Album info

Album-Release:
2017

HRA-Release:
20.10.2017

Label: Neuklang

Genre: Jazz

Subgenre: Contemporary Jazz

Album including Album cover

?

Formats & Prices

FormatPriceIn CartBuy
FLAC 44.1 $ 15.00
  • 1Quando, Quando, Quando06:22
  • 2Einsamer Hirte06:53
  • 3Über Sieben Brücken Musst Du Gehn06:18
  • 4O Sole Mio06:05
  • 5Dorma Bain05:59
  • 6On My Way in L.A.03:43
  • 7Azzurro07:16
  • 8Dragostea Din Tei04:37
  • Total Runtime47:13

Info for European Hits



Die größten europäischen Hits, von „O Sole Mio“, „Azzurro“, „Einsamer Hirte“, „Über Sieben Brücken Musst Du Gehn“ bis „On My Way To L.A.“ und „Dragostea Din Tei“, neu bearbeitet von diesem Generationen übergreifenden Piano Trio aus der Schweiz – eine wundervolle musikalische Überraschung!

Diese Pretiosen an berühmten Songs aus der europäischen Popularmusik erklingen in der Interpretation von THEILER | FLISCH | RENOLD geistreich und herzerfrischend neu – eigentlich genau so wie anno dazumal, als die Jazzmusiker Songs aus den 1930er Jahren der amerikanischen Broadway-Musicals in Jazz-Standards transformierten und sie der Welt der Jazzimprovisation anvertrauten.

THEILER | FLISCH | RENOLD ist ein als Kollektiv konstituiertes Klaviertrio mit Schwerpunkt zeitgenössischer Jazz. Seit einiger Zeit beschäftigen sich die drei Musiker mit der Idee, Hits aus der europäischen Pop-, Schlager- und Volksmusik in einer neuen Ästhetik des zeitgenössischen Jazz neu zu komponieren, zu arrangieren und aufzuführen.

Der Thurgauer Kontrabassist Rätus Flisch und der Aargauer Schlagzeuger Tony Renold gehören der älteren Generation der Schweizer Jazzszene. Professoren an der Zürcher Hochschule der Künste und selber Leaders ihrer eigenen Bands, arbeiten die beide Musiker ebenfalls mit weltbekannten Legenden wie Gary Burton, Kenny Drew Jr., Paul McCandless, Dave Liebman, Dieter Ilg, und Johnny Vidacovich.

Mit dem Ausnahmetalent Yves Theiler an den Tasten ist ein junger Zürcher Musiker mit dabei. Bekannt wurde Theiler u.a. durch die intensive Zusammenarbeit mit Omri Ziegele und durch seine eigene Formation Yves Theiler Trio.

Yves Theiler, Klavier
Rätus Flisch, Kontrabass
Tony Renold, Schlagzeug



THEILER | FLISCH | RENOLD
ist ein als Kollektiv konstituiertes Klaviertrio mit Schwerpunkt zeitgenössischer Jazz. Seit einiger Zeit beschäftigen sich die Musiker dieses Generationen übergreifenden Klavier-Trios mit der Idee, Hits aus der europäischen Pop-, Schlager- und Volksmusik in einer neuen Ästhetik des kontemporären Jazz zu re-komponieren, arrangieren und aufzuführen. Das Bewusstsein der unzähligen Pretiosen an berühmten europäischen Songs war schon lange vorhanden und nun erklingen diese neu in geistreichen wie auch packenden Versionen der drei Improvisatoren. Eigentlich genau wie anno dazumal, als man Songs aus den 1930er Jahren der amerikanischen Broadway-Musicals in sogenannte „Jazz Standards“ transformierte und sie so der Welt der Jazz-Improvisation anvertraute.

Nun, die drei Musiker entdeckten «Schnulzen» von u.a. Adriano Celentano, Charles Trenet, Peter Maffay und Dan Balan, unterzogen sie einer erquicklichen Metamorphose, stiegen in den Probekeller hinunter, bekamen eine immense Freude an dem Gestaltenwechsel und entschlossen sich für einen baldigen Aufnahmetermin in den Hardstudios Winterthur in Co- Produktion mit Radio SRF.

Der Zürcher Kontrabassist Rätus Flisch und der Aargauer Schlagzeuger Tony Renold gehören der älteren Generation der Schweizer Jazzszene an und bilden die bestens eingespielte Rhythm-Section für unzählige Bands und Ensembles wie zum Beispiel Daniel Schnyders „Tribute to Billie Holiday“ am diesjährigen Festival da Jazz in St. Moritz. Beide sind auch Bandleader ihrer eigenen Bands und Teilzeit an der Zürcher Hochschule der Künste als Professoren tätig, haben ein beachtliches Résumé und teilten die Bühne mit weltbekannten Exponenten wie Gary Burton, Kenny Drew Jr., Paul McCandless, Dave Liebman, Dieter Ilg, Johnny Vidacovich, uvam. Mit dem Ausnahmetalent Yves Theiler an den Tasten ist ein junger Zürcher Musiker mit dabei. Bekannt wurde er u.a. durch die intensive Zusammenarbeit mit Omri Ziegele’s Band «Where’s Africa» oder durch seine eigene Formation «Yves Theiler Trio».

This album contains no booklet.

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO