an den klugen Ausspruch des Philosophen Heraklit: »Viele Dinge zu wissen, bedeutet noch nicht, sie zu verstehen«. Das Verstehen setzt also nicht nur das Wissen, sondern auch ein Denken in größeren Kontexten und Zusammenhängen voraus. Und genau darin liegt das Faszinosum des Wohltemperierten Klaviers: Es ist eines der Werke, in denen nicht nur viel Wissen, sondern auch ein tiefes Verständnis über das Wesen der Musik und des Menschen zum Vorschein kommt. Kaum ein anderer Komponist ist in der Lage, so viele heterogene Elemente zu kombinieren und miteinander in Beziehung zu setzen wie Johann Sebastian Bach. Sein Blick auf die Welt ist ein umfassender, und so begeben wir uns mit dem Wohltemperierten Klavier nicht nur auf eine Reise durch alle 24 Tonarten, sondern auch durch sämtliche Facetten der menschlichen Existenz … (aus dem Booklettext von Schaghajegh Nosrati)

Schaghajegh Nosrati, Klavier




Schaghajegh Nosrati
wurde 1989 in Bochum geboren. Sie gilt als äußerst vielseitige Musikerin und konnte sich dank ihres hervorragenden Rufs als Bach-Interpretin schon frühzeitig als Konzertpianistin etablieren. Der internationale Durchbruch gelang ihr dabei im Jahr 2014 durch ihren Erfolg als Preisträgerin des internationalen Bach-Wettbewerbs in Leipzig, insbesondere aber durch die zunehmende musikalische Zusammenarbeit mit Sir András Schiff, der die „erstaunliche Klarheit, Reinheit und Reife“ ihres Bach-Spiels sowie ihr damit verbundenes Musikverständnis lobte.

Nach langjährigem Unterricht bei Rainer M. Klaas wurde Schaghajegh Nosrati 2007 als Jungstudentin von Einar Steen-Nökleberg an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover aufgenommen. Im Jahr 2015 absolvierte sie ihr Master-Studium bei Christopher Oakden und 2017 das Konzertexamen bei Ewa Kupiec. Weitere künstlerische Anregungen erhielt sie von Robert Levin, Murray Perahia und Daniel Barenboim.


Zwischen 1998 und 2018 gastierte sie bei internationalen Musikfestspielen wie dem Festival d´Echternach, dem Schumannfest Düsseldorf, dem Menuhin Festival in Gstaad und dem Lucerne Festival. Weitere Auftritte folgten in der Alten Oper Frankfurt, im Kleinen Sendesaal des NDR Hannover, Gewandhaus Leipzig, Anneliese Brost Musikforum Bochum, Konzerthaus Berlin, Beethovenhaus Bonn, Palais des Beaux Arts Brüssel, Tonhalle Zürich, Vancouver Playhouse, 92Y New York sowie in der Berliner Philharmonie (u.a. mit dem Mitteldeutschen Kammerorchester, dem Deutschen Kammerorchester Berlin und den Bochumer Symphonikern).



2017 ging Schaghajegh Nosrati erstmals auf mehrwöchige Tournee nach China, wo sie u.a. gefeierte Debüts in Beijing und Shanghai gab.

Im Jahr 2018 wurde sie als Ko-Solistin auf eine Konzerttournee mit Sir András Schiff und dem Kammerorchester „Capella Andrea Barca“ eingeladen, u.a. mit Auftritten in Dortmund (Konzerthaus), Düsseldorf (Tonhalle), Luxemburg (Philharmonie), Brüssel (Palais des Beaux Arts), Wien (Musikverein), Baden-Baden (Festspielhaus), Bratislawa (Philharmonic Concert hall), Lucerne (KKL) und Hamburg (Elbphilharmonie).

Höhepunkt der Saison 2020/21 wird ihr geplantes Debüt in der Carnegie Hall in New York sein.

Im September 2015 erschien beim Label Genuin Classics Schaghajegh Nosratis hochgelobte Debüt-CD, mit der sie sich keinem geringeren Werk als Bachs "Kunst der Fuge" zuwandte. Für ihre aktuelle CD (VÖ: Herbst 2017) kam es erneut zu einer Zusammenarbeit mit dem Label Genuin Classics: Dieses Mal wurden mit dem Deutschen Kammerorchester Berlin die Klavierkonzerte BWV 1052-1054 von J.S. Bach aufgenommen.

Seit Oktober 2015 ist Schaghajegh Nosrati Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.



Booklet für Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I

© 2010-2022 HIGHRESAUDIO