Album info

Album-Release:
2017

HRA-Release:
04.08.2017

Label: Sony Classical

Genre: Classical

Subgenre: Instrumental

Album including Album cover Booklet (PDF)

I`m sorry!

Dear HIGHRESAUDIO Visitor,

due to territorial constraints and also different releases dates in each country you currently can`t purchase this album. We are updating our release dates twice a week. So, please feel free to check from time-to-time, if the album is available for your country.

We suggest, that you bookmark the album and use our Short List function.

Thank you for your understanding and patience.

Yours sincerely, HIGHRESAUDIO

  • Claude Debussy (1862 - 1918):
  • 1Prélude à l'après-midi d'un faune, L. 86 (Arr. for 2 Pianos)08:51
  • La mer, L. 109:
  • 2I. De l'aube a midi sur la mer (Arr. for 2 Pianos)07:52
  • 3 II. Jeux de vagues (Arr. for 2 Pianos)06:13
  • 4 III. Dialogue du vent et de la mer (Arr. for 2 Pianos)07:24
  • Richard Strauss (1864 - 1949):
  • 5Salome, Op. 54: Salomes Tanz der sieben Schleier (Arr. for 2 Pianos)08:38
  • 6Der Rosenkavalier, Op. 59: Walzerfolge, TrV 227c (Arr. for 2 Pianos)07:36
  • 7Till Eulenspiegels lustige Streiche, Op. 28 (Arr. for 2 Pianos)14:00
  • Total Runtime01:00:34

Info for Colors

Das Klavier-Duo Tal & Groethuysen begeistert seit mehr als dreißig Jahren die Klassik-Welt. Für ihre Aufnahmen bei Sony Classical erhielten sie weltweit ungezählte Auszeichnungen u.a. fünf Echo-Klassik-Awards , neun Preise der deutschen Schallplattenkritik, den Cannes Classical Arward u.a. Auch auf ihrem neuen Album "Colors" überzeugen Sie durch eine gelungene Auswahl hochinteressanter romantischer Werke in vollendeter musikalischer Gestaltung. Debussys berühmte Orchesterwerke ""Prélude à l'après-midi d'un faune" und "La Mer" haben sie in den faszinierend farbenprächtigen Bearbeitungen für zwei Klaviere des Komponisten selbst und von André Caplet eingespielt. Von Richard Strauss wählten sie den "Tanz der sieben Schleier" aus der Oper "Salome" und die "Walzerfolge" aus dem Rosenkavalier in Bearbeitungen von Johannes Doebber und Victor Babin. Richard Strauss´ berühmte sinfonische Dichtung "Till Eulenspiegel" haben sie in der Fassung für zwei Klaviere von Otto Singer eingespielt.

Eine faszinierende Aufnahme, welche bekannte Werke in absolut hörenswerten Bearbeitungen neu erklingen lässt.

Es gibt kaum eine Phase der Musikgeschichte die so bunt war, so vielfältig an Ideen, Richtungen und Strömungen wie die Zeit um die Wende zum 20 Jahrhundert. Die Zentren dieser Schöpfungsfülle waren Wien und Paris.

Das „Colors“ Album hat Paris im Blick und zwei Komponisten die für die heranwachsende "Moderne" von enormen Bedeutung waren: Debussy und Strauss.

Das Repertoire mit La Mer, l'aprês-midi d'un faune, Till Eulenspiegel , Salome und Rosenkavalier, präsentiert absolute Highlights dieser Epoche in hervorragenden Transkriptionen.

Im Spannungsfeld zwischen dem Werk von Debussy und Strauss sucht diese CD ihren Weg und ist damit nach "1915" die nächste Produktion des Duos, die sich mit Debussy im Lichte seiner Zeitgenossen befasst, und unweigerlich wieder den Bogen bis Wagner spannt ("Die Berauschten". Wagnerverehrung an beiden Rheinufern).

Tal & Groethuysen, Klavierduett




Yaara Tal & Andreas Groethuysen
Die israelische Pianistin Yaara Tal und ihr deutscher Partner Andreas Groethuysen bilden heute eines der weltweit führenden Klavierduos und konzertieren in den renommiertesten Veranstaltungsrahmen, wie dem Concertgebouw Amsterdam, Philharmonie Berlin, Alte Oper Frankfurt, Musikhalle Hamburg, Hongkong Arts Festival, Philharmonie Köln, Gewandhaus Leipzig, Wigmore Hall London, Luzern Festival, Teatro alla Scala Mailand, Philharmonie München, Frick Collection New York, Teatro Massimo Palermo, Forbidden City Concert Hall Peking, Klavierfestival La Roque d’Anthéron, Klavierfestival Ruhr, Salzburger Festspiele, Wiener Musikverein, Tonhalle Zürich.

Ein besonderes Markenzeichen des Duos ist – neben einer maßstabsetzenden Homogenität und Spontanität des Spiels - die Kreativität in der Gestaltung der Programme, in denen neben den Zentralwerken der Literatur auch immer wieder zu Unrecht vernachlässigte Schätze des Repertoires zu neuer Geltung kommen.

Ein wesentlicher Bestandteil des internationalen Erfolges des Duos Tal & Groethuysen ist auch die exklusive Zusammenarbeit mit der Schallplattenfirma SONY CLASSICAL: Das Duo realisierte seit den 90er Jahren eine beispiellose Serie von Aufnahmen vierhändiger und zweiklavieriger Klaviermusik (häufig in Ersteinspielung verschiedener Werke z.B. von Carl Czerny, Reinhard Febel, Theodore Gouvy, Charles Koechlin, Felix Mendelssohn, Max Reger, Robert Schumann, Richard Wagner), die bereits neunmal mit dem begehrten “Preis der Deutschen Schallplattenkritik” und fünfmal mit dem “Echo“-Preis ausgezeichnet wurden und international ein außergewöhnliches Echo bei Publikum und Presse gefunden haben.

Besondere Schwerpunkte der Schallplattenproduktionen waren dabei die erste und vielbeachtete, siebenteilige Gesamteinspielung des vierhändigen Werkes von Franz Schubert (“Cannes Classical Award” 1998) sowie die Gesamteinspielung sämtlicher Werke von Wolfgang A. Mozart für zwei Pianisten.

Die letzten Veröffentlichungen präsentierten 2013 zweiklavierige Bearbeitungen aus Wagners Opern (“Preis der Deutschen Schallplattenkritik 2013“) und 2014 das Konzert für zwei Klaviere und Orchester von W.A.Mozart neben dem selten gespielten Konzert für Klavier zu vier Händen und Orchester von Carl Czerny, sowie die 'Petite messe solennelle' von Gioachino Rossini mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks unter Peter Dijkstra.

Booklet for Colors

Logo SSL Certificate
© 2010-2017 HIGHRESAUDIO