I Eat the Sun and Drink the Rain Vocalconsort Berlin & Kristja Järvi

Cover I Eat the Sun and Drink the Rain

Album Info

Album Veröffentlichung:
2016

HRA-Veröffentlichung:
08.09.2016

Label: Neue Meister

Genre: Classical

Subgenre: Modern Composition

Interpret: Vocalconsort Berlin & Kristja Järvi

Komponist: Sven Helbig (1968)

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 44.1 $ 15,70
MQA $ 16,20
  • 1Abendglühen02:32
  • 2Meernacht05:14
  • 3Kyrie05:26
  • 4L'infinito03:57
  • 5Gedenken02:21
  • 6Como el Sol04:59
  • 7A Tear03:32
  • 8Agnus Dei04:10
  • 9Maibaum05:53
  • 10Ich geh' dir nach04:33
  • Total Runtime42:37

Info zu I Eat the Sun and Drink the Rain

„I Eat The Sun And Drink The Rain“ ist ein Werk für Chor und Live Electronics. Sven Helbig hat damit ein Konzeptalbum geschaffen, in dem er sowohl als Komponist als auch als Autor fast aller Liedtexte in Erscheinung tritt. Über zehn Stücke arrangiert er eine lose Narration, die sich mit drängenden Fragen der Gegenwart beschäftigt.

In dem klanggewaltigen Werk treffen zarte Chorflächen auf pulsierende Synthesizer. Erhabene A-Cappella-Akkorde schichten sich über digitale Klangschöpfungen. Dabei ergänzen sich die kunstvolle Stimmführung des Chores und die Electronics perfekt.

„I Eat The Sun And Drink The Rain“ ist die konsequente Weiterentwicklung des musikalischen Prinzips der Pocket Symphonies und Pocket Symphonies [Electronica]. Hier finden sich volksliedhafte Stücke (Abendglühen) neben feinen harmonischen Verwebungen á la Arvo Pärt (Kyrie) und minimalartiger Drone Music (Gedenken).

Die Einspielung entstand mit dem Vocalconsort Berlin unter der Leitung des renommierten Dirigenten Kristjan Järvi. Helbig führt damit die künstlerische Zusammenarbeit mit Järvi fort, die bereits seit den Pocket Symphonies besteht. Das Vocalconsort Berlin gilt als einer der besten und facettenreichsten Chöre Deutschlands.

Vocalconsort Berlin
Kristja Järvi, Dirigent

Keine Alben gefunden.

Keine Biografie vorhanden.

Booklet für I Eat the Sun and Drink the Rain

© 2010-2022 HIGHRESAUDIO