Mozart: Così fan tutte, K588 M. Persson

Cover Mozart: Così fan tutte, K588

Album Info

Album Veröffentlichung:
2013

HRA-Veröffentlichung:
25.09.2013

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Mozart: Così fan tutte / K.588
  • 1Overture04:10
  • Act 1
  • 2La mia Dorabella00:00
  • 3Fuor la spada01:07
  • 4E la fede delle femminine01:06
  • 5Scioccerie di poeti01:33
  • 6Una bella serenata02:24
  • 7Ah, guarda, sorella04:37
  • 8Mi par che stamattina01:20
  • 9Vorrei dir, e cor non ho00:44
  • 10Stelle! Per carità, signor Alfonso01:03
  • 11Sento, oh Dio, che questo piede04:00
  • 12Non piangere, idol mio!00:56
  • 13Al fato dan legge01:25
  • 14La commedia è graziosa00:28
  • 15Bella vita militar!01:28
  • 16Non vè più tempo, amici00:34
  • 17Di scrivermi ogni giorno02:07
  • 18Bella vita militar!00:45
  • 19Dove son?00:56
  • 20Soave sia il vento02:51
  • 21Non son cattivo comico01:05
  • 22Che vita maledetta01:10
  • 23Ah, scostati!01:04
  • 24Smanie implacabili01:59
  • 25Signora Dorabella02:16
  • 26In uomini, in soldati02:35
  • 27Che silenzio!03:00
  • 28Alla bella Despinetta04:15
  • 29Che sussurro! Che strepito!03:40
  • 30Come scoglio04:09
  • 31Ah, non partite01:02
  • 32Non siate ritrosi01:39
  • 33E voi ridete?00:53
  • 34Si può sapere un poco la cagion di quel riso?01:06
  • 35Un aura amorosa04:50
  • Così fan tutte, K.588 / Act 1
  • 36Oh, la saria da ridere!02:39
  • 37Ah, che tutta in un momento17:47
  • Act 2
  • 38Andate là, che siete due bizzarre ragazze03:25
  • 39Una donna a quindici anni03:28
  • 40Sorella, cosa dici?01:39
  • 41Prenderò quel brunettino02:46
  • 42Ah, correte al giardino00:31
  • 43Secondate, aurette amiche03:20
  • 44Il tutto deponete sopra quei tavolini00:59
  • 45La mano a me date02:28
  • 46Oh che bella giornata!03:11
  • 47Il core vi dono04:27
  • 48Barbara! Perché fuggi?01:30
  • 49Ei parte... senti... ah no!01:31
  • 50Per pietà, ben mio, perdona07:37
  • Così fan tutte, K.588 / Act 2
  • 51Amico, abbiamo vinto!04:14
  • 52Donne mie, la fate a tanti03:18
  • 53In qual fiero contrasto01:22
  • 54Tradito, schernito02:13
  • 55Bravo, questa è costanza01:30
  • 56Ora vedo che siete02:43
  • 57E amore un ladroncello03:11
  • 58Come tutto congiura02:55
  • 59Fra gli amplessi in pochi istanti05:54
  • 60Ah, poveretto me02:17
  • 61Tutti accusan le donne00:56
  • 62Vittoria, padroncini!00:33
  • 63Fate presto, o cari amici19:26
  • 64Rivolgete a lui lo sguardo05:14
  • Total Runtime03:01:21

Info zu Mozart: Così fan tutte, K588

Mit großem Staraufgebot und einer Vokalbesetzung in bester Mozartscher Spiellaune macht die Neuaufnahme vom Juli 2012 einmal mehr deutlich, dass "Così fan tutte" inhaltlich zu einer der aktuellsten Mozart-Opern gehört.

Bei dieser Aufnahme handelt es sich um die zweite in einer Serie von sieben Mozart-Opern, die live im Festspielhaus Baden-Baden aufgenommen und auf Deutsche Grammophon veröffentlicht werden. Die Serie wurde von Rolando Villazón initiiert, geleitet werden die Aufführungen vom jungen kanadischen Dirigenten Yannick Nézet-Séguin. An Villazóns Seite in der Rolle des Ferrando strahlt Mojca Erdmann als Despina, neben Miah Persson und Angela Brower in den Rollen der Schwestern Fiordiligi und Dorabella. Weiterhin in dieser Traumbesetzung Adam Plachetka als Guglielmo und Alessandro Corbelli als Alfonso.

In der Mozart-Oper „Così fan tutte“, in der frisch verlobte Frauen sich von anderen Männern verführen lassen, bloß ein Buffospiel voller Masken und Verkleidungen zu sehen, wäre ihr nicht gerecht. Mozart komponierte vielmehr das Menschlichste in uns: die Unvollkommenheit – Liebe ist wandelbar und die Objekte der Begierde austauschbar, sodass eigene Moralbegriffe brüchig werden. Und das Schönste daran: Mozart lässt uns darüber lachen. Das Loblied am Ende bringt die Moral von der Geschicht` auf den Punkt: „Glücklich sei der Mensch, der alles nur von der besten Seite nimmt und trotz der Wechselfälle des Lebens, über die er lacht, die Ruhe bewahrt.“

Solch Humor und Lebensfreude stehen auch dem mexikanischen Startenor Rolando Villazón gut zu Gesicht, der sich gemeinsam mit dem kanadischen Dirigenten Yannick Nézet-Séguin dem ehrgeizigen Projekt verschrieben hat, Mozarts sieben Opern der Reifezeit mit Deutsche Grammophon aufzunehmen. Gemeinsam begannen sie den neuen Zyklus im Jahr 2011 mit „Don Giovanni“, nun folgt die Commedia humana „Così fan tutte“, die bei einer konzertanten Aufführung der Festspiele Baden-Baden auf 3 CDs festgehalten wurde. Neben Rolando Villazón als Ferrando brillieren Miah Persson als Fiordiligi, Angela Brower als Dorabella, Adam Plachetka als Guglielmo, Mojca Erdmann als Despina und Alessandro Corbelli als Don Alfonso sowie das stimmgewaltige Vocalensemble Rastatt. Yannick Nézet-Séguin leitet voller Energie und Feingefühl das fulminante Chamber Orchestra of Europe.

Warum die Oper bis heute an Bedeutung nicht verloren hat, brachte Rolando Villazón auf den Punkt: „Das großartigste an ‚Così fan tutte’ ist, dass es immer modern bleibt. Es handelt von einem Thema, das wir alle verstehen und über das wir bis heute lachen und weinen. Es geht um Liebe und darum, die kompliziert und wie einfach Beziehungen sein können.“ In Mozarts Oper blitzen allerhand Farben und Emotionen von Eifersucht und Gram bis Schwärmerei und Leidenschaft auf. Die berauschende und zugleich zärtliche Musik unterstreicht lächelnd-ironisch die Geschichte der Liebenden in tiefer Kenntnis der Seele – Sünde ist menschlich, Liebe ist wechselhaft und doch ist das Leben mit Humor und Nachsicht wunderschön. Rolando Villazón und Yannick Nézét-Séguin gelingt es mit Bravour, diese mozartsche Attitüde, mit persönlicher Note angereichert, zu vertonen.

"Yannick Nézet-Séguin hat eine packende Vision von seinem Mozart, die er beeindruckend konsequent umsetzt. Ich mag diesen Dirigenten wirklich sehr, sehr gerne -- weil er sich nicht so sehr um Klischees kümmert und die Tempi so zelebriert, wie es ihm sein Instinkt eingibt." (Matthias Kaether, RBB-Kulturradio)

"Die Studio-Aufnahme hat] die Lebendigkeit einer wirklichen Aufführung. In dem famos spielenden Chamber Orchestra of Europe findet Nézet-Séguin wertvolle Helfer . . . Im Ensemble dominiert Miah Persson, die sich in der vom Ambitus her extrem schwierigen Partie der Fiordiligi glänzend behauptet, nicht nur bei den Tönen über dem System, sondern auch in viel heikleren der tiefen Lage: souverän die Dezimen-Sprünge von "Come scoglio", sicher in dem mit Triolen überbordenden Rondo von "Per pietà". Als fast ebenbürtig erweist sich die junge amerikanische Mezzosopranistin Angela Brower, deren Stimme sich mit der von Miah Persson gut mischt. Mehr noch denn als Don Ottavio bereitet Rolando Villazón als Ferrando eine angenehme Überraschung: alert in den Rezitativen, fließend in "Un'aura", energisch in "Tradito, schernito"." (Jürgen Kesting, Fono Forum)

Miah Persson (Fiordiligi)
Angela Brower (Dorabella)
Adam Plachetka (Guglielmo)
Rolando Villazón (Ferrando)
Mojca Erdmann (Despina)
Alessandro Corbelli (Don Alfonso)
Vocalensemble Rastatt
Chamber Orchestra of Europe
Yannick Nézet-Séguin, Dirigent

Keine Alben gefunden.

Keine Biografie vorhanden.

Booklet für Mozart: Così fan tutte, K588

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO