Nocturnal (Works by Britten, de Falla, Rodrigo, Schmitz, Gilardino) Aniello Desiderio

Album info

Album-Release:
2017

HRA-Release:
02.06.2017

Album including Album cover Booklet (PDF)

I`m sorry!

Dear HIGHRESAUDIO Visitor,

due to territorial constraints and also different releases dates in each country you currently can`t purchase this album. We are updating our release dates twice a week. So, please feel free to check from time-to-time, if the album is available for your country.

We suggest, that you bookmark the album and use our Short List function.

Thank you for your understanding and patience.

Yours sincerely, HIGHRESAUDIO

  • Benjamin Britten (1913-1976):
  • 1Nocturnal after John Dowland for Guitar, Op. 70: Musingly - Very agitated - Restless - Uneasy - March-Like - Dreaming - Gently Rocking - Passacaglia - Slow and Quiet20:10
  • Manuel de Falla (1976-1946):
  • 2Homenaje, pièce de guitare écrite pour "Le Tombeau de Claude Debussy"03:43
  • Joaquín Rodrigo (1901-1999):
  • 3Invocación y danza for Guitar (Homenaje a Manuel de Falla)09:11
  • Georg Schmitz:
  • 4Rondeau für Gitarre Solo "Wie die Nacht übers Land kommt": Langsam - Quasi tremolando - Nicht zu langsam - Allegro cantabile - Eher schnell - Versunken11:43
  • Angelo Gilardino (1941- ):
  • 5Studio No. 4 for Guitar: Elegia di Marzo06:01
  • 6Studio No. 18 for Guitar: El Rosario (Omaggio a Manuel de Falla)07:06
  • 7Studio No. 19 for Guitar: Jondo (Omaggio a Joaquín Turina)04:29
  • 8Studio No. 23 for Guitar: Noche Oscura04:49
  • Total Runtime01:07:12

Info for Nocturnal (Works by Britten, de Falla, Rodrigo, Schmitz, Gilardino)

Die geheimnisvolle Aura der Nacht hat Künstler seit jeher zu bedeutenden Werken inspiriert. Auch die Gitarrenwerke, die Aniello Desiderio, einer der weltbesten Gitarristen, für sein neues Album ausgesucht hat, huldigen der Nacht und ihrem Zauber.

Benjamin Brittens berühmtes „Nocturnal“ und das in Weltersteinspielung vorliegende „Wie die Nacht übers Land kommt“ von Georg Schmitz tragen das Nächtliche bereits im Titel. Auch die Werke von Manuel de Falla, Joaquín Rodrigo und Angelo Gilardino haben einen Bezug zum mystischen Dunkel, der aber allzu oft unerkannt bleibt. Aniello Desiderios feinfühlige Interpretationen machen das Verborgene und die besondere Aura des Nächtlichen in den ausgewählten Gitarrenwerken für den Hörer erfahrbar. Der herausragende Klang und das facettenreiche, unvergleichlich dynamische Spiel des neapolitanischen Meistermusikers beschwören die Nacht herauf, in die jeder Musikbegeisterte eintauchen kann. Dieses Album dient dabei – auch dank der höchsten audiophilen Ansprüchen genügenden Produktion – als luxuriöses Transportmittel für die persönliche Hörerlebnisreise ohnegleichen.

Aniello Desiderio, klassische Gitarre




Aniello Desiderio
am 13. Juni 1971 in Neapel geboren, gehört zu den besten Gitarristen der Welt. Er verbindet eine überragende Spieltechnik mit höchster Musikalität und begeistert mit seinen einzigartigen, o überraschenden Interpretationen Publikum und Kritiker gleichermaßen. Aus einer musikalischen Familie stammend, begann Aniello Desiderio mit vier Jahren Gitarre zu lernen, trat schon als Achtjähriger ö entlich auf und wurde als neunjähriges Wunderkind vom italienischen Fernsehen RAI UNO porträtiert. Schon als Teenager gewann er Gitarren­Wettbewerbe und insgesamt 18 erste Preise belegen die herausragende Begabung des Künstlers, der in seiner Heimat ehrfürchtig „Il Fenomeno“ genannt wird. Der Dirigent Lorin Maazel bekannte nach einem Au ritt Aniello Desiderios: „Seit meiner Kindheit liebe ich die Gitarre, heute habe ich die wahre Klangfülle dieses Instruments erfahren.“ Längst hat der Künstler die Klangfülle seines Instrumentes in die Welt getragen, konzertiert mit seinen Soloprogrammen, als Solist mit namha en Orchestern oder im kammermusikalischen Umfeld und hat sich so eine weltumspannende Anhängerschar erspielt.



Booklet for Nocturnal (Works by Britten, de Falla, Rodrigo, Schmitz, Gilardino)

Logo SSL Certificate
© 2010-2017 HIGHRESAUDIO