Stravinsky: Le Sacre du Printemps MusicAeterna & Teodor Currentzis

Cover Stravinsky: Le Sacre du Printemps

Album info

Album-Release:
2015

HRA-Release:
14.10.2015

Label: Sony Classical

Genre: Classical

Subgenre: Chamber Music

Album including Album cover Booklet (PDF)

I`m sorry!

Dear HIGHRESAUDIO Visitor,

due to territorial constraints and also different releases dates in each country you currently can`t purchase this album. We are updating our release dates twice a week. So, please feel free to check from time-to-time, if the album is available for your country.

We suggest, that you bookmark the album and use our Short List function.

Thank you for your understanding and patience.

Yours sincerely, HIGHRESAUDIO

  • Igor Stravinsky (1882-1971): Part 1 Adoration of the Earth:
  • 1Part One: Adoration of the Earth: Introduction03:28
  • 2Part One: Adoration of the Earth: The Augurs of Spring - Dance of the Young Girls02:58
  • 3Part One: Adoration of the Earth: Game of Abduction01:09
  • 4Part One: Adoration of the Earth: Spring Rounds04:05
  • 5Part One: Adoration of the Earth: Games of the Rival Tribes01:51
  • 6Part One: Adoration of the Earth: Procession of the Sage00:39
  • 7Part One: Adoration of the Earth: The Sage00:25
  • 8Part One: Adoration of the Earth: Dance of the Earth01:05
  • Part 2 The Sacrifice:
  • 9Part Two: The Sacrifice: Introduction04:37
  • 10Part Two: The Sacrifice: Mystical Circles of the Young Girls03:42
  • 11Part Two: The Sacrifice: Glorification of the Chosen One01:35
  • 12Part Two: The Sacrifice: Evocation of the Ancestors00:37
  • 13Part Two: The Sacrifice: Ritual Action of the Ancestors03:59
  • 14Part Two: The Sacrifice: Sacrificial Dance (The Chosen One)04:35
  • Total Runtime34:45

Info for Stravinsky: Le Sacre du Printemps

Es ist eines der wichtigsten und spektakulärsten Werke der Moderne, ja der Klassik überhaupt, 'Sacre du Printemps', von Igor Strawinsky 1913 als letzte seiner drei Balletmusiken für das Russische Ballet von Djagilew komponiert, verursachte bei der Premiere in Paris einen riesigen Skandal. Nachdem Teodor Currentzis und sein Ensemble MusicAeterna mit den Aufnahmen zweier Da Ponte-Opern von Mozart und einem Album mit der Musik Rameaus Publikum und Kritik weltweit begeisterten, wagte sich Currentzis mit MusicAeterna an eine Neuaufnahme des Sacres. Mit ihrer unakademischen, rabiaten, aber überaus präzisen und kontrastreichen Interpretation sorgten sie bereits bei der Ruhrtriennale in Deutschland für Aufsehen. Jetzt erscheint die auch klanglich herausragende Studio-Aufnahme bei Sony Classical, die kompromisslos die Rohheit und Brutalität betont, die Strawinsky seinem 'Frühlingsopfer' eingeschrieben hat. Die CD erscheint in limitierter Erstauflage mit einem hochwertigen Schuber, der der das spektakuläre Artwork noch besser zur Geltung bringt.

Es ist eines der wichtigsten und spektakulärsten Werke der Moderne, ja der Klassik überhaupt: „Le Sacre du Printemps“, von Igor Strawinsky 1913 als letzte seiner drei Balletmusiken für das Russische Ballet von Djagilew komponiert, verursachte bei der Premiere in Paris einen riesigen Skandal. Nachdem Teodor Currentzis und sein Ensemble MusicAeterna mit den Aufnahmen zweier Da Ponte Opern von Mozart und einem Album mit der Musik Rameaus Publikum und Kritik weltweit begeisterten, wagte sich Currentzis mit MusicAeterna an eine Neuaufnahme des Sacres. Mit ihrer unakademischen, rabiaten, aber überaus präzisen und kontrastreichen Interpretation sorgten sie bereits bei der Ruhrtriennale in Deutschland für Aufsehen. Jetzt erscheint die auch klanglich herausragende Studio-Aufnahme bei Sony Classical, die kompromisslos die Rohheit und Brutalität betont, die Strawinsky seinem „Frühlingsopfer“ eingeschrieben hat.

MusicAeterna
Teodor Currentzis, Dirigent

No albums found.

No biography found.

Booklet for Stravinsky: Le Sacre du Printemps

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO