In Tune (Remastered Anniversary Edition) The Oscar Peterson Trio & The Singers Unlimited

Album info

Album-Release:
1973

HRA-Release:
16.06.2014

Label: MPS Classical

Genre: Jazz

Subgenre: Free Jazz

Album including Album cover

?

Formats & Prices

FormatPriceIn CartBuy
FLAC 88.2 $ 15.00
  • 1Sesame Street02:53
  • 2It Never Entered My Mind04:01
  • 3Children's Game02:41
  • 4The Gentle Rain03:25
  • 5A Child Is Born03:42
  • 6The Shadow of Your Smile04:30
  • 7Catherine03:02
  • 8Once Upon a Summertime03:37
  • 9Here's That Rainy Day04:40
  • Total Runtime32:31

Info for In Tune (Remastered Anniversary Edition)

Höchste Pianokunst trifft auf elaborierten Satzgesang in diesem legendären MPS-Gipfeltreffen aus der Frühzeit des Labels. Oscar Peterson, long time companion im Hause Brunner-Schwer, agiert an den Tasten (mit Triomitstreitern Jiří Mráz, b und Louis Hayes, dr) als Gegenpart zu den Chicagoer Vokal-Architekten. Der Kontakt zwischen dem Schwarzwaldstudio und The Singers Unlimited (TSU) war auf Anregung des Pianisten selbst zustande gekommen. Er entwickelte sich während eines ganzen Jahrzehnts zu einer fruchtbaren Partnerschaft, denn die ausgezeichnete Technologie in Villingen kam dem stetigen Bedürfnis der Stimmenkünstler um Leader Gene Puerling nach vokaler Verfeinerung sehr zupass.

“In Tune” (1971) ist das erste TSU-Album auf MPS und lebt von der raffinierten Zwiesprache der beiden musikalischen Pole: ob im swingenden Miteinander des Openers “Sesame Street oder” im Wechsel vom fast andächtigen, orchestral geschichteten Chor-Intro zum perlenden Spiel Petersons in “It Never Entered My Mind”, und genauso im verträumten Arrangement von “The Shadow Of Your Smile”, in dem sich Peterson als delikater Begleiter aufs Wesentliche beschränkt. Solistisch begegnen sich TSU-Sopran Bonnie Herman und der Pianist in der nostalgischen Michel Legrand-Ballade “Once Upon A Summertime”. Glanzlichter sind schließlich auch die beiden brasilianischen Ausflüge: In Tom Jobims “Children’s Game” liefern TSU silbenlose Verzierungen zur übermütigen Walzerlaune Petersons, in Luis Bonfás “The Gentle Rain” umspielen die Tasten die verliebten Chorharmonien.

Die künstlerische und tontechnische Qualität dieser Aufnahmen ist ungeschlagen. Peterson damals: 'Eine solche Aufnahme von mir habe ich noch nie gehört! Jetzt klingt mein Klavier so, wie ich es immer höre, wenn ich spiele!'

Oscar Peterson, Klavier, Gesang
Gene Puerling, Gesang, Arrangement
Don Shelton, Gesang
Len Dresslar, Gesang
Bonnie Herman, Gesang
George Mraz, Kontrabass
Louis Hayes, Schlagzeug

Recorded at MPS Studios, Villingen, July 1971
Engineered by Hans Georg Brunner-Schwer
Produced by Matthias Kunnecke, Hans Georg Brunner-Schwer

Reissue is part of the 'MPS - Most Perfect Sound Edition'. The original master tapes were transferred to digital with dCS 904 (192 kHz, 24-Bit)
Digitally remastered at Emil Berliner Studios, Hannover-Langenhagen

No albums found.

No biography found.

This album contains no booklet.

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO