Album Info

Album Veröffentlichung:
2018

HRA-Veröffentlichung:
14.01.2019

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 96 $ 15,00
  • 1Goldbrun: I.02:12
  • 2Goldbrun: II.07:04
  • 3Goldbrun: III.07:17
  • 4Goldbrun: IV.06:17
  • 5Goldbrun: V.07:11
  • 6Goldbrun: VI.03:04
  • 7Goldbrun: VII.06:16
  • Total Runtime39:21

Info zu Goldbrun

Nach seinem erfolgreichen Album »Desire« präsentiert Saxophonist Yuri Honing ein Jazzalbum, das Frieden, Gelassenheit, Spannung und Mystik atmet, inspiriert durch Honings Liebe zur klassischen Musik, Geschichte und Kunst.

Das zentrale Thema und Motiv des Albums sind Europa und Heldentum. In Zeiten, in denen die Menschen nicht immer den Wert Europas erkennen – die 70 Jahre des Friedens – erzählt Honing eine verbindliche Geschichte. Zur Erforschung der Geschichte Europas wählte er Deutschland als Symbol für Europa in Hinblick auf Schriftsteller, Philosophen, Komponisten und Maler und auch wegen der Widerstandsfähigkeit und der Führungsrolle, die Deutschland aktuell in Europa einnimmt. Er fordert mehr Stolz auf die Europäer, auf die kulturelle DNA unseres Kontinents.

Besonders inspiriert ist Yuri Honing von der Schönheit der Musik Richard Wagners (1813-1883) und seines Schülers Richard Strauss (1864-1949). Beide waren mit ihrer Musik bestimmend, obwohl sie nicht mit dem Geschmack der Zeit übereinstimmen. In Track 4, Goldbrun IV, werden diese beiden Inspirationen verarbeitet.

Goldbrun, Titel des Albums, ist ein nicht existierender Begriff. Für Honing steht er für den Weg der Komposition dieses Albums. Die (harmonischen) Themen sind in einem größeren Ganzen verwoben, charakteristisch ist, dass jedes Intervall des Hauptthemas eine kleine Sekunde ist. Diesen Weg des nichtlinearen Komponierens schaute er von John Coltrane ab. Er spielt Lush Life (1961) »Like Someone in Love« ohne Klavier. So können Sie das ganze Stück kontinuierlich überblicken.

Honing: »Ich komponiere von einem Kern und arbeite von dort bis zu den Rändern, ebenso wie harmonische Strukturen, die in der Mitte beginnen und sich ausbreiten. Es ist eine sphärische Sache, Goldbrun.«

Durch alle Einflüsse und Kooperationen rund um dieses Projekt ist ein Gesamtkunstwerk entstanden.

Yuri Honing, Tenorsaxophon
Wolfert Brederode, Klavier
Gulli Gudmundsson, Kontrabass
Joost Lijbaart, Schlagzeug




Yuri Honing
is one of the Netherlands’ major saxophonists according to the Penguin Guide to Jazz and the Oxford guide to jazz.

Honing performed with the likes of Pat Metheny, Charlie Haden, Ibrahim Malooff, Craig Taborn and Paul Bley. In 2001 Honing received the Edison Jazz Award (Dutch Grammy) for his recording Seven, with Paul Bley, Gary Peacock en Paul Motion.

Apart from recording with his own groups he also recorded with the godfather of Dutch improv, Mischa Mengelberg, was leading a group called the ‘Oriënt Express’, based on a mix of jazz and traditional music from the Middle East, performed Schubert’s Winterreise with pianist Nora Mulder, and recorded an album with orchestra (Symphonic) with works arranged by Vince Mendoza.

Honing has been leading his acoustic quartet with Wolfert Brederode on piano, the Icelandic bass player Gulli Gudmundsson and Joost Lijbaart on drums.

The quartet performed at most major festivals in Europa, Asia en South America.

In 2012 Yuri Honing was awarded the Boy Edgar Prize, the most prestigious jazz award in the Netherlands.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO