Album Info

Album Veröffentlichung:
2018

HRA-Veröffentlichung:
02.11.2018

Label: ECM Records

Genre: Jazz

Subgenre: Contemporary Jazz

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Worried Woman07:35
  • 2Turiya:Alice Coltrane Meditations and Dreams:Love17:24
  • 3Lebroba05:44
  • 4TGD05:17
  • 5Pretty Beauty06:24
  • Total Runtime42:24

Info zu Lebroba

Andrew Cyrilles Albumtitel Lebroba ist eine Abkürzung für Leland, Brooklyn und Baltimore, die Geburtsorte der Protagonisten einer Aufnahme, die drei freie Köpfe vereint. Jeder von ihnen hatte seinen ersten ECM-Auftritt bereits vor langer Zeit: Schlagzeuger Andrew Cyrille auf Marion Browns Afternoon of a Georgia Faun (1970), Trompeter Wadada Leo Smith auf seiner eigenen Platte Divine Love (1978) und Gitarrist Bill Frisell auf Eberhard Webers Fluid Rustle (1979); sie alle sind Musiker von anhaltendem Einfluss. Frisell spielte schon auf Cyrilles letzter ECM-Veröffentlichung The Declaration of Musical Indepedence, für den Gitarristen markiert Lebroba hingegen die erste Zusammenarbeit mit Wadada Leo Smith. Cyrille gibt seinen Kollegen viel Spielraum, den sie auch mit eigenen Kompositionen ausfüllen. So etwa Wadada mit „Turiya”, seiner sich langsam über die gesamte Spieldauer entfaltenden eleganten Widmung an Alice Coltrane. In seinen eigenen Stücken, einschließlich des titelgebenden Stücks und „Pretty Beauty”, legt Cyrille den Fokus nur selten auf sich und das Schlagzeug. Stattdessen betont er das Melodische und die Interaktion, und bleibt dabei stets feinfühlig gegenüber Tonhöhe und Raum. Es gibt Anspielungen auf westafrikanische Musik und Blues, sowie auf die Entwicklung des Schlagzeugs im Jazz. Doch Cyrilles Vorzug gilt einem elliptischem Stil, in dem das Metrum eher nahegelegt als fixiert wird.

Andrew Cyrille, Schlagzeug
Wadada Leo Smith, Trompete
Bill Frisell, Gitarre



Keine Biografie vorhanden.

Booklet für Lebroba

© 2010-2018 HIGHRESAUDIO