Beethoven: Symphonies Nos. 1-3 (Arr. by Ries & Ebers) Compagnia di Punto

Cover Beethoven: Symphonies Nos. 1-3 (Arr. by Ries & Ebers)

Album Info

Album Veröffentlichung:
2020

HRA-Veröffentlichung:
28.02.2020

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • Ludwig van Beethoven (1770 - 1827): Symphony No. 1 in C Major, Op. 21:
  • 1Symphony No. 1 in C Major, Op. 21: I. Adagio molto - Allegro con brio (Arr. for Small Orchestra by Carl Friedrich Ebers)08:35
  • 2Symphony No. 1 in C Major, Op. 21: II. Andante cantabile con moto (Arr. for Small Orchestra by Carl Friedrich Ebers)06:33
  • 3Symphony No. 1 in C Major, Op. 21: III. Menuetto. Allegro molto e vivace (Arr. for Small Orchestra by Carl Friedrich Ebers)03:14
  • 4Symphony No. 1 in C Major, Op. 21: IV. Adagio - Allegro molto e vivace (Arr. for Small Orchestra by Carl Friedrich Ebers)05:21
  • Symphony No. 2 in D Major, Op. 36:
  • 5Symphony No. 2 in D Major, Op. 36: I. Adagio molto - Allegro con brio (Arr. for Small Orchestra by Ferdinand Ries)10:41
  • 6Symphony No. 2 in D Major, Op. 36: II. Larghetto (Arr. for Small Orchestra by Ferdinand Ries)09:21
  • 7Symphony No. 2 in D Major, Op. 36: III. Scherzo. Allegro (Arr. for Small Orchestra by Ferdinand Ries)03:37
  • 8Symphony No. 2 in D Major, Op. 36: IV. Allegro molto (Arr. for Small Orchestra by Ferdinand Ries)05:58
  • Symphony No. 3 in E-Flat Major, Op. 55, "Eroica":
  • 9Symphony No. 3 in E-Flat Major, Op. 55, "Eroica": I. Allegro con brio (Arr. for Small Orchestra by Ferdinand Ries)15:18
  • 10Symphony No. 3 in E-Flat Major, Op. 55, "Eroica": II. Marcia funebre: Adagio assai (Arr. for Small Orchestra by Ferdinand Ries)12:21
  • 11Symphony No. 3 in E-Flat Major, Op. 55, "Eroica": III. Scherzo. Allegro vivace (Arr. for Small Orchestra by Ferdinand Ries)05:24
  • 12Symphony No. 3 in E-Flat Major, Op. 55, "Eroica": IV. Finale. Allegro molto - Poco andante - Presto (Arr. for Small Orchestra by Ferdinand Ries)11:05
  • Total Runtime01:37:28

Info zu Beethoven: Symphonies Nos. 1-3 (Arr. by Ries & Ebers)

Wie ihre sechs Geschwisterwerke gehören auch seine ersten drei Sinfonien zu Ludwig van Beethovens bedeutendsten und bekanntesten Orchesterkompositionen. Auf diesem Album spielen aber statt eines großen Orchesters gerade einmal zehn Musiker diese Repertoire-Klassiker: Das rheinische Originalklangorchester Compagnia di Punto präsentiert als Weltersteinspielung Beethovens Sinfonien Nr. 1,2 und 3 in Bearbeitungen für Kammerorchester, die aus der Feder zweier Beethoven-Zeitgenossen stammen. Es waren der Beethoven-Schüler Ferdinand Ries (1784-1838) und der Komponist und Kapellmeister Carl Friedrich Ebers (1770-1836), die die Sinfonien Nr. 1-3 für kleine Besetzung einrichteten. Solche zeitgenössischen Bearbeitungen von großen Orchesterwerken ermöglichten es, Beethovens Musik auch in kleineren Salons zu spielen und bekannt zu machen. Von Carl Friedrich Ebers stammt die 1809 gedruckte Bearbeitung der 1. Sinfonie für nun zwei Violinen, zwei Bratschen, Bass sowie jeweils zwei Klarinetten und Hörner. Ferdinand Ries richtete um 1807 die Sinfonien Nr. 2 und 3 ebenfalls für doppeltbesetzte Violinen und Bratschen sowie u.a. für Flöte und Hörner ein. Diese Kammermusik-Fassungen werfen nicht nur ein intimeres Licht auf die drei Sinfonien, sondern garantieren zudem völlig neue Klangfarben und Klangdialoge zwischen den einzelnen Instrumenten. Eine wertvolle Entdeckung für das Beethoven-Jahr 2020.

Compagnia di Punto




Compagnia di Punto
Flöten, Hörner und Saiteninstrumente drücken seit Menschengedenken aus, was Worte nicht zu sagen vermögen. Traversflöte, Naturhorn und Streicher repräsentieren als Ensemble das Spektrum eines Orchesters im Taschenformat. Compagnia di Punto erklingt in dieser besonderen Klangfarbe vom Quintett bis zum Kammerorchester.

Die persönlichen Geschichten der Musiker beginnen in Asien, Amerika und Europa; in Millionenmetropolen, zwischen Kohlebergen, in Kulturzentren und in der endlosen Weite von Wäldern und Meer. Ihre gemeinsame Geschichte nahm ihren Anfang in der Kölner Szene für Alte Musik: sie alle haben in führenden Positionen herausragender Ensembles einen internationalen Ruf als Künstler und Pädagogen erworben und arbeiten heute als Solisten, Kammermusiker, Dirigenten, Universitätslehrer oder Dozenten verschiedenster Akademien in Europa und Übersee.

Als Compagnia ist ihnen ein zentrales Anliegen, die Aktualität Alter Musik in der Gegenwart zu vermitteln. Dazu wird die Musik bis hin zu ihren archaischen Wurzeln ergründet und im Licht zeitgenössischer Kompositionen reflektiert. Innovative Konzertformen brechen formale Grenzen auf und stellen Verbindungen zu Literatur und Dramaturgie her.

Booklet für Beethoven: Symphonies Nos. 1-3 (Arr. by Ries & Ebers)

© 2010-2020 HIGHRESAUDIO