Solon Islandus (Deluxe) Gabríel Ólafs

Album Info

Album Veröffentlichung:
2022

HRA-Veröffentlichung:
15.07.2022

Label: Decca Records US

Genre: Classical

Subgenre: Classical Crossover

Interpret: Gabríel Ólafs

Komponist: Gabriel Olafs

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Streymir05:26
  • 2Júlíana02:44
  • 3Memory02:55
  • 4Solon Islandus03:29
  • 5Brestur02:13
  • 6The Lily04:06
  • 7Kyndir01:50
  • 8Hind03:37
  • 9The Drifter02:48
  • 10The Restless Bird03:21
  • 11Lullaby02:29
  • 12Aska02:34
  • 13The Farewell03:32
  • 14The Caw03:16
  • 15The Drifter (Piano Version)02:09
  • 16The Lily (Piano Version)01:57
  • 17Solon Islandus (Piano Version)02:22
  • 18The Lily (Orchestral Version)03:04
  • 19Streymir (Voiceless)05:26
  • 20Brestur (Voiceless)02:15
  • 21The Restless Bird (Voiceless)03:20
  • 22The Farewell (Voiceless)03:31
  • Total Runtime01:08:24

Info zu Solon Islandus (Deluxe)

Mit “Solon Islandus” betritt der 23-jährige isländische Komponist Gabríel Ólafs nun die großen Musikbühnen dieser Welt. Sein Major-Debüt ist eine sehr persönliche Entdeckungsreise seiner kulturellen Heimat. Ein leises, minimalistisches Zusammenspiel aus Klavier, Ensemble und Chor. Der Titel ist eine Hommage an den großen isländischen Dichter Davíð Stefánsson und eine musikalische Verbeugung vor dem künstlerischen Geist der Menschen seines Geburtslandes.

Das Album ist inspiriert von den Texten eines der größten isländischen Dichter, Davíd Stefánsson, in ausdrucksstarken und emotionalen Werken für Klavier, Ensemble und Chor mit Spoken-Word-Elementen, die, wie PopMatters schreibt, "vor Schönheit strotzen".

Als ehrgeiziges Konzeptalbum und transmediales Projekt, das eine Hommage an den künstlerischen Geist des isländischen Volkes darstellt, ist Ólafs Major-Label-Debüt ein Werk der persönlichen Entdeckung - eine Erkundung der Kunst, der Kultur und des Ortes, der Gabríels Identität geprägt hat. Das Album ist inspiriert von den Texten eines der größten isländischen Dichter, Davíð Stefánsson, in melodischen Werken für Klavier, Ensemble und Chor mit Spoken-Word-Elementen.

Ólafs bekam Stefánssons Gedichte als Kind sowohl von seinem Vater als auch von seinem Großvater vorgelesen, und er verliebte sich besonders in dessen früheste Gedichtsammlung, Schwarze Federn (Svartar Fjaðrir), die hundert Jahre zuvor veröffentlicht wurde, als der Dichter so alt war wie Ólafs, als er das neue Album aufnahm. Während der Aufnahmen las Ólafs die Gedichte und versuchte, ihre Essenz in einer Melodie einzufangen.

Der Titel Solon Islandus stammt aus Stefánssons einzigem Roman, der tragischen Geschichte des isländischen Landstreichers Sölvi Helgason, der im wahren Leben lebte. Als Komponist mit einer langjährigen Vorliebe für Filme nimmt Ólafs eine "regieführende" Sichtweise der Komposition ein - er kreiert Motive und Themen, um Charaktere und Emotionen darzustellen. "Tracks wie 'The Drifter' und 'Júlíana' sind von Figuren aus dem Roman inspiriert", sagt Ólafs. "Es ist fast so, als wäre dies ein Film, und das sind ihre Themen."

Obwohl Ólafs von einem besonderen ruhigen und zarten isländischen Sound beeinflusst ist, der an Minimalismus grenzt, fühlt er sich besonders zu Melodien hingezogen. "Tschaikowsky, Morricone, John Williams, sie alle können eine gute Melodie schreiben. Nichts ist wirklich vergleichbar." Bei der Arbeit am Klavier beginnt Ólafs immer mit Melodien und nimmt die Ergebnisse mit Sprachmemos auf seinem Handy auf. "Ich habe vielleicht 200 davon", bemerkt Ólafs. Für Solon Islandus hat er versucht, seine Melodien so weit wie möglich zu vereinfachen. "Ich wollte zu den Gedichten passen, die direkt auf den Punkt kommen, direkt ins Herz", erklärt er.

Gabríel Ólafs war erst 14 Jahre alt, als er den Song schrieb, der ihm seinen ersten Plattenvertrag einbrachte. Fünf Jahre später wurde sein erstes Album Absent Minded bei einem unabhängigen Label veröffentlicht. Seine Songs wurden seither zig Millionen Mal online gestreamt; seine Musik ist, wie PopMatters schreibt, "voller Schönheit".

Gabríel Ólafs



Keine Alben gefunden.

Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2022 HIGHRESAUDIO