The Reason Why, Vol. 3 Goran Kajfes Subtropic Arkestra

Album Info

Album Veröffentlichung:
2017

HRA-Veröffentlichung:
05.09.2019

Label: Cristal Publishing

Genre: Jazz

Subgenre: Fusion

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Ibakish Tarekigne05:37
  • 2Trance Dance08:51
  • 3Le monde avait 5 ans05:42
  • 4I'm on My Way/Patch of Blue09:42
  • 5Ne rien voir, dire, entendre08:52
  • 6You Can Count on Me06:22
  • 7Sandy06:49
  • Total Runtime51:55

Info zu The Reason Why, Vol. 3

Als Goran Kajfeš 2013 mit seinem Subtropic Arkestra The Reason Why Vol. 1 vorlegte, war sich die Fachwelt einig, dass den Schweden mit diesem Album ein wahrhaft großer Wurf gelungen ist. Sämtliche Rezensenten bejubelten das Werk, und alle hofften sie, dass schon bald eine Fortsetzung des Geniestreichs folgen würde. Jetzt, nach der genialen zweiten Folge, erscheint nun das dritte und letzte Album der The Reason Why-Trilogie.

Und es enttäuscht die hochgesteckten Erwartungen nicht im geringsten. Der ersehnte Finale verknüpft ebenbürtig die unterschiedlichsten Musikstile, wie schon bei Folge eins bilden unvereinbar scheinende Gegensätze eine stimmige Synthese. Tonskalen aus der Türkei und vom Balkan, afrikanische und brasilianische Rhythmen, psychedelische Sounds und US-Indierock - Kajfeš vermischt hier erneut seine breit gefächerten Vorlieben und verweist zugleich auf zentrale Einflüsse in seiner Künstlerbiographie. Für The Reason Why Vol. 3 hat der Trompeter einmal mehr obskure Fundstücke aus seiner Plattensammlung, die wohl kaum einem Hörer von heute vertraut sein dürften, höchst eigenwillig bearbeitet.

Goran Kajfeš hat sich für die Umsetzung seiner Ideen mit den besten schwedischen Instrumentalisten umgeben.

Goran Kajfeš, trumpet
Per “Ruskträsk” Johansson, saxophones, flute
Jonas Kullhammar, saxophones, flute
Per “Texas” Johansson, saxophone, clarinet, oboe
Reine Fiske, electric guitar, mellotron
Robert Östlund, electric guitar
Jesper Nordenström, organ, Fender Rhodes, piano, synthesizer
Johan Berthling, bass
Johan Holmegard, drums, percussion
Juan Romero, percussion (on track 5)




Goran Kajfeš
Trumpeter extraordinaire, co-founder of Headspin Recordings.

Goran is of Croatian heritage, grown up in Sweden in a family of musicians and artists. He is, since many years, an obvious authority at the very core in the Swedish music scene. A sought after session player, touring musician, arranger and producer. Goran has performed with José Gonzales, Stina Nordenstam, Eagle-Eye Cherry, Lester Bowie, The Soundrack of our Lives and many many others. Last year he was appointed Artist in Residence at Stockholm Jazz Festival. He was given the honour of composing and performing the opening ceremony of Stockholm Museum of Modern Art in 2006. He´s written music to several movies and produced a number of albums including ”Clint” by Oddjob that was named Jazz Album of the Year by Sunday Times in the UK 2010.

Kajfes debut Home (2001), where a mulitude of influences was mixed into an appealing and spicy brew established him as being at the forefront of crossover visionary electro-jazz. The sequel, Headspin (2005) won the Swedish grammy award for best jazz album for the very same reasons. The albums took Goran around the world performing with his own band.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO