Telemann: Sacred Cantatas L'Arpa Festante

Cover Telemann: Sacred Cantatas

Album Info

Album Veröffentlichung:
2018

HRA-Veröffentlichung:
14.09.2018

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Fliehet hin, ihr bösen Tage, TWV 4:19:
  • 1Fliehet hin, ihr bösen Tage, TWV 4:19: I. Fliehet hin, ihr bösen Tage (Aria)03:39
  • 2Fliehet hin, ihr bösen Tage, TWV 4:19: II. Ich bin ein Wandersmann (Recitativo)02:14
  • 3Fliehet hin, ihr bösen Tage, TWV 4:19: III. Der Gott, der mir hat versprochen (Choral)01:51
  • 4Fliehet hin, ihr bösen Tage, TWV 4:19: IV. Jedoch, was will ich klagen (Recitativo)03:15
  • 5Fliehet hin, ihr bösen Tage, TWV 4:19: V. Weicht ihr Trauergeister (Aria)02:03
  • All's Glück und Ungelücke, TWV 1:73:
  • 6All's Glück und Ungelücke, TWV 1:73: I. All's Glück und Ungelücke (Chroal)00:55
  • 7All's Glück und Ungelücke, TWV 1:73: II. Des Menschen Sein und Leben (Recitativo)00:53
  • 8All's Glück und Ungelücke, TWV 1:73: III. Kreuz und Leiden sind Gefährten (Aria)05:08
  • 9All's Glück und Ungelücke, TWV 1:73: IV. Indes, ist Jesus allezeit (Recitativo)00:44
  • 10All's Glück und Ungelücke, TWV 1:73: V. Weg, was das Herz betrübet (Aria)03:49
  • 11All's Glück und Ungelücke, TWV 1:73: VI. Weicht, ihr Trauergeister (Choral)00:56
  • Sonata à 4 in F Major, TWV 43:F3:
  • 12Sonata à 4 in F Major, TWV 43:F3: I. Vivace02:07
  • 13Sonata à 4 in F Major, TWV 43:F3: II. Andante02:12
  • 14Sonata à 4 in F Major, TWV 43:F3: III. Allegro02:33
  • Vater unser im Himmelreich, TWV 1:1461:
  • 15Vater unser im Himmelreich, TWV 1:1461: I. Vater unser im Himmelreich (Choral)00:53
  • 16Vater unser im Himmelreich, TWV 1:1461: II. O seligster Gewinn (Recitativo)00:34
  • 17Vater unser im Himmelreich, TWV 1:1461: III. Es vergehen alle Schmerzen (Aria)03:45
  • 18Vater unser im Himmelreich, TWV 1:1461: IV. Allein, soll das Gebet rechtschaffen sein (Recitativo)00:35
  • 19Vater unser im Himmelreich, TWV 1:1461: V. Da Jesus durch sein Blut (Aria)01:41
  • 20Vater unser im Himmelreich, TWV 1:1461: VI. O Jesu voller Gnad' (Choral)00:43
  • Concerto à 4 in E Minor, TWV 43:e5:
  • 21Concerto à 4 in E Minor, TWV 43:e5: I. Vivace03:15
  • 22Concerto à 4 in E Minor, TWV 43:e5: II. Cantabile01:37
  • 23Concerto à 4 in E Minor, TWV 43:e5: III. Presto02:06
  • Soll ich nicht von Jammer sagen, TWV 1:1371:
  • 24Soll ich nicht von Jammer sagen, TWV 1:1371: I. Soll ich nicht von Jammer sagen (Aria)04:15
  • 25Soll ich nicht von Jammer sagen, TWV 1:1371: II. Ach Gott! Ich will es nur bereuen (Recitativo)01:17
  • 26Soll ich nicht von Jammer sagen, TWV 1:1371: III. Vergib mir alle meine Sünde (Aria)02:31
  • 27Soll ich nicht von Jammer sagen, TWV 1:1371: IV. Hier hast du Herz und Hand (Recitativo)01:38
  • 28Soll ich nicht von Jammer sagen, TWV 1:1371: V. Heil'ger Geist erleuchte mich (Aria)03:27
  • Herr erhöre meine Stimme, TWV 1:738:
  • 29Herr erhöre meine Stimme, TWV 1:738: I. Herr erhöre meine Stimme (Aria)04:23
  • 30Herr erhöre meine Stimme, TWV 1:738: II. Vater unser, der du bist im Himmel (Arioso)06:40
  • 31Herr erhöre meine Stimme, TWV 1:738: III. Ja, ja, das wirst du tun (Aria)03:23
  • Total Runtime01:15:02

Info zu Telemann: Sacred Cantatas

Georg Philipp Telemann (1681-1767) zählt zu den herausragenden deutschen Komponisten des Barock und prägte die Musikwelt der ersten Hälfte des 18. Jhd. maßgeblich mit. Nach ersten musikalischen Erfolgen in Leipzig wurde er 1712 zum städtischen Musikdirektor und Kapellmeister in Frankfurt am Main. Internationalen Ruhm erlangte er spätestens 1737 / 38 mit mehreren Konzerten in Paris. Von den über 1400 überlieferten Kirchenkantaten des Meisters sind mindestens 54 für Solo-Bass komponiert.

Das Kammerorchester L'arpa festante, welches bereits für ihr Album »Splendid Harmony« mit Werken von Schütz-Schülern herausragende Besprechungen weltweit bekam, hat für diese Aufnahme mit dem Bass-Bariton und Telemann-Experten Klaus Mertens weitere unentdeckte geistliche Kantaten für Solo-Bass in Archiven gefunden, teilweise rekonstruiert und auf historischen Instrumenten erstmals eingespielt.

So ist der Eingangschoral und die Kantate »All's Glück und Ungelücke«, die Kommunionskantaten »Fliehet hin, ihr bösen Tage« und »Soll ich nicht von Jammer sagen« sowie die Kantate »Vater unser im Himmelreich« auf diesem Album als Weltersteinspielung zu hören. Abgerundet wird das Programm durch zwei Quartette.

Klaus Mertens, Bariton
L'arpa festante
Rien Voskuilen, Leitung




L'arpa festante
das zur Eröffnung des Münchner Opernhauses 1653 aufgeführte dramatische Werk Giovanni Battista Maccionis, steht symbolhaft für die künstlerische Arbeit und das musikalische Engagement des gleichnamigen Barockorchesters. Bereits 1983 gegründet und damit eines der traditionsreichsten deutschen Ensembles für Alte Musik, hat sich L’arpa festante nicht nur als unverwechselbarer Klangkörper bei der Aufführung von Instrumentalwerken, sondern auch als Partner leistungsfähiger Chöre bei Aufführungen der gesamten barocken, klassischen und romantischen Chor-Orchester-Literatur einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Je nach Entstehungszeit der aufgeführten Werke verwendet L’arpa festante das passende Original-Instrumentarium und kann so die Klangfarben der Werke originalgetreu nachzeichnen. Die große musikalische Erfahrung der einzelnen Musiker und die Virtuosität ihres musikalischen Könnens führen zum unverkennbaren Klangcharakter des Ensembles: farbig, nuancenreich, sensibel, expressiv. Mit der klanglichen Vielfalt historischer Instrumente wird das dramatische Moment in der Musik lebendig dargestellt. ­Arbeitsschwerpunkte des Ensembles sind dabei die Wiederentdeckung und -aufführung unbekannter Werke des 17. Jahrhunderts wie auch der klassischen Epoche. Zunehmend rückt auch das oratorische und symphonische Repertoire der Romantik in den Blickpunkt. Je nach musikalischen Bedürfnissen der aufgeführten Werke sind dabei Gestaltungen von der solistischen concertino-Besetzung bis zur vollen Orchestergröße von ca. 50 Musikern möglich. Zahlreiche von Kritik und Publikum begeistert aufgenommene CD-Einspielungen und Rundfunkproduktionen haben L’arpa festante weithin bekannt gemacht. Die Diskographie umfasst mittlerweile ca. 30 Veröffentlichungen bei angesehenen Labels und reicht von Werken des Hochbarock (Rupert Ignaz Mayr, David Pohle, Johann Philipp Förtsch, Dieterich Buxtehude) über Spätbarock (Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann, Georg Friedrich Händel, Jan Dismas Zelenka) und Klassik (Carl Philipp Emanuel Bach, Wilhelm Friedemann Bach, Heinrich Graun, Chris­tian Ernst Graf, Giovanni Battista Martini, Josef Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart) bis zur Romantik (Anton Bruckner, Camille Saint-Saëns, Hector Berlioz, Bernhard Molique).



Booklet für Telemann: Sacred Cantatas

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO