Album info

Album-Release:
2017

HRA-Release:
06.02.2017

Label: Genuin

Genre: Classical

Subgenre: Concertos

Album including Album cover Booklet (PDF)

?

Formats & Prices

FormatPriceIn CartBuy
FLAC 96 $ 16.50
  • Jean Françaix (1912-1997):
  • 1Tema con variazioni09:22
  • Charles-Marie Widor (1844-1937):
  • 2Introduction et rondo, Op. 7208:40
  • Francis Poulenc (1899-1963): Clarinet Sonata, FP 184:
  • 3I. Allegro tristamente05:20
  • 4II. Romanza05:20
  • 5III. Allegro con fuoco03:20
  • Camille Saint-Saëns (1835-1921): Clarinet Sonata in E-Flat Major, Op. 167, R. 147:
  • 6I. Allegretto05:03
  • 7II. Allegro animato02:33
  • 8III. Lento04:00
  • 9IV. Molto allegro - Allegretto05:27
  • Gabriel Pierné (1863-1937):
  • 10Canzonetta, Op. 1904:09
  • Anonymous, Gabriel Grovlez (1879-1944):
  • 11Sarabande et Allegro (arr. for clarinet and piano)06:04
  • Claude Debussy (1862-1918):
  • 12Première rhapsodie, L. 11608:21
  • Total Runtime01:07:39

Info for French Holidays

Federleichte Musik, federleicht gespielt: Das ist die erste CD von John Finucane bei GENUIN, gemeinsam mit seiner Klavierpartnerin Elisaveta Blumina, die bereits drei CDs bei dem Leipziger Label veröffentlicht hat. Der virtuose irische Klarinettist verrät mit keinem Ton, dass es sich bei dieser exquisiten Mischung französischer Romantik und Nach-Romantik um einige der schwersten Stücke handelt, die für sein Instrument geschrieben wurden. Werke von Debussy und Françaix, von Saint-Saëns und Widor erklingen mit einer Spielfreude und Natürlichkeit, dass man sich sofort in die Welt eines Paul Verlaine, eines Marcel Proust versetzt fühlt ... Bon voyage, liebe Hörer!

John Finucane, Klarinette
Elisaveta Blumina, Klavier




John Finucane
Der Klarinettist John Finucane, seit 1995 Erster Klarinettist in Irlands RTÉ National Symphony Orchestra, kann darüber hinaus eine Karriere als Solist, Kammermusiker und Dirigent in Irland wie im Ausland vorweisen. Der vom britischen Magazin Gramophone anlässlich der Veröffentlichung seiner CD Clarinet Variations als „herausragender Virtuose“ bezeichnete Künstler hat mit dem Ulysses Ensemble, dem Irish Chamber Orchestra, der Welsh National Opera, der Opera North und den Irish Film Orchestras gearbeitet. Er tritt regelmäßig in Rundfunk- und Fernsehprogrammen auf, darunter die Symphony Sessions von RTÉ und die britische South Bank Show. Seine besondere Affinität für Kammermusik hat ihn mit vielen Ensembles zusammengeführt, etwa dem Quatuor Ysaÿe, dem Navarra String Quartet und dem Vanbrugh Quartet. Des Weiteren ist John Finucane ein Dirigent von hohem Ansehen, der nach seinem Studium bei Janus Fürst, Albert Rosen und anderen regelmäßig das renommierte RTÉ Concert Orchestra, das Ulster Orchestra und die Opera Theatre Company dirigiert hat. Er war einer der Gründer des City of Dublin Chamber Orchestra und während fast dreißig Jahren Musikalischer Leiter des Hibernian Orchestra. Trotz seiner enormen Auslastung als Klarinettist und Dirigent hat John Finucane die Zeit gefunden, dem Lehrkörper der Royal Irish Academy of Music beizutreten. Seine vielen Tourneen führten ihn nicht zuletzt nach China, wo er sowohl als Solist als auch mit dem National Chamber Ensemble of Ireland und dem Academy Chamber Ensemble vor ausverkauften Häusern auftrat. John Finucane ist D’Addario Woodwinds Performing Artist.

Elisaveta Blumina
Die ECHO Klassik-Preisträgerin Elisaveta Blumina zählt zu den herausragenden Musikerinnen der jüngeren Generation, die unbeirrt von irgendeinem „Star-Kult“ ihren eigenen Weg gehen wollen. Der musikalische Werdegang der Pianistin Elisaveta Blumina begann parallel zu ihrer Leidenschaft für das Ballett. Sie wurde schon als Kind in die berühmte Waganowa-Ballettakademie des Sankt Petersburger Mariinski-Theaters aufgenommen und war fest entschlossen, Ballerina zu werden. Auf ärztlichen Rat hin wurde ihr geraten, zurück an die Spezialmusikschule zu gehen. So begann ihre Ausbildung am Rimski Korsakow-Konservatorium in St.Petersburg. Später setzte sie ihre Studien an der Hamburger Musikhochschule sowie am Konservatorium in Bern fort. Zu ihren Lehrern zählen internationale Musikgrößen wie Evgeni Koroljov, Sir András Schiff, Radu Lupu und Bruno Canino.

Neben dem klassischen Klavier-Repertoire setzt sich Elisaveta Blumina sehr intensiv mit der Musik des 20. und 21. Jahrhunderts auseinander. Hierfür zeugen u. a. die international viel beachteten Aufnahmen der Werke von Mieczyslaw Weinberg, für dessen Wiederentdeckung sich Elisaveta Blumina unermüdlich einsetzt. Zur Zeit spielt Elisaveta Blumina eine Serie von CD’s mit Klavier- aber auch Kammermusikwerken Weinbergs ein. Bei diesem Projekt arbeitet sie mit international bekannten Solisten wie Kolja Blacher, Johannes Moser und Wenzel Fuchs zusammen. Auch unterrichtete sie die Musik von M. Weinberg auf Einladung von Gidon Kremer an der Kronberg Academy.

Internationale Anerkennung erspielte sich Elisaveta Blumina durch Auftritte in der Carnegie Hall in New York, der Berliner Philharmonie, der Hamburger Laeiszhalle, der Beethovenhalle Bonn und der National Concert Hall Dublin.

Ferner ist sie ein gern gesehener Gast bei den Festivals in Verbier, Lockenhaus, Colmar sowie beim Schleswig-Holstein Musik Festival. Ihre mittlerweile 24 CDs festigen ihren Ruf als außergewöhnliche Interpretin.

2012 wurde Elisaveta Blumina vom „Hamburger Verein Musikförderung“ gebeten, die künstlerische Leitung des Hamburger Kammermusikfestes und des Hamburger Opernsalons zu übernehmen. Inzwischen ist sie auch die künstlerische Leiterin des Giluim-Festivals Judaica Salzland in Schönebeck, das sich der Wiederentdeckung vergessener oder unterschätzter jüdischer Komponisten widmet.



Booklet for French Holidays

Logo SSL Certificate
© 2010-2017 HIGHRESAUDIO