Tchaikovsky: String Quartet & Souvenir de Florence Novus Quartet

Cover Tchaikovsky: String Quartet & Souvenir de Florence

Album Info

Album Veröffentlichung:
2017

HRA-Veröffentlichung:
25.08.2017

Label: Aparté

Genre: Classical

Subgenre: Chamber Music

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 88.2 $ 14,90
  • Pyotr Ilyich Tchaikovsky (1840-1893): String Quartet No. 1 in D Major, Op. 11:
  • 1I. Moderato e simplice11:41
  • 2II. Andante cantabile07:24
  • 3III. Scherzo. Allegro non tanto e con fuoco04:03
  • 4IV. Finale. Allegro giusto06:59
  • String Quartet in D Minor, Op. 70 "Souvenir de Florence":
  • 5I. Allegro con spirito10:21
  • 6II. Adagio cantabile e con moto10:28
  • 7III. Allegretto moderato06:19
  • 8IV. Allegro vivace07:06
  • Total Runtime01:04:21

Info zu Tchaikovsky: String Quartet & Souvenir de Florence

After an audacious label and album debut dedicated to Webern, Beethoven and Yun, the young musicians of the Novus Quartet interpret with passion two essential works from Tchaikovsky's chamber music: the First Quartet and the Sextet 'Souvenir de Florence' aided and abetted by two guests, cellist Ophélie Gaillard and viola player Lise Berthaud.

These two works, milestones in the career of the composer (the first written in 1871; the second in 1887), show Tchaikovsky's inclination for popular melodies. Clarity and technique serving musical expression, the fiery strings of the Novus Quartet spread a warm, homogenous sound that invites melancholy, in the slow movements, and paints the exultation of Tchaikovsky's poetic universe.

Novus Quartet:
Young-Uk Kim, violin
Jaeyoung Kim, violin
Seungwon Lee, alto
Woong-Whee Moon, cello Additional musicians:
Ophélie Gaillard, cello
Lise Berthaud, alto




Novus Quartet
"Vom ersten Ton an bewies das Novus String Quartet reife Musikalität sowie Einfühlsamkeit sowohl in der Formung des Ensembleklangs." (Süddeutsche Zeitung)

"Dieses Ensemble spielt unglaublich kompakt und ausgewogen. Alle vier Musiker agieren auf gleichem Niveau und haben eine packende Art des Musizierens." (Lukas Hagen)

Mit diesen Worten beschrieb Lukas Hagen, Primgeiger des renommierten Hagen Quartetts, die Qualität des jungen Ensembles, im Anschluss an den Mozart Wettbewerb in Salzburg, dessen Juryvorsitz er inne hatte. Die vier jungen Koreaner erspielten sich hier den 1. Preis.

Seit seiner Gründung im Jahr 2007 an der Korea National University of Arts zählt das Novus String Quartet zu einer der bedeutendsten Kammermusikensembles in Korea.

In Europe sorgten die vier Herren erstmals 2012 für Furore als sie beim renommierten ARD Musikwettbewerb den 2. Preis in der Kategorie Streichquartett erspielten. Im Februar 2014 krönte sich das Ensemble dann mit dem 1. Preis beim Mozart Streichquartett Wettbewerb in Salzburg unter der Leitung von Lukas Hagen.

Seinen ersten Erfolg feierte das Quartett bereits ein Jahr nach seiner Gründung bei der „International Chamber Music Competition Osaka“ in Japan, wo es den dritten Platz belegte, die gleiche Auszeichnung erhielten sie beim Kammermusik-Wettbewerb in Lyon 2009 sowie beim Internationalen Haydn Kammermusik-Wettbewerb 2012 in Wien. Die internationalen Preise brachten dem Novus Quartet auch in seiner Heimat große Anerkennung. Seither füllt das Quartett viele Konzertsäle auf der ganzen Welt und begeistert Publikum und Kritiker gleichermaßen.

Im Jahr 2010 schafften es die Musiker als erstes Kammermusikensemble in die Liste der vielversprechenden Musiker des Jahres, die jährlich vom Musikmagazin „Auditorium“ veröffentlicht wird.

In 2011 begannen die Koreaner ihr Quartettstudium an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Christoph Poppen und Prof. Hariolf Schlichtig. Werke von Dutilleux, Mozart, Beethoven, Schubert oder Haydn gehören zu ihrem festen Repertoire.

Zu den jüngsten Auftritten des Novus Quartet’s zählen unter anderem Konzerte beim Haydn Musik Festival, im Salle Molière Lyon, im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie sowie bei den Schwetzinger Festspielen und der Carnegie Hall in New York in 2013. Eine Tour durch Lateinamerika im Rahmen des „Credomatic International Music Festival“ mit Konzerten u. a. in El Salvador, Costa Rica und Panama zog große Aufmerksamkeit der Medien auf sich.

Booklet für Tchaikovsky: String Quartet & Souvenir de Florence

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO