Album Info

Album Veröffentlichung:
2018

HRA-Veröffentlichung:
20.03.2019

Label: Odradek Records

Genre: Classical

Subgenre: Instrumental

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 96 $ 15,00
  • Carl Philipp Emanuel Bach (1714 - 1788):
  • 1Rondo in E minor, 'Abschied von meinem Silbermannischen Claviere', Wq. 66, H. 27207:20
  • 2Fantasia in C major, Wq. 59/6, H. 28407:53
  • 3Rondo in A minor, Wq. 56/5, H. 26207:16
  • 4Fantasia in A Major, Wq. 58/7, H. 27805:34
  • 5Rondo in D minor, Wq. 61/4, H. 29004:16
  • 6Fantasia in F major, Wq. 59/5, H. 27904:29
  • 7Rondo in C minor, Wq. 59/4, H. 28304:20
  • 8Fantasia in F-sharp minor, Wq. 67, H. 30011:01
  • 9Rondo in A major, Wq. 58/1, H. 27604:16
  • 10Fantasia in C major, Wq. 61/6, H. 29105:35
  • 11Rondo in E Major, Wq. 57/1, H. 26508:22
  • 1212 Variations on La folia d'Espagne, Wq. 118/9, H. 26308:01
  • Total Runtime01:18:23

Info zu Abschied

„Seine Kompositionen... sind bei näherer Betrachtung so erfindungsreich, geschmackvoll und lehrreich, dass... jede Zeile ihrer Partitur... mehr neue Ideen beisteuern würde als eine ganze Seite vieler anderer Kompositionen“ (Charles Burney über CPE Bach 1773).

Für den gefeierten Pianisten Vittorio Forte ist Carl Philipp Emanuel Bach ein Visionär, der das Erbe seines Vaters J.S. Bach weiter entwickelte und seinen Nachfolgern den Weg für die Erweiterung des musikalischen Horizonts bereitete. C.P.E. Bachs Musik verbindet Elemente von J.S. Bachs struktureller Brillanz, klassischer Verfeinerung und romantischer emotionaler Tiefe.

Der innovative und nuancierte Stil, wie er auf dieser Aufnahme zu hören ist, zeichnet sich durch rhetorische Gesten aus, darunter schnelle und häufige Stimmungsverschiebungen, rhythmische Gegenüberstellungen, unregelmäßige Phrasierungen, weit auseinander liegende melodische Sprünge, gefühlvolle Motive, zahlreiche Pausen, offene Schlüsse und plötzliche dramatische Einschübe.

Bei seinen Konzerten verströmte C.P.E. Bach selbst sowohl Klarheit als auch Lyrik und ging bei seinen Improvisationen oft vollständig in ihnen auf. Er war berühmt für seine Fähigkeit zu improvisieren, indem er über seltsame rhythmische und strukturelle Umwege Fantasieflüge in ferne harmonische Gefilde unternahm. Auf dieser Aufnahme interpretiert Vittorio Forte eine Reihe von Bachs außergewöhnlichsten Fantasien, zusammen mit einer Auswahl seiner Rondos, die zu Lebzeiten des Komponisten sehr populär waren. C.P.E. Bachs Rondos sind oft bemerkenswert wegen der Wiederholung des Hauptthemas in verschiedenen Tonarten und mit Durchführungen, die durch ihre Raffinesse auf die Werke von Mozart, Haydn und Beethoven vorausschauen lassen.

Vittorio Forte, Klavier



Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO