Big Vicious Avishai Cohen

Cover Big Vicious

Album Info

Album Veröffentlichung:
2020

HRA-Veröffentlichung:
27.03.2020

Label: ECM Records

Genre: Jazz

Subgenre: Contemporary Jazz

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Honey Fountain04:34
  • 2Hidden Chamber04:42
  • 3King Kutner04:10
  • 4Moonlight Sonata05:30
  • 5Fractals03:33
  • 6Teardrop07:24
  • 7The Things You Tell Me03:11
  • 8This Time It’s Different03:20
  • 9Teno Neno06:03
  • 10The Cow & The Calf03:55
  • 11Intent04:03
  • Total Runtime50:25

Info zu Big Vicious

Mit "Big Vicious" stellt der Trompeter Avishai Cohen seine gleichnamige israelische Band vor, die in ungewöhnlicher Besetzung einen modernen abenteuerlichen Musikmix spielt.

Mit seiner Band Big Vicious präsentiert der charismatische Trompeter Avishai Cohen ein gleichnamiges Album, das sich deutlich von seinen bisher bei ECM veröffentlichten Soloaufnahmen abhebt. Die Band gründete Cohen vor sechs Jahren, kurz nachdem er aus den USA in seine Heimat Israel zurückgegangen war, mit alten Freunden: dem Gitarristen Uzi Ramirez, dem Gitarristen und Bassisten Yonatan Albalak sowie dem Schlagzeuger Aviv Cohen. 2018 gesellte sich als zweiter Drummer noch Ziv Ravitz hinzu. "Wir kommen alle vom Jazz her, aber ein paar von uns kehrten ihm vor einiger Zeit den Rücken", fasst Avishai die stilistische Reichweite seiner Mitstreiter zusammen. "Jeder bringt seinen Background ein und der wird Teil des Klangs der Band." Zur Mischung von Big Vicious gehören Elemente von Electronica, Ambient-Musik und Psychedelia , aber auch Grooves und Beats aus Rock, Pop, Trip-Hop und mehr. Obwohl die Band vornehmlich Kollektivkompositionen spielt, ist ein weit offener Ansatz bei Coverversionen ebenfalls integraler Bestandteil der Vision des Ensembles. Auf "Big Vicious" überraschen die Israelis etwa mit cleveren Interpretationen von Massive Attacks "Teardrops" und Beethovens "Mondscheinsonate". "Big Vicious" wird am 27. März bei ECM erscheinen. "Honey Fountain", die erste Nummer des Albums, ist als Kostprobe schon auf allen Streaming-Plattformen verfügbar. Live kann man Big Vicious am 3. Mai in der Alten Feuerwache in Mannheim und am 8. Mai beim Xjazz Festival im Berliner Lido erleben.

Avishai Cohen, Trompete, Effekte, Synthesizer
Uzi Ramirez, Gitarre
Yonatan Albalak, Gitarre, Bass
Aviv Cohen, Schlagzeug
Ziv Ravitz, Schlagzeug, Live Sampling




Avishai Cohen
For four years running, Cohen has been voted a Rising Star-Trumpet in the DownBeat Critics Poll. Along with leading his Triveni trio with Omer Avital and Nasheet Waits, thetrumpeter was a member of the SF Jazz Collective for six years. He also records and tours the world with The 3 Cohens Sextet, the hit family band with his sister, clarinetist-saxophonist Anat, and brother, saxophonist Yuval. Declared All About Jazz: “To the ranks of the Heaths of Philadelphia, the Joneses of Detroit and the Marsalises of New Orleans, fans can now add the 3 Cohens of Tel Aviv.”

The trumpeter began performing in public in 1988 at age 10, playing his first solos with a big band and eventually touring with the Young Israeli Philharmonic Orchestra to perform under the likes of maestros Zubin Mehta, Kurt Masur and Kent Nagano. Having worked with Israeli folk and pop artists in his native country and appeared on television early on, Cohen arrived as an experienced professional musician when he took up a full scholarship at Berklee College of Music in Boston. In 1997, the young musician established an international reputation by placing third in the Thelonious Monk Jazz Trumpet Competition. Avishai came of age as a jazz player as part of the fertile scene at the club Smalls in New York’s West Village.

Cohen first recorded for ECM as part of saxophonist Mark Turner’s quartet on Lathe of Heaven, released in September 2014. The trumpeter has performed at the Village Vanguard and beyond with Turner, as well as widely in a band led by pianist Kenny Werner. Cohen has played often in the Mingus Big Band and Mingus Dynasty ensemble, and he has lent his horn to recordings by Anat Cohen, Yuval Cohen and keyboardist Jason Lindner, along with collaborating on stage and in the studio with French-Israeli pop singer Keren Ann. In addition to performing, Cohen was named the Artistic Director of the International Jerusalem Festival in 2015.

“Cohen is a multicultural jazz musician, among whose ancestors is Miles Davis. Like Davis, he can make the trumpet a vehicle for uttering the most poignant human cries.” – Ben Ratliff, The New York Times

Booklet für Big Vicious

© 2010-2020 HIGHRESAUDIO