Album info

Album-Release:
2017

HRA-Release:
29.09.2017

Album including Album cover Booklet (PDF)

I`m sorry!

Dear HIGHRESAUDIO Visitor,

due to territorial constraints and also different releases dates in each country you currently can`t purchase this album. We are updating our release dates twice a week. So, please feel free to check from time-to-time, if the album is available for your country.

We suggest, that you bookmark the album and use our Short List function.

Thank you for your understanding and patience.

Yours sincerely, HIGHRESAUDIO

  • 1I Let The Music Speak03:33
  • 2You And I06:43
  • 3Aldrig04:04
  • 4Thank You For The Music03:43
  • 5Stockholm By Night03:15
  • 6Chess03:58
  • 7The Day Before You Came04:37
  • 8Someone Else's Story03:48
  • 9Midnattsdans03:25
  • 10Målarskolan02:12
  • 11I Wonder (Departure)03:43
  • 12Embassy Lament01:28
  • 13Anthem03:19
  • 14My Love, My Life03:46
  • 15Mountain Duet04:34
  • 16Flickornas Rum02:13
  • 17Efter Regnet02:38
  • 18Tröstevisa03:34
  • 19En Skrift I Snön05:14
  • 20Happy New Year03:14
  • 21I Gott Bevar03:46
  • Total Runtime01:16:47

Info for Piano

Wenn Benny Andersson die Muse küsst, entstehen immer wieder einzigartig schöne Kompositionen. Das Album "Piano" ist das Porträt einer außergewöhnlichen Pianistenkarriere.

Als Hauptsongwriter für ABBA war er für unzählige Nr. 1-Hits verantwortlich, durch die das Kultquartett in Rekordgeschwindigkeit zu einer der erfolgreichsten Formationen des 20. Jahrhunderts avancierte; ein globales Pop-Phänomen, das mit seinen Evergreens perfekt den Zeitgeist einer Ära einfing und bis heute ganze Hörer-Generationen rund um den Planeten begeistert. Nach fast einer halben Milliarde weltweit verkaufter Tonträger und unzähligen Gold- und Platin-Awards präsentiert sich der schwedische Musiker, Komponist und Produzent nun auf Piano erstmalig von einer völlig anderen Seite.

Schon in jungen Jahren brachte sich Benny Andersson selbst das Klavierspielen bei; die Ausgangsbasis sämtlicher großer Welthits aus der Feder des mittlerweile 70-jährigen Autodidakten, der mit seinem neuen Soloalbum nun wieder zu seinem musikalischen Ursprung zurückkehrt: Dem Flügel. Auf Piano gibt sich Andersson pur und unverfälscht; ein Maestro der leisen Zwischentöne, der auf seinem Fazioli-Klavier aufs Nötigste reduzierte und hoch fragile Kompositionen darbietet: Melodie, Harmonie und Rhythmus – die drei Eckpfeiler in Anderssons Musik. Je einfacher und reduzierter, desto besser.

Neben Solostücken wie „Embassy Lament“ oder „Midnattsdans“ entblättert Benny Andersson auch erstmals ein Song aus seinem „Chess“-Musical sowie ausgewählte Hits aus dem ABBA-Repertoire bis auf ihre DNA und verleiht Evergreens wie „Thank You For The Music“ oder „Happy New Year“ eine nie gekannte, klassische Strahlkraft. Ein Glanz, in dem sowohl seine Liebe zu Johann Sebastian Bach, als auch zur schwedischen Volksmusik, dem Kabarett, dem Musical, der Oper und der Popmusik spürbar ist. „Interpretationen voller ungekünstelter Reinheit, die ohne jeden überflüssigen Schnörkel arrangiert wurden. Weltberühmte, beliebte Stücke, die uns in einer nie da gewesenen Direktheit berühren“, so Andersson über sein Werk.

Benny Andersson hat auf seinem Album erstmalig seine persönliche Auswahl von Abba-Hits und weiteren Werken, wie das berühmte Musical Chess, auf Klavier neu komponiert und eingespielt.

Entstanden sind kleine, elegante Piano-Balladen zwischen Piano-Bar und Neoklassik, die sowohl die Herzen eingefleischter Klavierliebhaber, als auch die leidenschaftlicher Popfans höher schlagen lassen!

Benny Andersson, Klavier




Benny Andersson
Göran Bror Benny Andersson wurde am 16. Dezember 1946 in Stockholm geboren, in dessen Vorort Vällingby er aufwuchs. Mit sechs bekam er ein Akkordeon, auf dem er zusammen mit seinem Vater und Großvater zusammen spielte. Mit zehn folgte ein Klavier und entsprechender Unterricht, allerdings brachte sich Benny Musik lieber selber bei.

Als Teenager spielte er dann in der Band Elverkets spelmanslag, wo er während eines Konzertes von Svenne Hedlund gehört wurde. Hedlund, Mitglied der damals aufstrebenden Popgruppe Hep Stars, engagierte ihn als Orgelspieler, eine Stelle, die in der Gruppe kurz zuvor vakant geworden war.

Von 1964 bis 1969 spielte Benny mit den Hep Stars 20 Top Ten-Hits ein. Ohne Zweifel waren die Hep Stars damit die erfolgreichste Popgruppe Schwedens in den 60er Jahren. Zu den Hits zählte auch Benny's Wedding.

Im Frühjahr 1969 orientierten sich Teile der Gruppe musikalisch neu, und Benny verließ die Band im August.

Zuvor hatte Benny zum ersten Mal Anni-Frid Lyngstad getroffen und wurde mit der Zeit ihr Produzent. Zusammen mit Björn Ulvaeus schrieb er den Song Peter Pan, den Anni-Frid sang - das erste gemeinsame Projekt der späteren ABBA-Mitglieder.

Björn und Benny schärften sich bei ihrer Zusammenarbeit gegenseitig wie Messer, ein glücklicher Umstand, der schließlich zur Gründung von ABBA führte. Dabei verfolgte Benny weiterhin Soloprojekte und wurde schließlich in den Stand als "Bester zeitgenössischer Komponist Schwedens" gehoben.



No booklet preview available.

Logo SSL Certificate
© 2010-2017 HIGHRESAUDIO