Flying Waves Still in the Woods

Album Info

Album Veröffentlichung:
2019

HRA-Veröffentlichung:
22.11.2019

Label: Neuklang

Genre: Jazz

Subgenre: Vocal

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 48 $ 15,20
  • 1Listen03:05
  • 2Fountain03:56
  • 3Promises04:16
  • 4Flying Waves03:34
  • 5One Less04:20
  • 6My Inside03:36
  • 7Positions04:05
  • 8Hide Away04:11
  • 9The Hill01:02
  • 10Swimming04:27
  • 11Hold On03:56
  • 12Slow Down05:14
  • Total Runtime45:42

Info zu Flying Waves

Still in the Woods – das ist eine junge Band aus Berlin und Leipzig, die seit ihrer Gründung 2015 und ihrem gefeierten Debüt Album „Rootless Tree“ (Neuklang, 2018) auf den Club- und Festival Bühnen Deutschlands sowie in zahlreichen Ländern Europas für Furore sorgt. Freien Geistes, experimentierfreudig und offen gegenüber einer Vielfalt musikalischer Stilmittel verbinden die vier Ausnahmemusiker Anna Hauss (vocals), Robert Wienröder (piano, keys), Raphael Seidel (bass) und Hermann Spannenberger (drums) ehrliches, anspruchsvolles Songwriting mit energetischen Hip-Hop Grooves, jazzy Harmonien und melancholischen Post-Rock Sounds. So unverwechselbar ihre gemeinsame musikalische Sprache ist, so unverwechselbar prägt Anna Hauss’ Stimme in ihrer beeindruckend emotionalen Vielschichtigkeit diesen Bandsound.

Nun legen Still in the Woods ihr zweites Album vor: Flying Waves. Und wie schon das Debüt „Rootless Tree“ ist es weit mehr als eine Aneinanderreihung schöner Songs. Geschichten werden erzählt – jedes Stück ein eigener kleiner Kosmos - die sich auf wundersame Weise wie von selbst in einen Gesamtkontext einfügen. Musikalisch wie thematisch. Wellen, Wellen, Wellen... Überall sind wir umgeben von Wellen. Sie übertragen Daten und akustische Signale, schaffen Verbindungen und verbreiten Schwingungen. Unsichtbar in der Luft, sichtbar im Wasser wo sie bisweilen gigantische Ausmaße annehmen und enorme Kräfte entwickeln.

Flying Waves ist ein Album, das von Kommunikation, Selbstgesprächen und Beobachtungen unserer Zeit handelt und bei dem die Elemente Luft und Wasser eine hervorragende Rolle spielen – und das diese beiden Ebenen wie selbstverständlich miteinander verknüpft. Einige der Songs sind auf einer kleinen finnischen Insel entstanden und auch direkt dort aufgenommen worden, hinzu kamen zwei intensive Arbeitsphasen für Komposition, Songwriting und Arrangements in Dänemark und der Abschluss der Aufnahmen in Leipzig. Durch diesen Prozess entwickelten sich die Stücke teilweise über Monate hinweg – ein komfortabler Zeitrahmen, der den Musikern und den Songs ausgesprochen gut getan hat. Die pure Lust am Ausprobieren, den spielerischen Umgang mit Komposition und Arrangement, die Freiheit mit Instrumenten und Stimme zu experimentieren und sich die Zeit für detailliertes Ausarbeiten zu schenken – all das hört man diesem Werk an. Ein Album, das „im Flow“ entstehen durfte. Songs, deren besondere Energie sich im Wechsel von Spannung und Entspannung entfaltet.

Flying Waves – Musik wie das Leben. Oder das Meer? Voll leiser Momente, großer Intensität und eruptiver Kraft!

Anna Hauss, Gesang
Robert Wienröder, Klavier, Keyboards
Raphael Seidel, Bass
Hermann Spannenberger, Schlagzeug
Jakob Hegner, Schlagzeug (Track 2, 3, 10)




Still in the Woods
Das ist Indie-Jazz. So unverkrampft wie tiefgründig. So energetisch und tanzbar wie filigran. So emotional bewegend wie komplex.

Erst im Herbst 2015 haben sich Anna Hauss (vocals), Robert Wienröder (piano, keys), Raphael Seidel (bass) und Jakob Hegner (drums) – vier junge, herausragende Musikstudierende aus drei Städten (Leipzig, Berlin Dresden) – zu Still in the Woods zusammengeschlossen. Was sie verbindet, ist ihre unbedingte Liebe zur Musik an sich und ein geradezu intuitives musikalisches Verstehen untereinander.

Freien Geistes, experimentierfreudig, offen gegenüber der großen Vielfalt musikalischer Stilmittel und abseits jeglicher Genre-Schubladen finden die vier Ausnahmemusiker auf Anhieb den “richtigen Ton”, eine gemeinsame, unverwechselbare Sprache, die den Funken überspringen lässt. Auf der Bühne und in der Interaktion mit ihrem begeisterten Publikum.

Und der Erfolg gibt ihnen recht – bereits im Frühjahr 2016 erscheint die EP In My Own Arms mit anschließender Tour durch Deutschland und die Niederlande. 2017 dann, neben der “Still Rootless-Tour” vor einer stetig wachsenden Fangemeinde, die außerordentlich erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne zur Finanzierung ihres Album-Debüts „Rootless Tree“, das am 18.05.2018 erscheint.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2020 HIGHRESAUDIO