Tu Tiempo Bosque Mágico

Cover Tu Tiempo

Album info

Album-Release:
2018

HRA-Release:
24.10.2018

Label: Farao Classics

Genre: World Music

Subgenre: Worldbeat

Album including Album cover Booklet (PDF)

?

Formats & Prices

FormatPriceIn CartBuy
FLAC 88.2 $ 15.00
  • 1Moonflower05:56
  • 2Magmas Run04:23
  • 3Bardo03:01
  • 4Breath06:17
  • 5Tu Tiempo07:32
  • 6Vaivén06:41
  • 7Zappatheart05:27
  • 8Mamadous Luggage05:31
  • 9Ukrainian Paradoxon05:18
  • 10Água E Vinho06:29
  • Total Runtime56:35

Info for Tu Tiempo



Ein Klang- und Rhythmusabenteuer für weltoffene Ohren: „Bosque Mágico“ ist ein neues Projekt des Weimarer Weltmusikers Ralf Siedhoff mit dem ukrainischen Oboisten Mykyta Sierov. Beide leben im beschaulichen Klassikerstädtchen Weimar und sind in der Weltmusik verwurzelt. Entfernungen, Kulturen und Sprachen verschmelzen in ihrem Projekt „Bosque Mágico“ zu einer gemeinsamen musikalischen Ebene. 

In dieser Besetzung wird die Oboe, welche bis dato fast nur in der klassischen Musik vorkommt, in einem völlig ungewohnten musikalischen Kontext zu hören sein. Improvisation in von Flamenco, klassischer und indischer Musik sowie von Pop und Jazz inspirierten Eigenkompositionen sind für dieses Instrument neu und eröffnen einen selten so gehörten Klangkosmos.

Ralf Siedhoff begreift die Gitarre mehr und mehr als Orchester. Durch seine eigenwillige Fertigkeit der rechten Hand, eine Mischung aus Flamenco- und Jazztechnik, schafft er es, den Kompositionen einen unverwechselbaren, treibenden Rhythmus zu verleihen.

Ein Gitarrenflüsterer, exzessiv und sinnlich zugleich.

Bereichert wird die Musik durch die vielseitigen, temperamentvollen und intuitiven Percussionisten Karthik Mani (Indien) und Ernesto Martinez (Spanien) sowie dem Schlagzeuger Magnus Dauner. Als Gäste wirken Manuel und Carmela Delgado, Vater und Tochter, Flamenco Gitarre und Bandeneon, mit.

Bosque Mágico:
Ralf Siedhoff, Gitarre
Mykyta Sierov, Oboe, Duduk, Fender Rhodes)
Karthik Mani, Djembe, Cajón, Khanjira, Ghatam, Konnakol, Framedrum, Bells
Ernesto Martinez, Bongo, Cajón, Conga, Udu, Embela, Shaker, Calabash, Agogo, Deep, Triangel, Claps, Vocal
Magnus Dauner, Drums, Jaja Mágica, Mridangam, Cajón, Shaker
Manuel Delgado, Flamenco Gitarre
Carmela Delgado, Bandoneon



Ralf Siedhoff
Der 17jährige Weimarer begann als Autodidakt und galt bereits wenige Jahre später, in den 80er Jahren, als einer der hoffnungsvollsten Nachwuchsgitarristen der DDR. Studium an der Hochschule für Musik Weimar „Franz Liszt“. Studium am Karnataka College of Percussion bei Rama Mani in Bangalore, Indien

1997 gründete er mit dem Flamenco-Gitarristen Manuel Delgado „The Guitar Duo", es folgten zwei Duo CD’s und ausgedehnte Tourneen durch Europa.

1996 bis 1997 Musikalischer Leiter am Thalia Theater Halle Komponiert und produziert neben seiner umfangreichen Konzerttätigkeit regelmäßig Musik für Theater, Film, Radio und Fernsehen in Europa.

2002 veröffentlichte er sein erstes Soloalbum „Worldbeat“.

2011 Album "Soleado" mit dem "Sin Distancia Trio" - Manuel Delgado & Ernesto Martinez.

Seit Jahren ist Ralf Siedhoff als Gitarrist und Komponist fester Bestandteil der deutschen Weltmusik- und Theaterszene.

Komponist bei Theaterproduktionen in u. A.
Thalia Theater Halle – Musikalischer Leiter
Landestheater Bregenz – Musical „Das Sams“ Teil 1/2
Schauspielhaus Chemnitz
Theater Spielraum Wien
Theatrale Halle
Puppentheater Dresden
Schauspiel Leipzig
Freilichtspiele Schwäbisch Hall

Mykyta Sierov
wurde in Kiew (Ukraine) geboren und erhielt dort seinen ersten Musikunterricht im Alter von sechs Jahren. Von 1993 bis 2004 besuchte er die Zentrale Spezialschule für Musik in Kiew und wechselte im Anschluss an die Nationale Tschaikowsky Musikakademie der Ukraine. Zu seinen frühen Auszeichnungen gehören u.a. ein 1. Preis im internationalen Wettbewerb der jungen Darsteller "XXI Century Art" im Jahr 2002, Vorzel, Ukraine (Solowertung) und 2005 der Grand-Prix beim gleichen Wettbewerb. Schon während des Studiums hatte er die Stelle als Solooboist im Orchester der "Nationalen Kinder Oper" und später im "Präsidentischen Sinfonischen Orchester" der Ukraine. Er begann 2007 sein Studium an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar bei Prof. Matthias Bäcker und schloss es im Jahr 2014 mit einem Masterstudium ab.

Meisterkurse bei A.Ogrintchouck und S.Fransis ermutigten ihn, sein Oboenrepertoire zu erweitern und selbst Musik zu komponieren.

Als Orchestermusiker spielte er unter der Leitung von Christian Thielemann gemeinsam mit Studenten, Professoren der HfM und der Staatskapelle Weimar mehrere Konzerte. Weitere Erfahrungen im „klassischen Bereich“ sammelte er z.B. in der "Kammerphilharmonie Leipzig", dem "Philharmonischen Orchester Gera" , der "Kammerphilharmonie Wernigerode" und an der Erfurter Oper unter Dirigenten wie Marek Janowski, Georg Biller u.a., die auch mit zahlreichen Gastspielen in Deutschland und dem Ausland verbunden waren und zum Teil vom Radio Deutschland und dem MDR dokumentiert wurden.

Mit verschiedenen Kammermusikgruppen spielt er nicht nur klassische Musik, sondern auch Jazz und Pop sowie eigene Kompositionen. Als Solist gibt er zahlreiche Konzerte in Deutschland und im Ausland.

Karthik Mani (Karthik Subramanya)
hails from a family of musicians – his father, TAS Mani is a renowned percussionist of "The Karnataka College of Percussion", and his mother R.A.Ramamani is a reputed ground breaking Carnatic vocalist who has performed all over the world and has pioneered the genre of Carnatic-jazz fusion.

He has performed in various prestigious festivals in India, China, Spain, Germany, USA, Turkey, Malaysia, Morocco,UK, Bangkok,Thailand, Canada, Ireland, Sweden, Switzerland, Indonesia and Australia to name a few. He has performed with musicians like Ustad Zakir Hussain, Ustad Hariharan, Dr M Balamurlikrishna, Padmashree Dr L.Subramaniam, Padmashree Kadri Gopalnath, Shankar Mahadevan, Loy Mendonza, Louis Banks, Padmashree Kavita Krishnamurthy, Carnatic Maestro Mandolin U Sreenivas to name a few.

And International artists such as Kai Eckhardt, Ronan Guilfoyle, Okay Temiz, Ramesh Shotham, Mike Herting, African singer Mory Kante, Tunisian singer Dhafer Yousuf, Afro-Cuban percussionist Mokhtar Samba, Paul Shigihara, Lucas Niggli, Trombonist Nils Wogram, to name a few.

Karthik has worked extensively in the field of Traditional Indian dances, Contemporary dances, Movies, Folk Rock, Jazz, Carnatic, Hindustani, Advertisements, Percussion Ensembles, Theatres Plays, Bollywood projects and many more.

He is been performing concerts throughout India as well as abroad and has performed in various International Music Festivals all over the world.He is the first Indian percussionist to win the “Independent World Music Award” for World Fusion with “Lehera”.

Magnus Dauner musikalische Ausbildung führte über das Landesjugendjazzorchester Bayern und dem Jazz-Studium an der Hochschule für Musik und Theater München zum Studium der südindischen Rhythmik und Perkussion am Karnataka College of Percussion in Bangalore/Indien.

Noch vor dem Studium war Magnus Dauner Preisträger des Wettbewerbs „Jugend jazzt“ auf Landes- und Bundesebene. Neben seinen eigenen Bands - u.a. der World-Fusion Gruppe "Portrait in Rhyhtm“ oder der Jazzband „pianistixx“ - arbeitet Magnus als Schlagzeuger und Perkussionist in den verschiedensten Stilrichtungen. In den vergangenen Jahren spielte er Konzerte und Tourneen mit international bekannten Jazzmusikern wie Kai Eckhardt, Matthias Schriefl, Wolfgang Lackerschmid, Torsten deWinkel oder dem Karnataka College of Percussion. Außerdem ist er regelmäßg mit Produktionen im Pop und HipHop zusammen.

Magnus Dauner ist Schüler des Mridangam Meisters T.A.S. Mani in Bangalore, Indien und unterrichtet privat wie an unterscheidlichen Einrichtungen die südindische Rhythmussprache Konnakol und die klassische Südinische Trommel „Mridangam“.

Ernesto Martinez
...hat sein Leben der Percussions-Kunst aus aller Welt verschrieben.

Gefragter Studiomusiker, vielgebuchter Konzertmusiker, Dozent für Ethnic-Percussion. Sein Wissen über eine Vielzahl an Musikstilen ermöglicht ihm, unterschiedliche Bereiche wie Jazz, Fusion und Weltmusik miteinander zu verbinden. Als ein Musiker, der sich mit beinahe jeder Art von Schlaginstrumenten auskennt hat er so manches Projekt maßgeblich beeinflusst und durch sein außergewöhnliches Gefühl für Klangfarben geprägt.

Booklet for Tu Tiempo

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO